42. Passionsspiele in Oberammergau

Der Ursprung …

1633, während des Dreißigjährigen Krieges, legten die Bewohner Oberammergaus nach Monaten des Leidens ein Pest-Gelübde ab, wonach sie alle zehn Jahre das "Spiel des Leidens, des Todes und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus" aufführen würden. An Pfingsten 1634 erfüllten sie ihr Versprechen zum ersten Mal auf einer Bühne, die sie auf dem Friedhof über den frischen Gräbern der Pestopfer aufstellten. Es war der Beginn einer unglaublichen Erfolgsgeschichte.

Passionsspiele 2010

2010 begeisterten mehr als 2.000 Mitwirkende (fast die Hälfte der Oberammergauer!) in einer fünfstündigen Aufführung mit der Geschichte des Jesus von Nazaret auf ihrer imposanten Freilichtbühne des Oberammergauer Passionsspieltheaters hunderttausende Besucher aus aller Welt. Sie spielten die Passionsgeschichte von Jesu Einzug in Jerusalem bis hin zu seinem Tod am Kreuz und seiner Auferstehung.

Passionsspiele 2020

Die Vorbereitungen für die nächsten Passionsspiele sind bereits in vollem Gange: Die 42. Oberammergauer Passionsspiele werden - wieder unter der Leitung von Christian Stückl - vom 16. Mai bis 4. Oktober 2020 stattfinden. Es sind 102 Vorstellungen geplant. Das Passionstheater in Oberammergau umfasst ca. 4.500 Sitzplätze und ist somit die größte Freiluftbühne mit überdachtem Zuschauerraum weltweit. Die Nachfrage wird erfahrungsgemäß wieder sehr groß sein. Rund 450.000 Besucher aus aller Welt werden 2020 erwartet. Sie können sich schon jetzt bei uns vormerken lassen. Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Komplettangebot für Ihre Gruppenreise nach Oberammergau.

Sie möchten gerne mit Ihrer Gruppe diesem Erlebnis beiwohnen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel: 0711-619250 oder Ihre Anfrage per Email an e268.