Andalusien: Kostbarkeiten Südspaniens

SPANIEN: ANDALUSIEN

Reisevorschlag für Ihre Gruppe

Auch wenn die Heimat von Carmen und Don Juan unser Spanienbild nachhaltig geprägt hat, ist Andalusien weit mehr als das Land des Flamencos, des Stierkampfs, des Sherrys und der Kastagnetten. Aus dem Zusammenspiel christlichen und maurischen Erbes entstand eine reiche, eigenständige und unverwechselbare Kultur, die sich in Baustil, Stadtanlage und ganz eigenen Traditionen zeigt: anmutige maurische Paläste und Kathedralen, in denen sich der Reichtum der früheren Seefahrermacht widerspiegelt, orientalische Gärten, in denen Orangen und Granatäpfel reifen und end lose Olivenhaine. In einem konzentrierten Programm von sechs Tagen erleben Sie andalusische Mentalität und Kultur an den bedeutendsten Brennpunkten der Geschichte Andalusiens.

Preisindikatoren für Gruppen ab 30 Personen (jeweils pro Person im Doppelzimmer): ab € 999;-

Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Kai Kämpf-Schemann gerne zur Verfügung.

Frau
Kai Kämpf-Schemann
Tel: 0711 - 619 25 12
e289

Auf einen Blick

  • Die Höhepunkte Andalusiens
  • Einführung in Kultur und Geschichte Andalusiens
  • Zeugnisse des Zusammenlebens von Judentum, Christentum und Islam: Spuren der Toleranz
  • Nur zwei Hotelwechse

Reiseverlauf

1. Tag: Aufbruch und Ankommen
Flug vom gewählten Flughafen nach Málaga. Fahrt durch das Küstengebirge in das malerische Bergstädtchen Ronda: Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 115 km)

2. Tag: Stadt an der Schlucht - Stadt des Lichts
Zunächst erkunden Sie Ronda: Stadtrundgang zur imposanten Brücke über die Tajo-Schlucht und zur ehemaligen Kollegiatskirche Sta. Maria la Mayor; Möglichkeit zum Besuch der Stierkampfarena auf eigene Faust. Weiter geht’s in die "Stadt des Lichtes und des Windes", die vom Atlantik umspülte Stadt Cádiz: Gang in der Altstadt. Nach der Ankunft in Sevilla erste Annäherung an die Stadt über prachtvolle Avenidas, Parque Maria Luisa mit Plaza de España und den Pavillons der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929. Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 280 km)

3. Tag: Stadt am Guadalquivir
Sevilla, die Hauptstadt Andalusiens, lockt mit andalusischer Lebensfreude und spektakulärer Architektur: Besichtigung der drittgrößten Kathedrale der Welt mit der Giralda – einstiges Minarett der Almohaden-Moschee und heute Glockenturm und Wahrzeichen Sevillas; Besichtigung des Alcázar: Mudejar-Palast von Pedro I.; Rundgang durch das ehemalige jüdische Viertel Barrio Santa Cruz; Fahrt entlang des Guadalquivir mit Torre del Oro, Stierkampfarena Real Maestranza, ehemaliger Tabakfabrik, San Telmo-Palast und dem Triana-Viertel.

4. Tag: Auf den Spuren der Toleranz
Heute geht es zunächst nach Córdoba: Bummel durch das christliche Córdoba zur Plaza del Potro, Plaza de la Corredera, Cristo de los Faroles; Besuch der Großen Moschee-Kathedrale Mezquita. Anschließend Fahrt durch das fruchtbare Tal des Guadalquivir und durch weite, typisch andalusische Landschaften und endlos erscheinende Olivenhaine nach Granada: Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 350 km)

5. Tag: Stadt der Alhambra
Dieser Tag gehört ganz Granada: Besichtigung des Hofes der Nasriden, der Alhambra, und des Generalife, der privaten Sommerresidenz des Sultans mit den maurischen Gartenanlagen; Besuch in der neuen Altstadt mit der Königsgruft der Katholischen Könige und der Kathedrale. Möglichkeit zum Gang durch das maurische Altstadtviertel Albaycin.

6. Tag: Zum Abschied Málaga
Fahrt nach Málaga: Je nach Abflugzeit Auffahrt zum Castillo del Gibralfaro mit herrlichem Blick über die Stadt und das Mittelmeer. Danach Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (ca. 150 km).

Enthaltene Leistungen (Auszug):
- Linienflüge nach Málaga und zurück
- Doppelzimmer mit Halbpension in Mittelklassehotels der örtlichen 3-4*-Kategorie
- 6-tägige Rundreise inkl. aller Eintritte lt. Programm
- Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
- 1 Freiplatz im Einzelzimmer

Optionale Programmpunkte:
- Sevilla: Besuch im Hospital de la Caridad
- Begegnung mit Vertretern der jüdischen Gemeinde
- Besuch einer Ölmühle
- Tapas-Essen