Madeira: "Der Garten im Meer" - 8 Tage

PORTUGAL, MADEIRA

Reisevorschlag für Ihre Gruppe

Mit seinem milden Klima ist Madeira ein Ferienziel für jede Jahreszeit. Überall begegnet man der üppigen Vegetation der Atlantikinsel. Unser Programm bietet von einem Standort Ausflüge zu den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten Madeiras und auch genügend Muße, einfach mal "die Seele baumeln" zu lassen

Auf einen Blick
- Die Hauptstadt Funchal und der Mercado dos Lavradores
- Der Wallfahrtsort Monte
- Die höchste Steilküste Europas am Cabo Girão

Preisindikatoren für Gruppen ab 25 Personen
(jeweils pro Person im Doppelzimmer):
von März bis Oktober 2018: ab 1.045,- €

Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Kämpf-Schemann gerne zur Verfügung.

Frau
Kai Kämpf-Schemann
Tel: 0711 - 619 25 12
e188

Hier können Sie das Programm dieser Madeira-Reisen als pdf-Datei herunterladen (170 KB)

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Linienflug vom gewählten Flughafen nach Funchal, dem Hauptort der Insel Madeira: Transfer zum Hotel; Hotelbezug für sieben Nächte.

2. Tag: Die höchste Steilküste Europas
Ausflug entlang der Südküste zur höchsten Steilküste Europas, dem "Cabo Girão" (580 m). Unterwegs besuchen Sie die bemerkenswerten Pfarrkirchen in Ponta do Sol und Calheta. Über Ponta do Pargo, der Westspitze der Insel, und Porto Moniz sowie über die Hochebene Paul da Serra zurück nach Funchal.

3. Tag: Im Nonnental
Ausflug zum Aussichtspunkt Pico dos Barcelos: traumhafte Aussicht auf die Bucht von Funchal. Fahrt zum Curral des Freiras – dem Nonnental: Im 16. Jh. suchten hier Nonnen Schutz vor Piraten. Danach erreichen Sie Monte – den Wallfahrtsort der Insel Madeira: Besichtigung der Kirche der Senhora do Monte, der Schutzheiligen der Insel aus dem 18. Jh. Weiterfahrt nach Terreiro da Luta, wo Madeiras größtes Denkmal steht: die Statue der Madonna des Friedens "Nossa Senhora da Paz".

4. Tag: Strohgedeckte Häuser in Santana
Ausflug über Poiso bis Ribeiro Frio, das vegetationsreiche Tal des "kalten Flusses": Besuch der berühmten Forellenzucht. Fahrt nach Santana, wo die für Madeiras Norden typischen strohgedeckten Häuser zu sehen sind. Über São Jorge Fahrt nach Ponta Delgada mit der Kirche Senhor Bom Jesus. Weiter nach São Vincente: Hier befindet sich ein kleiner Felsen, auf dem im Jahre 1696 eine Kapelle gebaut wurde.

5. Tag: Funchal und der Mercado
Besichtigungen in Funchal: Besuch der aus dem 16. Jh. stammenden Kathedrale und des Museums für Kirchenkunst, das vor allem Schätze aus alten Kirchen der Insel birgt. Besuch einer typischen Stickerei-Manufaktur; Gang durch den Mercado dos Lavradores, die Markthalle und Besuch des Fisch-, Gemüse- und Blumenmarktes; Weinprobe; Besuch der Quinta das Cruzes, das kulturgeschichtliche Museum Madeiras; Besichtigung der Kirche des Santa Clara Klosters; freie Zeit.

6. Tag: Freizeit
Zeit zur freien Verfügung. Wir empfehlen Fakultativausflüge mit Wanderungen zur Halbinsel São Lourenco oder zum Pico Ruivo, dem höchsten Punkt der Insel.

7. Tag: Freizeit
siehe 6. Tag

8. Tag: Heimreise
Rückflug zum gewählten Flughafen

Im Reisepreis enthalten (Auszug):

- Linienflug z.B. mit TAP oder Air Berlin vom gewählten Flughafen nach Funchal
- Doppelzimmer mit Halbpension im 4 Sterne Hotel Alto Lido (örtl. Kategorie)
- 8-tägige Standortreise
- Buseinsatz und Eintritte lt. Programm
- Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung an den Programmtagen
- Freiplatz im Einzelzimmer ab 15 zahlenden Teilnehmern

Winter-Special:
inkl. Flug, 7 Übernachtungen mit Halbpension, Transfers, 4 Tage Ausflugsprogramm, örtliche Reiseleitung