ISRAEL/PALÄSTINA - Mission und Passion Jesu

Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

HEILIGES LAND: ISRAEL/PALÄSTINA

Wander-Studienreise

In unserer hektischen Zeit steigt die Sehnsucht nach Stille und Spiritualität. Einen Pilgerweg nach Jerusalem im wahrsten Sinn des Wortes zu begehen, ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Mit dieser Reise lassen wir alte Pilgertraditionen wieder aufleben und wandern auf den Spuren Jesu durch das Heilige Land. Zunächst begeben wir uns auf dem "Jesus Trail" durch die beeindruckende biblische Landschaft Galiläas. Über antike Handelsrouten und die Judäische Wüste wandern wir hinauf bis nach Jerusalem, mit dem "leeren Grab" das größte Ziel einer christlichen Pilgerreise überhaupt.

Auf einen Blick:
- Pilgerwanderung auf den Spuren Jesu
- Drei Wandertage auf dem Jesus-Trail in Galiläa
- Auf dem Zuckerweg und durchs Wadi Qelt nach Jerusalem

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
HL7K580219.10.17 – 28.10.17 2.080,- Buchen 
  örtlicher Guide

Reiseverlauf

1. Tag: Aufbrechen und Ankommen
Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv. Fahrt nach Nazaret: Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 110 km)

2. Tag: In der "Kinderstube Jesu"
Unser erster Wandertag auf dem Jesus-Trail führt uns durch das arabisch-israelische Nazaret. Ein kurzer Transfer brint uns zum Zippori Nationalpark. Das antike Sepphoris war zu Jesu Lebzeiten eine bedeutende Provinzhauptstadt. Davon zeugen die umfangreichen Ausgrabungen und einzigartigen Mosaike, unter anderem finden wir hier die „Mona Lisa von Zippori". Wir wandern bis zur Kreuzritterburg. Anschließend führt der Weg durch lichte Wälder und arabische Dörfer nach Kana. Die Hochzeitskirche der Franziskaner erinnert uns an Jesu erstes Wunder, als er Wasser in Wein verwandelte. Wir fahren zurück nach Nazaret und besuchen die Verkündigungsbasilika, die das Erscheinungsbild der Stadt prägt. Danach Bummel durch die Altstadt (Wanderetappe ca. 14 km / 3,5 Std.).

3. Tag: Auf den Spuren der Kreuzritter
Unsere heutige Etappe auf dem Jesus-Trail führt uns durch Felder zu den Hörnern von Hittim. Hier wurden die Kreuzritter 1187 von Saladins Truppen vernichtend geschlagen. Weiter geht es auf steinigen Pfaden zum Drusenheiligtum Nebi Shu'eib mit dem Grab des Propheten Jethro. Anschließend wandern wir durch das Arbel Tal bis zum Moshav Arbel und besichtigen die Ruinen der Synagoge aus der Talmud-Epoche. Transfer an den See Gennesaret: Hotelbezug in Tiberias für zwei Nächte (Wanderetappe ca. 16 km / 4 Std.).

4. Tag: Am See Gennesaret
Ein kurzer Transfer bringt uns zum Berg Arbel. Von dort führt uns ein anspruchsvoller Pfad (Trittsicherheit erforderlich!) über die Klippe des Arbel hinab. Weiter geht es durch das Taubental in die Senke von Ginossar. Schließlich erreichen wir Tabgha, den Ort der wunderbaren Brotvermehrung. Wir wandern weiter zur Primatskapelle. Ein kleiner Anstieg führt auf den Berg der Seligpreisungen: Hier, hoch über dem Nordufer des Sees, wird die Bergpredigt Jesu verortet. Von der oktogonalen Kuppelkirche aus bietet sich ein traumhaft schöner Blick über den gesamten See. Tagesziel ist Kafarnaum, die Stadt, „wo Jesus wohnte". Die Ausgrabungen helfen uns, die Welt Jesu und seine Sprache besser zu verstehen. Wir schließen den Tag mit einer Bootsfahrt auf dem See Gennesaret ab (Wanderetappe ca. 17 km / 5,5 Std.).

5. Tag: Auf den Berg Tabor
Heute steigen wir hinauf auf den Berg Tabor, dem Ort der Verklärung Christi: Wir besuchen die moderne Basilika und genießen das Panorama, das sich vor uns ausbreitet. Danach wandern wir wieder ins Tal hinab und am Tabor-Fluss entlang. Durch das fruchtbare Jordantal fahren wir über Jericho ans Tote Meer: Genießen Sie ein Bad im hochprozentigen Salzwasser, in dem man nicht untergehen kann! Hotelbezug im Jordantal für drei Nächte (Wanderetappe ca. 12 km / 4 Std.). (ca. 175 km)

6. Tag: Am Toten Meer
Morgendlicher Aufstieg auf das Plateau der Felsenfestung Masada, Festung von König Herodes und UNESCO-Welterbe. Für die Geschichte Israels stellt der Felsen von Masada einen hohen Symbolwert dar. Dieser Ort war Schauplatz des jüdischen Aufstandes gegen Rom im Jahre 73. Immer das Tote Meer im Blick, wandern wir auf dem berühmten Schlangenpfad ins Tal. Am Nachmittag besuchen wir den Ein Gedi Nationalpark, der Erfrischung und Abkühlung inmitten der Wüste bietet: Quellwasserpools und versteckte Wasserfälle laden zum Entdecken, Wandern und Baden ein. Mit etwas Glück erspähen wir auch einige Klippschliefer oder die selteneren Berggazellen (Wanderetappen ca. 8 km / 3 Std.).

7. Tag: Auf dem Zuckerweg durch die Judäische Wüste
Heute erleben wir die einmalige Landschaft der Judäischen Wüste. Wir steigen am sehr frühen Morgen die Abbruchkante des Jordangrabens herauf und wandern über den antiken Zuckerweg, „Derech HaSukkar", vom Jordangraben nach Westen in die Judäische Wüste. Auf dem Weg kommen wir vorbei an Nebi Musa, einem alten Beduinengrab, das seit dem Mittelalter in muslimischer Tradition als das Grab des Propheten Moses verehrt und besucht wird. Im Wadi Og begegnen wir Beduinen und ihren Herden. Die „Bir el Malki" genannten antiken Zisternenanlagen aus der Zeit der Könige Israels eignen sich bestens für eine erholsame Pause. Der Weg endet in der Nähe der „Herberge des Barmherzigen Samariters", von wo wir wieder zu unserer Unterkunft gebracht werden (Wanderetappe ca. 14 km / 6 Std.).

8. Tag: Durch's Wadi Qelt nach Jerusalem
Wir beginnen den Tag beim Georgskloster, einer der ältesten Klostergründungen in der Judäischen Wüste (Zugang zum Kloster kann nicht garantiert werden). Durch das Wadi Qelt wandern wir über mehrere Stunden durch eine Oasenlandschaft und an Überresten eines Aquädukts aus der Zeit des Königs Herodes entlang bis zur Quelle Ein Qelt. Ein kurzer Transfer bringt uns nach Jerusalem, dem Ziel unserer Pilgerwanderung. Vom Skopus-Berg liegt uns die Stadt zu Füßen. Wir wandern an der Westflanke des Ölberges hinab bis zum Garten Getsemani. Von hier geht es weiter auf die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche, dem heiligsten Ort der Christenheit (Wanderetappe ca. 14 km / 7 Std.). Hotelbezug in Jerusalem für zwei Nächte.

9. Tag: Betlehem und Jerusalem
Am Vormittag besuchen wir Betlehem, die Geburtsstadt Jesu, wo wir die Geburtskirche kennen lernen und einen Rundgang durch die lebhafte Altstadt unternehmen. Zurück in Jerusalem steigen wir hinauf zum Zionsberg mit Abendmahlssaal, "Grab Davids" und der Dormitio-Abtei. Unser Weg führt uns weiter in die Altstadt und hinauf auf eine der zahlreichen Dachterrassen, von der wir das Plateau des Tempelberges mit Felsendom und El-Aksa-Moschee überblicken (Zugang auf den Tempelberg freitags und samstags nicht möglich). Schließlich gelangen wir zur Klagemauer, wo sich viele Juden zum Shabbatbeginn versammeln.

10. Tag: Abschied und Heimreise
Der Vormittag steht zur freien Verfügung, um Jerusalem zu erkunden. Fahrt zum Flughafen Tel Aviv (ca. 50 km). Rückflug nach Deutschland.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt/M. (ggfs. via München) nach Tel Aviv und zurück
  • Unterbringung in Doppelzimmern in Mittelklassehotels bzw. entsprechenden Gästehäusern
  • Halbpension
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge in klimatisierten landestypischen Reisebussen
  • Einheimische deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Biblischer Reiseführer Heiliges Land
  • Trinkgeldpauschale

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/von Flughafen. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrtkarten (PDF 160 KB), die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT (PDF 168 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 414,-

Zusatzinfos

Wichtige Hinweise

Die Wanderungen erfordern feste Wanderschuhe und einige Ausdauer. Ein kleiner Tagesrucksack für Getränke sowie ausreichender Sonnenschutz sind notwendig. Programmanpassungen an die Wetterbedingungen vorbehalten.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Impfungen sind bei Einreise direkt aus Europa nicht zwingend vorgeschrieben.

Abfahrtszeiten und -orte

Flüge ab anderen Flughäfen auf Anfrage (vorbehaltlich Verfügbarkeit)!

Verlängerungsaufenthalte
Gerne können Sie an diese Reise einen Verlängerungsaufenthalt in Jerusalem oder Tel Aviv anschließen. Genaue Preise (abhängig von der Hotelkategorie und Verfügbarkeit) sowie evtl. Mehrkosten für die Umbuchung des Rückfluges und Transferkosten auf Anfrage.

Download

Hier können Sie das Programm dieser Reise ′′Heiliges Land - Mission und Passion Jesu′′ als pdf herunterladen (361 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos