Neues entdecken im HEILIGEN LAND - ruhig und besinnlich, für Wiederholer und Kenner

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

HEILIGES LAND

Besinnliche Reise

Viele Orte im Heiligen Land ziehen uns fast magisch an. Wer schon einmal in Israel/Palästina gewesen ist, stellt hinter her fest, dass die Sehnsucht, noch einmal dorthin zu reisen, um neue Stätten zu sehen - und manche nochmals - immer größer wird. Es gibt kaum ein Land, das so tief bewegt und berührt wie das Heilige Land. Diese Reise bietet die Möglichkeit, auch weniger bekannte Orte des Heiligen Landes kennen zu lernen. Dank der kurzen Fahrtstrecken und der guten Infrastruktur vor Ort konnte wiederum eine entspannte und stressfrei Reise konzipiert werden.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
HL1I950120.11.21 – 27.11.21 1.995,- Buchen 
  Diakon Karl Hinnerth

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Dagmar Resky (Tel. 0711 61925123

Frau Dagmar Resky
(Tel. 0711 61925123)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

Reiseverlauf

1. Tag: Aufbrechen und Ankommen
Linienflug von Deutschland nach Tel Aviv. Fahrt nach Tiberias: Hotelbezug für drei Nächte. (ca. 150 km)

2. Tag: Rund um den See Gennesaret
Fahrt in den Norden des Landes zu den Jordanquellen von Banias/Cäsarea Philippi, wo der Jordan am Fuß des Hermon-Berges entspringt. Rückkehr zum See und Bootsfahrt über den See Gennesaret. Mittagspause im Kibbuz En Gev (Möglichkeit zum Petrusfisch-Essen; nicht im Pauschalpreis inkludiert). Besuch der Primatskapelle, auch Mensa Christi - „Tisch Christi“ genannt. Fahrt nach Magdala, der Heimat von Maria Magdalena, mit seinen Ausgrabungen und modernen Kirchen. Sonntagsgottesdienst. (ca. 160 km)

3. Tag: Der Weinberg Gottes
Fahrt durch die fruchtbare Jezreel-Ebene und Auffahrt in die Karmel-Berge nach Muchraka, dem Gedächtnisort des Propheten Elias. Weiter durch Drusen-Dörfer nach Haifa: Besuch im Kloster Stella Maris und im Bahai-Heiligtum mit seinen umliegenden Gärten am Fuß des Berges. Zeit für einen Bummel durch das revitalisierte deutsche Templerviertel. Rückfahrt in die Jezreel-Ebene und Besuch in der Jezreel-Weinkellerei. (ca. 150 km)

4. Tag: Durch die Wüste
Fahrt nach Nazaret: Besuch der orthodoxen Verkündigungskirche und der griechisch-katholischen Kirche (Synagogen-Kirche). Fahrt zu den Klippen von Kedumim. Kurze Weiterfahrt bis nach Beit Alfa mit seinem einzigartigen Synagogen-Mosaik. Danach Busfahrt (ca. 1,5 bis 2 Std.) durch das Jordantal in die Wüste Juda und Halt bei der Herberge zum Barmherzigen Samariter. Anschließend Blick auf das berühmte St. Georgskloster. Auffahrt nach Jerusalem: Erster Blick auf die Heilige Stadt vom Skopusberg aus; Hotelbezug für vier Nächte. (ca. 200 km)

5. Tag: En Karem und Neustadt von Jerusalem
Fahrt nach En Karem, dem Gedächtnisort von Johannes und Elisabeth: Besuch der St. Johannes-Kirche. Weiter zu den großartigen Glasfenstern von Marc Chagall in der Synagoge der Hadassah-Klinik. Besuch in der Shoa-Gedächtnisstätte Yad Vashem mit ihren einzigartigen Museen. (ca. 15 km)

6. Tag: Mit Petrus in Jerusalem
Fahrt zur Knesset, dem israelischen Parlament, und Besichtigung der großen Menorah (siebenarmiger Leuchter). Dann zum Israel-Museum, wo wir das Jerusalem-Modell, den Schrein des Buches sowie die Volkskundliche Abteilung (jüdisches Leben) und evtl. die neu geordnete archäologische Abteilung sehen werden. Besuch auf dem Christlichen Zion mit Dormito-Abtei und Abendmahlssaal. Weiterzur Kirche St. Peter zum Hahnenschrei, die uns an den Hohepriester Kajaphas und den Verrat durch Petrus erinnert. (ca. 10 km)

7. Tag: Kommt wir gehen nach Betlehem
Am frühen Morgen Besuch in der Grabes- und Auferstehungskirche. Danach Fahrt nach Betlehem: Gang zum Krippenplatz und Besuch der Geburtskirche. Weiter zur Milchgrotte und ins Krippenmuseum der Salesianer Don Bosco. Besuch und Gottesdienst im Caritas Baby Hospital. (ca. 30 km)

8. Tag: Abschied in Tel Aviv und Heimreise
Fahrt in das moderne Tel Aviv: Orientierende Stadtrundfahrt mit Blick in das Bauhausviertel; Rundgang durch das ehemalige Templerviertel Sarona; Besuch im TAM (Tel Aviv Museum of Art). Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (ca. 100 km)

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Linienflug mit Fluggesellschaft der Lufthansa-Gruppe ab/bis Frankfurt über Wien nach Tel Aviv und zurück (andere Abflughäfen s.u.)
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge in klimatisierten landestypischen Reisebussen
  • Doppelzimmer in Hotels der guten Mittelklasse (örtliche 3*-Kategorie)
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Besuch einer Weinkellerei
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Einheimische deutschsprachige Reiseführung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Trinkgeldpauschale für örtliche Reiseleitung, Busfahrer und Hotelpersonal
  • Kopfhörer bei Führungen
  • Kompensation für klimaneutrale Reise

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/von Flughafen. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT.

Angebote der MDT (PDF 253 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 490,-

Zusatzinfos

Ihre vorgesehenen Hotels

Tiberias: Hotel Golan 3*
Jerusalem: Hotel Ritz 3*
Änderungen vorbehalten

Wichtige Hinweise

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotenen Reisen im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der mind. 6 Monate über die Reisedauer hinaus gültig ist. Impfungen sind bei Einreise direkt aus Europa nicht zwingend vorgeschrieben.
Sicher und Sauber Reisen: Während der Reise werden Empfehlungen und Verordnungen zu Hygieneregelungen eingehalten. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie die dann gültigen Informationen. Aufgrund der Corona-Krise kann es je nach behördlichen Vorgaben auch kurzfristig zu Programmänderungen kommen.

Andere Abflugorte

Flüge bzw. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen sind auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich (vorbehaltlich Verfügbarkeit)!

Ihr Reiseleiter Diakon Karl Hinnerth:
„Das Heilige Land übt eine ungebrochene Anziehung auf uns Christen aus. Diese Reise erschließt neue Eindrücke und Begegnungen mit Land und Leuten, ihren Religionen, geschichtlichen und kulturellen Stätten. Dabei werden – so man es zulässt – alle Sinne angesprochen.“


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos