Zubuchertour: Studienreise Israel/Palästina für Studierende und Lehrkräfte, mit Frau Anne Deckwerth,, Landau

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

ISRAEL - Palästina

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Frau Anne Deckwerth, Universtität Koblenz-Landau, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise ins Heilige Land, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist die Gruppenverantwortliche, Frau Anne Deckwerth, verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit Frau Deckwerth. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

In Zusammenarbeit mit Melanie Hussak / Friedensakademie RLP - Univerität Koblen-Landau

Anfragen und Beratung bitte an:
Frau
Anne Deckwerth
Universität Koblenz-Landau/Campus Landau - Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter Arbeitsbereich Grundschulpädagogik
August-Croissant-Str. 5
76829 Landau
Tel.: 06341 - 280-34156
E-Mail: e306

Die Vermittlung von Friedenskompetenzen ist ein zentrales Bildungsziel in der Schule. Doch wie kann die Vermittlung von Friedens- und Konfliktkompetenzen aussehen? Und welche Kompetenzen benötigen Studierende und Lehrkräfte, um diese Vermittlung leisten zu können? Was kann Lehrerbildung dazu beitragen, um ein Bewusstsein und Handlungskompetenzen für diese Herausforderungen zu schaffen?
Diesen Fragen soll auf der Studienreise nach Israel und Palästina nachgegangen werden. Israel, Palästina und der Nah-Ost-Konflikt sind immer wieder, wie kaum andere Themen, in unseren Medien präsent, auch, weil Deutschland im Hinblick auf das heutige Israel auf eine besondere Weise verpflichtet ist. Gleichzeitig wird in Israel und Palästina seit langem und intensiv mit friedenspädagogischen Ansätzen gearbeitet.
Durch den Besuch pädagogischer Einrichtungen und Institutionen in Israel und Palästina, die aktiv Friedens- und Verständigungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen leisten, sollen Einblicke in Projekte und Gespräche mit Experten und Pädagogen ermöglicht werden, um friedenspädagogische Ansätze kennenzulernen und in die Lehreraus- und weiterbildung zu implementieren.

Am Samstag, den 15. September 2018 findet von 9.00 bis 18.00 ein verbindliches Vorbereitungstreffen an der Universität Koblenz-Landau am Campus Landau statt.

Termine

Reisenr.Termine
HL8G018407.10.18 – 14.10.18

Auf einen Blick

  • Schwerpunkte der Reise sind.…..
    das Kennenlernen von Projekten und Institutionen mit dem Schwerpunkt Friedenserziehung und Verständigung / Einblicke in die Friedensarbeit mit Kindern und Jugendlichen in Israel und Palästina
    - Besuch von Givat Haviva (jüdisch-arabisches Bildungsprojekt / „Zentrum für Frieden“)
    - Besuch von Talitha Kumi (palästinensisches Schulzentrum mit friedenspäd. Schwerpunkt)
    - Besuch von Wahat al-Salam / Neve Shalom (jüdisch-palästinensische Dorfgemeinschaft)
  • Einblicke in die Geschichte des Nah-Ost-Konfliktes und die heutige politische und gesellschaftliche Situation in Israel und Palästina
    - Zusammenarbeit mit dem Willy Brandt Zentrum (friedenspäd. Begegnungszentrum)
  • die Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte (Nationalsozialismus und Shoah)
    - Besuch von Yad Vashem (zentrale Holocaust-Gedenkstätte)
  • Wenn Sie als Teilnehmer dieser Reise Bildungsurlaub beanspruchen können: das Pädagogischen Landesinstitut RLP hat die Reise als Fortbildung anerkannt und in deren Katalog aufgenommen, Veranstaltungsnummer. 18ST006201.

Reiseverlauf

1. Tag: Sonntag, 07.10.2018
Flug von Stuttgart nach Tel Aviv (Abflug um 10.35 Uhr – Ankunft in Tel Aviv um 17.45 Uhr).
Übernachtung im Hotel Ruth Daniel Residence in Jaffa (1 Übernachtung). .

2. Tag: Montag, 08.10.2018
Ganztägiger Besuch des Zentrums von Givat Haviva, einem jüdisch-arabischen Bildungsprojekt zwischen Tel Aviv und Haifa. Nachmittags Fahrt nach Jerusalem.
Übernachtung im Österreichischen Hospiz in Jerusalem (2 Übernachtungen).

3. Tag: Dienstag, 09.10.2018
Workshop im Willy Brandt Zentrum (Begegnungszentrum in Jerusalem).
Übernachtung im Österreichischen Hospiz in Jerusalem

4. Tag: Mittwoch, 10.10.2018
Ganztägiges Seminar in Yad Vashem, der zentralen Gedenkstätte für den Holocaust in Jerusalem.
Abends Fahrt nach Beit Jala.
Übernachtung im Gästehaus Talitha Kumi in Beit Jala (2 Übernachtungen).

5. Tag: Donnerstag, 11.10.2018
Hospitation und Gespräche im Schulzentrum Talitha Kumi.
Übernachtung im Gästehaus Talitha Kumi in Beit Jala.

6. Tag: Freitag, 12.10.2018
Wanderung im Wadi Quelt.
Übernachtung im Hotel Jericho Resort in Jericho (1 Übernachtung).

7. Tag: Samstag, 13.10.2018
Fahrt nach Neve Shalom / Wahat al-Salam („Oase des Friedens“). Besuch, Führung und Gespräche in der jüdisch-palästinensischen Dorfgemeinschaft (gelegen zwischen Jerusalem, Tel Aviv und Ramallah). Nachmittags Fahrt nach Tel Aviv.
Übernachtung im Hotel Ruth Daniel Residence in Jaffa (1 Übernachtung).

8. Tag: Sonntag, 14.10.2018
Rückflug von Tel Aviv nach Stuttgart (Abflug um 16.10 Uhr – Ankunft in Stuttgart um 21.30 Uhr).

Es bleibt neben den Workshops, Seminaren und Besichtigungen ausreichend Zeit, auch wichtige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und Jerusalem, Tel Aviv, Jaffa… zu genießen.

Änderungen vorbehalten

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis (pro Person) € 1.625,- bei Unterbringung im Doppelzimmer bzw. im Österreichischen Hospiz in Jerusalem 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmern geplatn
  • Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von tourVers bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Flug mit Austrian-Airlines in der Economyklasse von Stuttgart nach Tel Aviv - mit Zwischenstopp in Wien und zurück
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • Doppelzimmer in Hotels der Mittelklasse oder Gästehäusern
  • 2 Übernachtungen im Österreichischen Hospiz in Jerusalem in Mehrbettzimmern (geplant)
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • 8-tägige Rundreise laut Programm
  • Reiseleitung Frau Anne Deckwerth, Universität Koblenz-Landau
  • Kosten für Workshops, Seminare und Führungen

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Rückreise zum/vom Flughafen Stuttgart. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrtkarten, die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT.

RIT-Bahnfahrkarten (PDF 184 KB)
Angebote der MDT (PDF 168 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 335,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen mindestens noch 6 Monate über den Aufenthalt gültigen Reisepass!

Wichtige Hinweise

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

AGBs und Anmeldung

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12).
Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.
AGBS inkl. Zusatzbedingungen
Anmeldeformular

Download

Hier können Sie das Programm dieser Reise ins Heilige Land und Palästina herunterladen.
Studenreise für Studierende und Lehrkräfte ( PDF 580 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos