Zubuchertour: Heiliges Land - Einkehr und Erlebnis

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

ISRAEL - PALÄSTINA

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Pfarrer Volker Wahlenmeier, Aglasterhausen, sowie Pfarrerin Petra Hasenkamp und Pfarrer Andreas Hasenkamp, Neckargemünd, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise ins Heilige Land, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise sind die Gruppenverantwortlichen verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit ihnen in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12). Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version (PDF-Datei) verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse. Vielen Dank!

Anfragen und Beratung bitte an:

Pfarrer Volker Wahlenmeier
Evang. Kirchengemeinde
Am Marktplatz 11
74858 Aglasterhausen
Tel: 06262 - 63 90
e286

Termine

Reisenr.Termine
HL8G009122.05.18 – 30.05.18

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Dagmar Resky (Tel. 0711 6192513)

Frau Dagmar Resky
(Tel. 0711 6192513)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Reiseverlauf

1. Tag: Dienstag, 22.05.2018
Linienflug von Frankfurt/M. nach Tel Aviv: Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung am Flughafen. Anschließend Fahrt entlang der Mittelmeerküste nach Galiläa. Hotelbezug für drei Nächte. Danach Kennenlernen im Hotel.

2. Tag: Mittwoch, 23.05.2018
Frühe Fahrt zum Berg der Bergpredigt: herrlicher Ausblick auf den See Gennesaret und die ihn umgebende Hügellandschaft; Besuch der Kapelle. Von dort aus kleine Wanderung (wahlweise auch Busfahrt) hinunter zum See nach Tabgha (Heptapegon = Siebenquell), dem traditionellen Ort der wunderbaren Brotvermehrung: Besichtigung der Kirche der Brotvermehrung mit ihren herrlichen Mosaiken und der "Mensa Domini". Weiter nach Kafarnaum, "Stadt Jesu", wo Gassen und Häuser aus römischer Zeit, Synagoge und "Kirche des Petrushauses" aus der byzantinischen Zeit freigelegt und teilweise restauriert wurden. Dann Fahrt nach Migdal, der Heimat Maria Magdalenas: Besichtigung der Ausgrabungen. Fahrt zum Kibbuz Nof Ginossar: Besichtigung des Fischerbootes aus der Zeit Jesu im dortigen Museum. Anschließend Bootsfahrt (Nof Ginnosar - En Gev) über den See Gennesaret.

3. Tag: Donnerstag, 24.05.2018
Fahrt ins obergaliläische Bergland nach Zefat, "Stadt auf dem Berge" und der jüdischen Mystiker: Gang durch den malerischen Ort; Besuch ehrwürdiger Synagogen und der Künstlerkolonie. Weiter zum Tell Hazor, einst eine bedeutende Siedlung der Kanaanäer in Galiläa: Besichtigung der Ausgrabungen. Weiterfahrt durch das Hule-Tal zum Naturpark von Dan, dem alttestamentlichen Lajisch, einst eigenständiges Heiligtum vor der Jerusalemer Kultzentralisierung. Die Mittagspause wird bei den Drusen eingeplant. Fahrt über die Golanhöhen und Weinprobe in der Golan Heights Winery. Rückkehr zum Hotel.

4. Tag: Freitag, 25.05.2018
Fahrt durch das Jordantal zur Oase En-Gedi. Kleine Wanderung im Naturpark. Möglichkeiten zum Aufstieg zum chalkolitischen Höhenheiligtum und zur Wanderung im Nahal Arugot, einem der tief eingeschnittenen Täler im Ostabfall der judäischen Berge. Danach Bademöglichkeit im Toten Meer. Anschließend Hotelbezug für zwei Nächte am Toten Meer.

5. Tag: Samstag, 26.05.2018
Fahrt in die Wüste Juda zum Wadi Qelt (Nahal Perat). Abstieg in das Wadi zur Quelle von En Qelt. Wanderung auf dem nördlichen Höhenweg zum Georgskloster. Nach dessen Besichtigung Ausstieg aus dem Wadi. Weiterfahrt zur Palmenstadt Jericho: Besuch in den Ruinen des Omaijadenpalastes (Hisham Palast). Anschließend Besuch der traditionellen Taufstelle Jesu am Jordan (El Maqtas). Rückkehr zum Hotel.

6. Tag: Sonntag, 27.05.2018
Fahrt nach Masada, der Felsenfeste des Herodes: Aufstieg über den Schlangenpfad (ca. 1,5 Std.); optional Auffahrt mit der Seilbahn; Besichtigung der Kasemattenmauern, öffentlichen Gebäude, Paläste, Vorratshäuser, Badeanlagen und der byzantinischen Kapelle. Abfahrt mit der Seilbahn. Anschließend Fahrt nach Jerusalem: Gang über den Ofel, die Ortslage der alten Davidsstadt (City of David), mit Stadtmauern aus der 1. Tempelperiode, Warren's shaft; weiter zur Gihonquelle. Gang durch den Hiskia-Tunnel, den der König 701 v.Chr bauen ließ, um angesichts der assyrischen Belagerung das Wasser in die Stadt hineinzuleiten, zum Schiloachteich. (Wasserhöhe im Hiskia-Tunnel: ca 60 cm. Taschenlampen, Hiking-Sandalen, Wäsche zum Wechseln mitnehmen. Alternativ kann auch durch einen trockenen, beleuchteten Paralleltunnel gegangen werden). Hotelbezug für drei Nächte.

7. Tag: Montag, 28.05.2018
Fahrt nach Beit Jala: Begegnung und Gespräch bei Lifegate, einer christlichen Behinderteneinrichtung für palästinensische Kinder und Jugendliche. Anschließend Fahrt nach Betlehem: Gang durch die Altstadt von Betlehem. Besuch der Weihnachtskirche, Geburtskirche mit Grotten. Anschließend Fahrt in die Neustadt: Besuch der Gedächtnisstätte Yad Vashem für die Opfer des Nationalsozialismus. Abends Gespräch mit Probst Wolfgang Schmid an der Erlöserkirche.

8. Tag: Dienstag, 29.05.2018
Frühe Fahrt zum Misttor und Gang zum Haram es-Scharif (Tempelplatz): Besuch des Felsendoms und der El-Aksa-Moschee (z.Zt. nur Außenbesichtigung möglich). Weiter zum Betesdateich und nach St. Anna, einer der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Gang über einen Teil der Via Dolorosa zur Erlöserkirche. Nach Möglichkeit Rundgang durch die archäologische Grabung unter der Erlöserkirche und Besuch des kleinen Museums. Anschließend besuchen wir die Anastasis (Grabeskirche) mit Golgota, dem heiligen Grab und der Kreuzauffindungsgrotte. Zum Abschluss Besuch an der Westmauer (Klagemauer). Danach Freizeit.

9. Tag: Mittwoch, 30.05.2018
Frühe Fahrt nach Abu Gosch, ein Ort, der beansprucht, das biblische Emmaus zu sein: Besichtigung der Kirche aus der Kreuzfahrerzeit. Abschlussgottesdienst im Garten bei Abu Gosch. Anschließend Möglichkeit zum Mittagessen. Danach Fahrt zum Flughafen Tel Aviv: Rückflug nach Frankfurt/M.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis (pro Person) bei Unterbringung im Doppelzimmer:  1.990,00 ab 20 zahlenden Teilnehmern;  1.890,00 ab 30 zahlenden Teilnehmern; 1.810,00,- ab 40 zahlenden Teilnehmern.
  • Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von Reisegarant bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Lufthansa-Flug (Economy) von Frankfurt/M. nach Tel Aviv und zurück
  • 8x Übernachtungen im Doppelzimmer in unserem Vertragshotel; Kibbutzgästehaus Ein Gev in Galiläa, Jericho Resort Hotel in Jericho und Caesar Hotel in Jerusalem oder ähnlich
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • 9-tägige Studienreise inklusive aller Eintritte
  • Erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter
  • alle Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Reisetasche oder Rucksack im Handgepäckformat
  • 1 Liederbuch für unterwegs

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Rückreise zum/vom Flughafen Frankfurt/M. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrtkarten (PDF 184 KB), die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer (ca.  50,00 pro Person)
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Reiseversicherungen
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT (PDF 124 KB).

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 410,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen Reisepass, der über den Rückreisetermin hinaus noch mindestens sechs Monate gültig sein muss.

Wichtige Hinweise

Anmeldeschluss: Mittwoch, 28.02.2018

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

Download

Hier können Sie das Programm dieser Reise ins Heilige Land als PDF-Datei (637 KB) herunterladen.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos