Zubuchertour: Tschechien - Böhmen und Mähren mit Pfarrer Matthias Storck

Termine    Akzente    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

TSCHECHIEN

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Pfarrer Matthias Storck und Diakon Adrian Koczy, Herford, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise nach Tschechien, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise sind die Gruppenverantwortlichen, Pfarrer Matthias Storck und Diakon Adrian Koczy, verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit ihnen in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12). Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version (PDF-Datei) verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.

Vielen Dank!

Beratung und Anmeldung:

Diakon Adrian Koczy
Langenbergstr. 9
32049 Herford
Tel.: 05221 99 12 43
e225

Tschechien ist europäisches Herzland und voller kultureller Kostbarkeiten. Auf der Reise werden einige historische Städte besucht, deren Erhaltungszustand einzigartig ist. Die Landschaft Böhmens und Mährens, romantisch und erhaben, mit welligen Ebenen, uralten Wäldern, verzaubern den Besucher. Zwei ganze Tage in Prag machen Sie mit der "goldenen" Stadt an der Moldau bekannt, die Karl IV. zur "Stadt der Städte" machen wollte und die Goethe als die "schönste Perle in der Krone aller Städte" ansah. Diese Studienreise will auch Einblick in das historische Erbe von Johannes Hus geben, der ein hohes Ansehen als ein Vorläufer der Reformation genießt.

Termine

Reisenr.Termine
CZ8G000225.06.18 – 03.07.18
  Diakon Adrian Koczy

Reiseverlauf

1. Tag: Montag, 25.06.2018
Busfahrt über die Autobahnen von Herford nach Praha/Prag. Unterwegs Besuch im Prämonstratenserinnen-Kloster von Doksany: Besichtigung der Klosterkirche mit sehenswertem Barock-Interieur und einer romanischen Krypta; nach Möglichkeit Gespräch mit einer der Nonnen. Hotelbezug in Praha/Prag für drei Nächte.

2. Tag: Dienstag, 26.06.2018
Praha/Prag: Fahrt zum Hradschin, der Prager Burg mit St. Veitsdom, Vladivlav-Saal und "Goldenem Gäßchen"; Abstieg zur Kleinseite; Spaziergang über die Karlsbrücke zum Altstädter Ring mit Rathaus und Husdenkmal, Theynkirche und Theynhof, Zeltnergasse und Pulverturm, Repräsentantenhaus, Carolinum, die älteste Universität Mitteleuropas, "Graben", Wenzelsplatz und Betlehemkapelle, in der Jan Hus gepredigt hat.

3. Tag: Mittwoch, 27.06.2018
Praha/Prag: Besichtigungen im Jüdischen Prag: Jüdisches Rathaus, Altneuschul, älteste bestehende Synagoge Europas; Gang über den alten jüdischen Friedhof; Klausensynagoge; Pinkas-Synagoge; Maisel-Synagoge. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung.

4. Tag: Donnerstag, 28.06.2018
Fahrt nach Ceske Budejovice/Budweis. Unterwegs Besuch in Pribram, dem bedeutendsten Marienwallfahrtsort Tschechiens: Wallfahrtsbasilika Svata Hora oberhalb der Stadt. In Ceske Budejovice Gang durch die unter Denkmalschutz stehende Altstadt mit Marktplatz, Laubengängen, prächtigem barocken Rathaus, Bischofspalast, Schwarzem Turm, St. Nikolauskirche, gotischer Dominikanerkirche, Salzhaus, Fleischbänke und Häusern mit Sgrafitti. Hotelbezug für zwei Nächte.Abendessen in einem rustikalen Bierkeller mit böhmischen Spezialitäten.

5. Tag: Freitag, 29.06.2018
Ausflug in das malerisch an einer Moldauschleife gelegen Cesky Krumlov/Krumau, ein Kleinod der Städtebaukunst: Schloss der Rosenberger, Schlosstheater, Altstadt mit gotischen Häusern, gotische St.Veitskirche von 1407, Stadtplatz, Barocksäule von 1716. In Vyssi Brod/Hohenfurth Besichtigung des Zisterzienserklosters mit berühmter Bibliothek und Madonnenbild. Entlang des Lippener Stauses Fahrt nach Horni Plana/Oberplan, dem Geburtsort des Dichters Adalbert Stifter (1805-1868): Besuch des Stifter-Geburtshauses und des Stifter-Denkmals.

6. Tag: Samstag, 30.06.2018
Fahrt nach Brno/Brünn. Unterwegs Besuch in Telc. Dort Schlossbesichtigung und Stadtrundgang. Weiterfahrt nach Trebic/Trebitsch. Dort Besichtigung der St. Prokop-Basilika und des jüdischen Ghettos.

- Das Jüdische Viertel (Ghetto) von Trebíc wurde 2003 nach aufwändiger Restaurierung in die UNESCO-Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen. Es ist das einzige jüdische Denkmal dieser Liste außerhalb Israels.
- Der jüdische Friedhof zählt mit rund 3.000 Grabsteinen auf fast 12.000 m² zu den größten der Tschechischen Republik.
- Die St.-Prokop-Basilika ist ein bedeutendes architektonisches Beispiel für den Übergang von der Romanik zur Gotik. Sie wurde nach den starken Beschädigungen 1468 säkularisiert und erst 1725–1731 durch Franz Maximilian Kanka unter Hinzufügung barocker Stilelemente renoviert mit anschließender Wiederweihe. Die Basilika wurde ebenfalls in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen.

Hotelbezug in Brno/Brünn für drei Nächte.

7. Tag: Sonntag, 01.07.2018
Fahrt nach Kromeriz/Kremsier: Schlossbesichtigung, Hauptresidenz der Olmützer Bischöfe (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Gemäldegalerie des Schlosses ist nach der Prager Nationalgalerie die bedeutendste in Tschechien, mit hervorragenden Werken der deutschen, italienischen und niederländischen Malerei des 15. bis 19. Jhs. Weiterfahrt nach Olomouc/Olmütz: Stadtbesichtigung der alten Hauptstadt von Mähren, u.A. mit Besuch des erzbischöflichen Palais und des St. Wenzelsdoms. Danach Fahrt auf den Svatý Kopecek/Heiligenberg mit dem wunderschönen Blick auf die Landschaft Hanna.

8. Tag: Montag, 02.07.2018
Fahrt zu dem Naturpark Mährische Karst.

- Der Mährische Karst zählt zu den wichtigsten Karstgebieten in Mitteleuropa. Auf ganzem Gebiet gibt es mehr als 1100 Höhlen, von denen vier zugänglich sind. Es geht um die Punkva-Höhlen, in denen eine Schifffahrt auf dem unterirdischen Fluss Punkva und die Besichtigung des Macocha-Schluchtgrunds möglich sind.

Besichtigung der Punkva-Höhlen. Danach Besichtigung der Wallfahrts-und Klosterkirche der Paulaner in Vranov/Wranau. In Sobesice sprechen wir evtl. mit den Nonnen des Klarissenklosters. Danach in Brünn ein Stadtrundgang.

Abendessen im Weinkeller in Cejkovice.

9. Tag: Dienstag, 03.07.2018
Rückfahrt über die Autobahnen nach Herford. Unterwegs Besuch des Prämonstratenserklosters von Zeliv inmitten der malerischen Region Vysocina. Es wurde im Jahr 1139 gegründet. Zunächst lebten hier Benediktinermönche, die aus der nahe gelegenen Abtei in Sázava gekommen waren. Später ließen sich hier Prämonstratensermönche aus dem rheinland-pfälzischen Steinfeld nieder. Im Laufe seiner Geschichte musste das Kloster nach verheerenden Bränden mehrfach umgebaut werden. Die umfassendsten Baumaßnahmen erfolgten zwischen 1713 und 1720 im Stil der Barockgotik und wurden vom berühmten Baumeister Johann Blasius Santini-Aichl durchgeführt. Während des kommunistischen Regimes im 20. Jh. wurde das Kloster zum Internierungslager für Geistliche umfunktioniert.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 31 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis pro Person: 1.195,- €, jeweils bei Unterbringung im Doppelzimmer. Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von Reisegarant bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Schlafsesseln und WC ab und bis Herford zu allen Orten laut Programm
  • 8 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse (4-Sterne) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension* beginnend mit dem Abendessen im ersten Hotel der Reise und endend mit dem Frühstück am Abreisetag (*das Abendessen kann bei einigen Hotels auch in einem Restaurant außerhalb des Hotels erfolgen)
  • deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • alle Straßen-, Park- und ggf. Fährgebühren
  • 1 Reisetasche oder 1 Rucksack im Handgepäckformat
  • 1 Liederbuch "In Gottes Namen fahren wir"

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer (ca. 40,00 € pro Person)
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT (PDF 168 KB).

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 195,-

Zusatzinfos

Wichtige Hinweise

Programmänderungen aus technischen Gründen vorbehalten.

Informatons-Abend:

20.11.2017
um 19.00 Uhr
Ernst-Lohmeyer-Haus
Stiftbergstr, 30, neben der Marienkirche in Herford

Download

Hier können Sie das Programm dieser Tschechien-Reise als pdf herunterladen (1,28 MB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos