Salzburg im Advent

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

ÖSTERREICH

Besinnliche Reise

Ob Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber gedacht hätten, dass ihr Werk zum Weihnachtslied schlechthin würde, übersetzt in 300 Sprachen? Ein bescheidenes, einfaches Volkslied verkörpert, wie kein anderes, die menschliche Sehnsucht nach Ruhe, Geborgenheit, inneren wie äußeren Frieden. Dieses Sehnen hat sich in den letzten 200 Jahren nicht verändert. Am Heiligabend 1818 führten der Arnsdorfer Dorfschullehrer und Organist Franz Xaver Gruber (1787–1863) und der Hilfspfarrer Joseph Mohr (1792–1848) in der Schifferkirche St. Nikola in Oberndorf bei Salzburg das „Stille Nacht, heilige Nacht“ erstmals auf. Zum 200-Jahr-Jubiläum präsentiert sich deshalb auch das Salzburger Adventsingen als dankbare Reverenz an Mohr und Gruber. Der Entstehung des Liedes auf die Spur zu kommen – dazu laden die Stadt Salzburg und das Salzburger Land ein. Interessante Museumsprojekte wurden realisiert, die Gedenkstätten wie die Stille Nacht-Kapelle in Oberndorf, haben sich zum Jubiläum herausgeputzt.
Auf unserer neuen Adventsreise geben wir Ihnen Gelegenheit, im geschäftigen Treiben der Adventszeit ein wenig zu entschleunigen. Die alten Salzburger Bräuche, gemeinsames Singen und Lesen von tiefgehenden Texten sollen uns wieder ins Hier und Jetzt bringen und bewusst machen, was auf Weihnachten hin wirklich wichtig ist. Gepaart mit dem, wozu Salzburg und seine Umgebung uns einladen, werden wir den Advent gemeinsam und besinnlich zelebrieren. Der eine oder andere Besuch auf den glitzernden Adventmärkten rundet dieses noch ab. Und neben der Möglichkeit zum Besuch örtlicher Gottesdienste kommen auch Entspannung und Geselligkeit nicht zu kurz. Das Haus St. Virgil, zentrumsnah in einem wunderschönen Park gelegen, wird sich dabei als idealer Standort erweisen.
Weihnachten entgegen gehen, warten können auf die Ankunft, der Sehnsucht Raum geben und dabei ein schönes Fleckchen Erde entdecken, wo Brauchtum und Althergebrachtes noch Wert haben… Advent in Salzburg mit Biblische Reisen! Lassen Sie sich einladen!

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
AT8K040101.12.18 – 06.12.18 965,- Buchen 
  Karl-Heinz Hermanns

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Heidrun Feix (Tel. 0711 6192538)

Frau Heidrun Feix
(Tel. 0711 6192538)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

Reiseverlauf

1. Tag: Samstag, 01.12.2018
Willkommen in Salzburg
Nach individueller Anreise nach Salzburg und Zimmerbezug für fünf Nächte im Haus St. Virgil laden die Reiseleitung und eine Vertreterin des Hauses um 16.30 Uhr zu einem Begrüßungscocktail und einer Virgilkugel ins Parkcafé ein. Kurze Kunst- und Architekturführung durch ein spannendes kirchliches Bauwerk zeitgenössischer Architektur in Österreich. Nach einem spirituellen Impuls in der Emmauskapelle und dem Abendessen im Parkrestaurant in St. Virgil stimmungsvoller adventlicher Abend im Clubraum mit Salzburger Stubenmusik, Leckereien aus der weihnachtlichen Backstube und Singen oder Lesung adventlicher Texte.

2. Tag: Sonntag, 02.12.2018
Salzburg entdecken - Salzburger Adventssingen
Gelegenheit zum Morgenlob in der Emmauskapelle. Gestärkt mit dem Biofrühstück geht’s ins Zentrum Salzburgs: Besuchen Sie einen der musikalisch schön gestalteten Gottesdienste zum 1. Adventssonntag in einer der Kirchen Salzburgs (9.00 Uhr Franziskanerkirche; 9.30 Uhr Ev. Christuskirche; 10.00 Uhr Dom; 10.15 Uhr St. Peter). Anschließend Besuch des Christkindlmarktes auf dem Domplatz und Zeit zur freien Verfügung zum Mittagessen. Am Nachmittag Besuch des berühmten Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus, ein szenisches Oratorium mit Salzburger Hirtenkindern und traditionellem Andachtsjodler. Rückfahrt nach St. Virgil. Abendessen im Parkrestaurant in St. Virgil.

3. Tag: Montag, 03.12.2018
Adventzauber im Schloss Hellbrunn
Gelegenheit zum Morgenlob in der Emmauskapelle. Nach dem köstlichen Salzburger Biofrühstücks-Buffet Stadtführung durch das winterliche Salzburg. Danach Auffahrt zur Festung Hohensalzburg, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen. Nach Talfahrt und Zeit zur freien Verfügung zum Mittagessen in der Stadt Ausflug mit öffentlichem Bus zum Adventzauber im Schloss Hellbrunn: Das Lustschloss Hellbrunn vor den Toren der Stadt ist die traumhafte Kulisse für einen der schönsten Adventmärkte in Salzburg. Rückfahrt nach St. Virgil. Nach dem Abendessen Vortrag zum Thema „Bräuche der Advent- und Weihnachtszeit in Salzburg“ mit Dr. Reinhard Kriechbaum.

4. Tag: Dienstag, 04.12.2018
„Stille Nacht“
Gelegenheit zum Morgenlob in der Emmauskapelle. Nach dem bewährten Frühstück geht’s ins nahegelegene Oberndorf, wo Sie sich auf die Spuren den Liedes „Stille Nacht“ begeben: Besuch des Museums und der Kapelle Stille-Nacht-Kapelle: „Stille Nacht, heilige Nacht“, das berühmteste Weihnachtslied der Welt, wurde hier erstmals gesungen. Anschließend geht’s über eine sehenswerte Brücke über die Salzach in die bayrische Grenzstadt Laufen: Besuch der Pfarrkirche und Mittagspause.
Danach Abstecher zur Wallfahrtsbasilika Mariä Plain auf dem Plainberg nördlich von Salzburg, wo seit 1652 das Gnadenbild „Maria Trost“ verehrt wird. Sie bildet mit den sie umgebenden Kapellen und Gebäuden ein einmaliges, geschlossenes barockes Bauensemble. Freie Zeit. Nach dem Abendessen im Parkrestaurant in St. Virgil Taxitransfer zum Konzert im Schloss Mirabell: Das Ensemble Altenau spielt für Sie Mozarts Serenade G-Dur „Eine kleine Nachtmusik“ (KV 525) und das „Salzburger Divertimento“ in D (KV 136).

5. Tag: Mittwoch, 05.12.2018
Krampustag
Gelegenheit zum Morgenlob in der Emmauskapelle. Nach dem stärkenden Biofrühstück erkunden Sie während einer Führung durch die Salzburger Benediktinerabtei St. Peter mit Basilika, Kreuzgang und historischer Bibliothek die christlichen Wurzeln Salzburgs. Zeit zur freien Verfügung. Rückkehr nach St. Virgil. Anschließend lauschen Sie den „Anklöpflern“ in der Emmauskapelle: Im Salzburger Advent ist es Tradition, dass die Anklöpfler von Haus zu Haus ziehen, um die frohe Botschaft, die Ankunft des Herrn Jesus Christus, zu verkünden. Kleinere als Hirten verkleidete Gruppen führen ein Spiel auf bei dem, von einfachen Instrumenten begleitet, Adventslieder gesungen werden und dazwischen kleine Dialoge stattfinden. Am Abend festliches Abschiedsessen im Restaurant und geselliger Reiseausklang im Café.

6. Tag: Donnerstag, 06.12.2018
„Auf Wiedersehen“ Salzburg
Nach Gelegenheit zum Morgenlob in der Emmauskapelle und einem letzten Salzburger Frühstück individuelle Heimreise.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad/Dusche und WC im Haus St. Virgil, Salzburg
  • 5 x Halbpension mit Salzburger Biofrühstücksbuffet und Abendessen (davon 1 x festliches Abschiedsessen) sowie Begrüßungscocktail
  • Busausflug Oberndorf und Laufen
  • Fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder und Führungen lt. Programm
  • Fahrten vor Ort mit dem öffentlichen Nahverkehr der Stadt Salzburg (24-Stundenticket für 3 Tage inklusive)
  • Eintrittskarten für das Salzburger Adventssingen im Großen Festspielhaus
  • Eintrittskarten für das Konzert im Schloss Mirabell Kategorie 1 (Taxitransfers vom Hotel zum Schloss Mirabell und zurück inklusive)
  • Trinkgeldpauschale

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach/von Salzburg. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrtkarten (PDF 183 KB), die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • zusätzliche Mahlzeiten,Getränke und Ausgaben persönlicher Art
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung: Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt.

RIT-Bahnfahrkarten ab 01.11.2018 liegen noch nicht vor - zur Orientierung hier die Tarife gültig bis 31.10.2018
Angebote der MDT (PDF 164 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 50,-

Zusatzinfos

Ihre vorgesehenen Hotels

Hotel St. Virgil
Das Bildungshaus St. Virgil bietet eine ruhige und dennoch zentrumsnahe Unterkunft. Die insgesamt 83 Zimmer sind mit Dusche/WC, Kabelfernsehen, Internet, Radio, Telefon und Balkon ausgestattet. Die Unterbringung erfolgt in den Häusern St. Virgil (moderne Architektur unter dem Motto "klein und fein") und St. Rupert (Salzburger Landhausstil, traditionelle, großzügige Zimmer), ca. 50 m voneinander entfernt.
Den Tag beginnen Sie mit einem reichhaltigen Buffet aus regionalen Bioprodukten.

Anmerkungen

In Salzburg sind wir umweltfreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Ein für die Salzburger Verkehrsbetriebe gültiges 24-Stundenticket für 3 Tage ist im Reisepreis enthalten.

Download

Hier können Sie den Reiseverlauf dieser Adventsreise nach Salzburg herunterladen.
Österreich - Adventsreise nach Salzburg


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos