Zubuchertour: Auf den Spuren des Bibelübersetzers Hieronymus mit Prof. Dr. Michael Fieger, Chur

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

KROATIEN - ITALIEN

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Fieger, Chur, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise nach Kroatien und Italien, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist der Gruppenverantwortliche, Herr Prof. Dr. Fieger, verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit ihm in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Anfragen und Beratung bitte an:

Herrn Prof.
Dr. Michael Fieger
Alte Schanfiggerstr. 7
CH-7000 Chur
e455

Termine

Reisenr.Termine
HR0G000113.04.20 – 19.04.20

Auf einen Blick

Reiseverlauf

1. Tag: Ostermontag, 13.04.2020
Linienflug von Zürich via München nach Zagreb. Weiterfahrt nach Varazdin: Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 105 km)

2. Tag: Dienstag, 14.04.2020
Geboren wurde Sophronius Eusebius Hieronymus zwischen 342 und 347 als Sohn wohlhabender Christen in Stridon, an der Grenze der römischen Provinzen Dalmatien und Pannonien.
Heute ist Štrigova ein entzückendes Dorf inmitten von grünen Hügeln, die teilweise für Weinanbau genutzt werden. Besichtigung der Kirche des hl. Hieronymus (1738-1752) mit Fresken von Ivan Ranger, der nicht minder interessanten Pfarrkirche Sv. Marija Magdalena sowie der mittelalterlichen Burganlage Banfi (falls Erlaubnis erteilt wird). Anschließend Weiterfahrt über die Slowenische Grenze und über Maribor nach Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens: Stadtrundgang durch die Altstadt mit Rathaus, Brunnen der Krainer Flüsse, Dom, Drachenbrücke, Altem Platz, Herkulesbrunnen und Jakobskirche; Kreuzherrenkloster, Illyrische Säule, Franziskanerkirche und das Dreibrücken-Ensemble. Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 220 km)

3. Tag: Mittwoch, 15.04.2020
In jungen Jahren wurde Hieronymus nach Mailand und Rom geschickt, um u.a. bei Aelius Donatus und anderen Lehrern eine fundierte literarische Ausbildung zu erhalten. Er stürzte sich – seinem Temperament entsprechend – ins Leben der Weltstadt, fühlte sich mehr zu Cicero und Platon hingezogen als zum Christentum, bis ihm nach der Legende im Traum ein Engel die Bücher aus der Hand nahm und ihn vor den himmlischen Richter brachte. Nach der Taufe ging er in die Kaiserresidenz Trier, wo er durch die Antoniusvita das asketische Leben kennen lernte und danach nach Aquileia, der Heimat seines Studienfreundes Rufinus, wo er sich 373 der asketischen Gruppe, die sich „Chor der Seligen“ nannte, anschloss.
Fahrt über die italienische Grenze nach Triest, der einstigen Rivalin Venedigs: orientierende Stadtrundfahrt. Weiter geht‘s nach Aquileia: Basilika des Patriarchen mit frühchristlichen Mosaikböden und evtl. Krypta; Spaziergang entlang des antiken Flusshafens; Urchristliches Museum. Danach Fahrt nach Padua: Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 300 km)

4. Tag: Donnerstag, 16.04.2020
Ausflug nach Venedig: Stadtrundgang in der Lagunenstadt, u.a. mit Rialtobrücke, Markusdom und Dogenpalast (Außenbesichtigung) sowie Besuch der Scuola S. Giorgio degli Schiavoni (Zentrum der „Slawen“, d.h. der Händler aus Istrien) mit eindrucksvollem Freskenzyklus des Vittore Carpaccio zum Leben des hl. Hieronymus. (ca. 100 km)

5. Tag: Freitag, 17.04.2020
Padua: Rundgang vom Prato della Valle, dem drittgrößten Innenstadtplatz Europas mit Basilika des hl. Antonius mit seinem Grabmal; Scrovegni-Kapelle mit dem Fensterzyklus von Giotto; Palazzo della Ragione, heimliches Wahrzeichen der Stadt. Anschließend Fahrt vorbei an Bologna und Florenz nach Rom und Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 490 km)

6. Tag: Samstag, 18.04.2020
Hieronymus verließ die Mönchsgemeinschaft von Aquileia aufgrund interner Streitigkeiten und kam 375 nach Antiochien – dem heutigen Antakya – wo er u.a. Hebräisch erlernte; 379 wurde er zum Priester geweiht. Zusammen mit dem griechischen Kirchenlehrer Gregor von Nazianz verbrachte er drei Jahre in Konstantinopel. 382 kehrte er nach Rom zurück und wurde Sekretär des römischen Bischofs Damasus I. Dieser beauftragte Hieronymus mit der Übersetzung der Bibel ins Lateinische, die Hieronymus auch nach seiner Übersiedlung ins Heilige Land fortführte.
Besichtigungen im frühchristlichen Rom: Callistus-Katakombe, für die Bischof Damasus Epigramme dichtete; S. Giovanni in Laterano mit Baptisterium, schon z.Zt. des Hieronymus Kirche des Bischofs von Rom; S. Croce in Gerusalemme, wo zahlreiche Reliquien aus Jerusalem verehrt werden; S. Maria Maggiore mit frühchristlichen Mosaiken und dem Holz der Krippe von Betlehem – Hieronymus hat deren Ersatz durch eine silberne kritisiert. Falls zeitlich möglich Besuch der Galleria Borghese mit Gemälde des Hieronymus von Caravaggio.

7. Tag: Sonntag, 19.04.2020
Rom: Besuch der Kirche San Girolamo della Caritá, deren Vorgänger der Legende nach 382 auf dem Platz von Hieronymus’ Wohnsitz in Rom errichtet wurde. Zeit zur freien Verfügung, z.B. für einen Spaziergang im historischen Zentrum Roms mit Piazza Navona und Pantheon. Am Nachmittag oder frühen Abend Rückflug nach Zürich.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis (pro Person) € 1.660,- bei Unterbringung im Doppelzimmer.
  • Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von tourVers bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Flug mit Swiss/Lufthansa in der Economyklasse von Zürich via München nach Zagreb und zurück von Rom nach Zürich
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • Doppelzimmer in Hotels der Mittelklasse
  • Halbpension
  • 7-tägige Rundreise im modernen Reisebus laut Programm
  • Fachlich qualifizierte Reiseleitung durch Prof. Dr. Michael Fieger
  • Z.T. deutschsprachige Stadtguides
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Trinkgeldpauschale (EUR 30,-) für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer
  • alle Flughafen-/Sicherheitsgebühren

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Rückreise zum/vom Flughafen Zürich. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn.
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT.

Angebote der MDT (PDF 168 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 295,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Schweizerische und deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass! Bei anderen Nationalitäten teilen wir Ihnen vor Buchungsannahme die für Sie gültigen Einreisebestimmungen mit. Bitte beachten Sie dazu auch Ziffer 12 unserer Reisebedingungen.

Wichtige Hinweise

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotene Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist.

Andere Abflugorte

Abweichende Zubringerflüge sind auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.

AGBs und Anmeldung

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12).
Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.
AGBS inkl. Zusatzbedingungen
Anmeldeformular (PDF 792 KB)

Download

Hier können Sie das Programm dieser Kroatien-Italien-Reise herunterladen.
Auf den Spuren des Bibelübersetzers Hieronymus in Dalmatien und Italien (496 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos