Dänemark - Norwegen: Zwischen Goldenem Zeitalter und Moderne

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

Dänemark - Norwegen

Studienreise

Kopenhagen, Oslo, Aalborg, Odense - das sind die spannenden Stationen unserer neuen Reise, bei der die Begegnung mit südskandinavischer Kultur und Natur im Mittelpunkt steht. Im sogenannten „Goldene Zeitalter“ blühte die dänische Kultur in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu bemerkenswerter Größe auf. Musik, Kunst, Philosophie und Theologie fanden zu neuen Ausdrucksformen, die bis heute bewegen. Der Besuch in Kopenhagen bietet dazu wunderbare Beispiele. Gleichwohl entstanden gerade in der Moderne Highlights kühner und innovativer Architektur, wie die Opernhäuser in Kopenhagen und Oslo, das Osloer Munch-Museum, das Konzerthaus und das Aalto-Museum in Aalborg oder auch das neue H.C.-Andersenhaus in Odense. Und in all diesen Städten sind die Domkirchen beeindruckende Zeugen kirchlicher Architektur der Renaissance und des Barock. Ausflüge in die Natur Nordseelands, die Region Oslos oder auch entlang des Limfjordes bei Aalborg vermitteln entspannende Erlebnisse. Und die persönlichen Begegnungen mit der deutschen Petri-Gemeinde Kopenhagen und Musikern in Oslo geben authentische Einblicke. Und dass im dänischen Norden eine Weinprobe möglich ist, setzt nochmal einen eigenen Akzent. Ihr Reiseleiter Claus-Ulrich Heinke hat familiäre Verbindungen nach Kopenhagen und ist seit vielen Jahren in Skandinavien unterwegs. Als Theologe, Musiker und Journalist vermittelt er Ihnen kenntnisreich die Glanzpunkte dänisch-norwegischer Kultur und Natur.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
DK2K030105.06.22 – 14.06.22 3.390,- Buchen 

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Anja Quaß (Tel. 0711 6192538)

Frau Anja Quaß
(Tel. 0711 6192538)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

  • Glanzpunkte skandinavischer Kultur mit herausragenden Museen
  • Gelegenheit zu ausgewählten Konzertbesuchen (optional)
  • Begegnungen mit Persönlichkeiten aus Kirche und Musikwelt
  • Weingutbesuch mit Weinprobe im dänischen Norden

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Kopenhagen
Eigenanreise nach Hamburg. Um 13.00 fahren wir im bequemen Reisebus über die Vogelfluglinie in Richtung Kopenhagen. Wir unterbrechen die Fahrt für eine kurze Pfingstandacht in einer schönen dänischen Kirche. Hotelbezug in Kopenhagen für drei Nächte. (ca. 350 km)

2. Tag: Die dänische Metropole
Eine Panoramafahrt in Kopenhagen führt zur Meerjungfrau, zum Schloss Amalienborg mit kleiner Gartenanlage und zu Kopenhagens schönstem Platz, Kongens Nytorvm, mit seinen architektonischen Meisterwerken des 18. Jh. (Schloss Charlottenburg, Königliches Theater, Palais französischen Botschaft). Nach einem kleinen Bummel durch den trotz seines Namens „Nyhavn“ historischen alten Hafen, geht die Fahrt weiter. Vorbei am Parlament (Schloss Christiansborg) und der Börse (Drachenturm) erreichen wir die spektakuläre Architektur der Neuen Oper, die wir auch von innen besichtigen können. Von hier geht es in die Altstadt zur klassizistischen Domkirche mit der berühmten Christusfigur von Berthel Thorvaldsen. Nur wenige Minuten entfernt erwartet uns die idyllisch gelegene deutschsprachige Petrigemeinde zu einer persönlichen Begegnung. Die Sankt Petri Kirke ist seit 1586 Pfarrkirche der deutschen Gemeinde und die älteste erhaltene Kirche von Kopenhagen. Pastorin Dr. Rajah Scheepers gibt uns aufschlussreiche Einblicke in die Geschichte der Kirche und ihre heutige Rolle im Verbund der Altstadtkirchen. Für den Abend wird es ein Konzertangebot geben (optional). Der Abend kann aber auch zur individuellen Gestaltung genutzt werden.

3. Tag: Nordseeland-Rundtour
Heute startet unser Bus zu einer Nordseeland-Rundfahrt. Wir fahren auf der malerischen Küstenstraße „Strandvejen“ an noblen Vororten und prächtigen Villen vorbei zu unserem ersten Ziel: das weltberühmte Louisiana-Museum. Dieses Museum ist ein Hotspot für zeitgenössische Kunst, wobei alleine die traumhafte Lage direkt am Öresund den Besuch lohnt. Weiter geht es nach Helsingör zum Hamletschloss Kronborg, von dessen Zinnen wir auf die schwedische Schwesterstadt Helsingborg schauen. An beiden Orten wirkte einst Dietrich Buxtehude als Organist und Komponist. Weiter geht die Fahrt zur dänischen Riviera bei Hornbaek. Hier beginnen endlose weißen Strände mit Dünen und badefreundlichem Wasser. Wir geben Gelegenheit zum Baden oder Bummeln. Der Rückweg nach Kopenhagen führt uns zunächst zum Ort der ehemaligen Zisterzienserabtei am Esrumsee. Danach fahren wir durch eine idyllische Landschaft, wobei wir das Renaissanceschloss Frederiksborg besuchen. (ca. 135 km)

4. Tag: Mini-Kreuzfahrt nach Oslo
Kopenhagen: Zeit zur freien Verfügung. Um 11.00 fahren wir zum Kopenhagener DFDS-Terminal und checken in die große DFDS-Fähre Richtung Oslo ein. Das ist der Beginn eines Mini-Kreuzfahrt-Erlebnisses. Wir beziehen unsere Kabinen für eine Nacht und verfolgen die Abfahrt des Schiffes. Die Route führt uns durch den Öresund vorbei an der Insel Ven, auf der Tyche Brahe seine grundlegenden Forschungen zur Astronomie betrieb. Noch einmal erleben wir Schloss Kronborg, diesmal vom Schiff aus, bevor wir ins Kattegat einfahren. Am Abend lädt Reiseleiter Claus-Ulrich Heinke zu einem Vortrag über Kunst, Literatur und vor allem Musik der Goldenen Zeitalters ein. Nach weiteren Seemeilen fahren wir am frühen Morgen in den Oslofjord ein. Die nun beginnende Fahrt bis zum gehört zu den spektakulären Erlebnissen einer Kreuzfahrt.

5. Tag: Impressionen der Norwegen-Hauptstadt
Nach dem Anlegen um 9.15 Uhr in Oslo lernen wir die norwegische Hauptstadt kennen. Dazu gehört das Rathaus der Stadt, das für seine reiche Ausstattung bekannt ist. Die Kunstwerke und Gemälde in den Aulen und Festsälen wurden von den berühmtesten Künstler*innen Norwegens gestaltet. Mit der Domkirche erleben wir einen bedeutenden nordischen Barockbau. Und am Hafen werden wir überrascht von der kühnen Architektur des neuen Opernhauses, das Bestandteil einer umfassenden Veränderung dieser ehemaligen Industrieregion ist. Der Nachmittag gehört einem Besuch bei Fritjof Nansen, dem bahnbrechenden Polarforscher und Menschenrechtler, dessen Arktisschiff Fram zu besichtigen ist. Direkt daneben können wir auch des Kon-Tiki-Floß betrachten, mit dem der Volkskundler Thor Heyerdal die Besiedlung Polynesiens von Südamerika aus beweisen wollte. Am frühen Abend Begegnung mit dem norwegischen Komponisten Gisle Kverndokk: Er gehört zu den angesagten Komponisten Norwegens, ist aber in Deutschland durch Musicals bekannt geworden wie „Der Name der Rose“, „Sophies Welt“ oder auch „In 80 Tagen um die Welt“. Der Komponist wird uns Einblicke in die norwegische aktuelle Musikszene geben und uns einige seiner Kompositionen präsentieren. Hotelbezug für zwei Nächte.

6. Tag: Malerei, Musik, Drama und Natur
Oslo:Wir besuchen das neue Edvard Munch-Museum, in dem wir auch das epochale Werk „Der Schrei“ zu sehen bekommen. Ein Besuch im neu eröffneten Ibsen-Haus rundet diesen kulturellen Vormittag ab. Nach einer Pause starten wir zur Tour in die nähere Umgebung. Dabei besuchen wir zunächst den etwas kuriosen, gleichwohl künstlerisch wertvollen Vigelandpark mit über 215 Skulpturen des großen Bildhauers Gustav Vigeland. An der berühmten Skischanze Holmenkollen vorbei erreichen wir dann den Aussichtspunkt Frognerseteren mit einem atemberaubenden Überblick über die Stadt und den Fjord. Im gleichnamigen Restaurant kehren wir zum Abendessen ein. Für den weiteren Abend ist die Begegnung mit dem Pianisten Morton Gunner Larsen vorgesehen. Der bekannte Pianist ist Spezialist für einen einzigartigen Mix aus Klassik, Blues und Swing. Zu seinen Standards gehören swingende Versionen der Peer-Gynt-Suite von Grieg und andere Klassikvariationen. Er wird für uns spielen, aber auch aus seinem Leben berichten. (ca. 25 km)

7. Tag: Auf dem Weg nach Dänemark
Oslo: Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Gerne gibt die Reiseleitung Tipps dazu.
Um 14.00 Uhr Fahrt nach Larvik, wo wir gegen 16.00 Uhr eintreffen. Nach einem Blick auf Thor Heyerdals Geburtshaus fahren wir 17.30 Uhr mit der Colorline-Schnellfähre nach Dänemark, wo wir um 21.15 Uhr in den Hafen von Hirtshals einlaufen. Eine Stunde später erreichen wir unser Hotel in Aalborg: Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 210 km)

8. Tag: Stadt am Limfjord
Aalborg: An diesem Tag entdecken wir die teilweise überraschenden kulturellen Schätze der viertgrößten Stadt Dänemarks. Auf unserem Plan steht ein Besuch im mitten in der Altstadt gelegenen Heiliggeist-Kloster, wo wir auch die Geschichte der jugendlichen Widerstandgruppe „Churchill“ erfahren. John Utzon, der Erbauer der Sydney-Oper, stammt aus Aalborg und erbaute hier das Kulturzentrum Utzon-Center. Ebenso architektonisch kühn ist das Haus der Musik und das Kunstmuseum, von Alvar Aalto erbaut. Wir nehmen uns Zeit, die dort gezeigte Privatsammlung des weltbekannten Architekten anzuschauen. Und wir halten inne im Dom St. Budolfi aus dem 15.Jh. mit seinem charakteristischen weißgetünchten Backstein. Das Jens Bang Stenhus gilt als das am besten erhaltene Steinhaus der Renaissance, nicht nur in Dänemark. Am Nachmittag erleben wir nach einer Fahrt durch die schöne Limfjord-Landschaft eine Überraschung: das Glenholm Weingut. Auch hier im Norden kann guter Wein entstehen! Am Abend hoffen wir auf ein schönes Konzertangebot in Aalborg (optional). (ca. 110 km)

9. Tag: Durch Himmelbjerget nach Odense
Aalborg: Zeit zur freien Verfügung. Danach fahren wir durch die landschaftlich ungewöhnliche Region Himmelbjerget nach Odense und besuchen die Domkirche der Stadt, die zu den großen Kirchen des Landes gehört; Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 255 km)

10. Tag: Besuch bei H.C. Andersen
Odense: Besuch des neuen, begeisternden H.C. Andersen Museums. Das Ende Juni 2021 eröffnete ehrgeizige Museumsgebäude wurde vom japanischen Stararchitekten Kengo Kuma entworfen. Im neuen Museum liegt der Fokus nicht nur auf der Person Andersen und seiner Geschichte, sondern auch auf den Märchen, die er geschrieben hat, und ihrer Stimme. Es spricht nicht nur über H.C. Andersen, es spricht auch als H.C. Andersen. Dann beginnt die letzte Etappe unserer Reise und wir erreichen Hamburg nach ca. 4 Stunden Fahrt gegen 16.30 Uhr. (ca. 315 km)

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Busreise im modernen Reisebus ab/bis Hamburg lt. Programm
  • Fährüberfahrten lt. Programm
  • Doppelzimmer in 4*-Hotels,
  • Doppel-Innenkabine auf der Fähre Kopenhagen–Oslo
  • Halbpension
  • 2 x Mittagessen
  • Weinprobe am 8. Tag
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Trinkgeldpauschale
  • Kompensation für klimaneutrale Reise

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach Hamburg. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn.
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt.

Angebote der MDT (PDF 289 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 680,-
Aufpreis Doppel-Außenkabine p.P. 40,-
Aufpreis Einzel-Außenkabine 80,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Ihre vorgesehenen Hotels

Kopenhagen: Scandic Spectrum 4*
Oslo: Scandic Victoria 4*
Aalborg: Comwell Hvide Hus 4*
Odense: Comwell H.C. Andersen 4*
(Änderungen vorbehalten)

Abfahrtszeiten und -orte

Hamburg: 13.00 Uhr

Anmerkungen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotenen Reisen im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind. Auf Ausnahmen wird bei den entsprechenden Reisen hingewiesen.

Download

Hier können Sie den Reiseverlauf dieser Studienreise herunterladen
Dänemark-Norwegen ′Zwischen Goldenem Zeitlalter und Moderne′ (PDF 319 KB)
Anmeldeformular mit AGBs am Bildschirm ausfüllbar (PDF 510 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos