Im Herzen des Balkan

Termine    Akzente    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

BULGARIEN

Studienreise

Eine bulgarische Legende erzählt, dass Gott, als er die Welt erschuf, den Bulgaren ein Stück vom Paradies abgab, um sie für ihren Fleiß zu entlohnen. Bulgarien ist reich an Naturschönheiten und einmaligen Kulturzeugnissen. Denkmäler der Antike, des ersten und zweiten Reiches, aus der Zeit der Türken und der Unabhängigkeit lassen den Besucher in die Landesgeschichte eintauchen. Die byzantinische Kultur prägte das lokale Christentum, erfuhr dort aber eine Umwandlung. Besonders sehenswert sind die orthodoxen Klöster, die sich oft in herrlicher Gebirgslandschaft befinden.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
BG8K020110.06.18 – 18.06.18 1.450,- Buchen 
  Elmar Holtz-Meynert

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Jasmin Hogl (Tel. 0711 6192558)

Frau Jasmin Hogl
(Tel. 0711 6192558)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Akzente

  • Einführung in die bulgarisch-orthodoxe Kunst und Glaubenswelt
  • Ausgrabungen des antiken Perperikon ("bulgarisches Troja")
  • Schmalspurbahnfahrt in den Rhodopen mit Imbiss und Weinverkostung
  • Ausgewählte kleine Wander-Möglichkeiten
  • Bademöglichkeit in den Sandanski-Thermalquellen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise und erste Entdeckungen
Linienflug nach Sofia, der Hauptstadt Bulgariens: Erste Stadtbesichtigung mit Besuch der Kirche von Bojana mit wertvollen Wandmalereien von 1259 (UNESCO-Weltkulturerbestätte), der byzantinischen Basilika der hl. Sophia sowie der orthodoxen Sv. Nedelja Kirche (Sonntagskirche); Hotelbezug für eine Nacht.

2. Tag: Weitere Hauptstadtimpressionen
Sofia: Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch in der Alexander-Newski-Kathedrale mit Ikonenmuseum; römische Rotunde des 4. Jhs., Banja-Baschi-Moschee (von außen), evtl. Besuch der Zentralsynagoge mit Jüdischem Museum. Anschließend Fahrt ins malerische Museumsdorf Koprivstiza: Hotelbezug für eine Nacht in einem behaglichen, kleinen Familienhotel. (ca. 110 km)

3. Tag: Museumsdorf und Klosterkomplex
Koprivstiza: Rundgang durch das Städtchen mit Besuch der alten Häuser aus der Zeit der Nationalen Wiedergeburt. Fahrt über den Trojan-Pass zum Trojan-Kloster (16. Jh.), das drittgrößte Kloster Bulgariens, und nach Weliko Tarnovo, der einstigen Hauptstadt des zweiten bulgarischen Reiches (1185-1396), malerisch am Jantra-Fluss gelegen: Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 195 km)

4. Tag: Mittelalter und Rosental
Veliko Tarnovo: Auffahrt zur mittelalterlichen Festung Tsarevets (Zarenhügel). Die Petrus-und-Paulus-Kirche, eine der schönsten mittelalterlichen Kirchen der Stadt, verfügt über ein außergewöhnliches ikonographisches Programm. Über den Schipka-Pass (1.326 m) geht's zur Gedächtniskirche mit ihren goldenen Kuppeln beim Dorf Schipka. In Kazanlak, Hauptort des berühmten Rosentales, beeindruckt ein thrakisches Grabmal aus dem 3./4. Jh. v. Chr. mit beeindruckenden Fresken. Hotelbezug in Haskovo für eine Nacht. (ca. 200 km)

5. Tag: Das „Troja Bulgariens"
Kleine Wanderung (steiler Auf- und Abstieg, ca. 1 Std.) zu den Ausgrabungen des antiken Perperikon, dem „bulgarischen Troja". Es liegt in den Ostrhodopen auf einem Felsen 470 M.ü.d.M. und war auch das Zentrum der Megalithkultur in den Rhodopen. In der Spätbronzezeit (18. - 11. Jh. v. Chr.) entstanden hier die ersten in die Felsen gehauenen Bauwerke. Hotelbezug in Plowdiw, die zweitgrößte Stadt Bulgariens, für zwei Nächte. (ca. 140 km)

6. Tag: Spuren der Römer
Plowdiw: Besuch des gut erhaltenen römischen Theaters; Gang durch die malerische Altstadt mit alten Häusern aus der Epoche der Wiedergeburt; Besichtigung der Kirche Sveta Marina mit hölzernem Glockenturm. Ausflug zum Batschkovo-Kloster, dem zweitgrößten im Lande, das mit seinen wunderschönen Wandmalereien die Besucher begeistert. Abendessen mit Folklore (ca. 55 km)

7. Tag: Schluchten und Thermalquellen
Fahrt mit der Schmalspurbahn (mit Imbiss und Weinverkostung) von Septemvri durch malerische Schluchten der Rhodopen nach Avramovo (ca. 3 Std.). Busfahrt nach Bansko, der Pforte zum majestätischen Pirin-Gebirge und zum Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbestätte): Rundgang im Stadtkern und Besuch der alten, einschiffigen Friedhofskirche. Weiter über den Predela-Pass und durch die Schluchten des Pirin-Gebirges nach Sandanski: Wegen der günstigen klimatischen Verhältnisse und der zahlreichen Thermalquellen mit unterschiedlichen Temperaturen war der Ort schon seit der Bronzezeit besiedelt und ist damit einer der ältesten Siedlungsplätze auf dem Balkan (Bademöglichkeit im Freien; Badesachen einpacken!). Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 260 km)

8. Tag: Sandsteinfelsen und Klöster
Fahrt nach Melnik, eine der kleinsten Städte Bulgariens mit Ursprung im 11. Jh., inmitten von Sandpyramiden aus rosarotem Sandstein: Möglichkeit zur Wanderung (Auf- und Abstieg, ca. 1 Std.) zum zum Kordopulov-Haus oder gemütlicher Bummel durch den originellen Ort. Weiterfahrt und Möglichkeit zur kleinen Wanderung (Auf- und Abstieg, ca. 45 Min.) zum Rozhen-Kloster (12./13. Jh.), gelegen in einem Kranz bizarr geformter Sandsteinfelsen. Der Tag endet mit einem Besuch des Rila-Klosters (UNESCO-Weltkulturerbestätte), dem größten Kloster auf der Balkanhalbinsel, mit malerischer Architektur und Fresken aus der bulgarischen Wiedergeburtszeit. Hotelbezug in Sofia für eine Nacht. (ca. 275 km)

9. Tag: Abschied und Heimreise
Ein abschließender Besuch im Nationalmuseum von Sofia fasst das auf der Reise Gesehene wunderbar zusammen. Rückflug nach Deutschland.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Sofia und zurück (andere Abflughäfen s.u.)
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge in landestypischen Reisebussen
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn mit Weinverkostung
  • Doppelzimmer in guten Mittelklassehotels der bulgarischen 4-Sterne-Kategorie, in Koprivstiza im 3*-Familienhotel
  • 8 x Halbpension, in Plovdiv mit Folkloreabend
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Einheimische deutschsprachige Reiseführung
  • Alle Eintrittsgelder laut Reisebeschreibung
  • Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Trinkgeldpauschale
  • Reiseführer oder Reiseliteratur
  • ein Reiseartikel Ihrer Wahl: Umhängetasche, Rucksack, Schirm oder Bücherscheck

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/von Flughafen. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrtkarten (PDF 184 KB), die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT (PDF 168 KB).

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 125,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Andere Abflugorte

Abfahrtszeiten und -orte

Flüge bzw. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen sind auf Anfrage möglich vorbehaltlich Verfügbarkeit)!

Download

Hier können Sie das Programm dieser Bulgarien-Reise ′′Im Herzen des Balkan′′ als PDF-Datei (328 KB) herunterladen.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos