Zubuchertour: Begegnungs- und Studienreise nach Jordanien mit Pfarrer Dr. Herbert Specht, Bad Wörishofen

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

JORDANIEN

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Pfarrer Dr. Herbert Specht, Bad Wörishofen, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise nach Jordanien, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist der Gruppenverantwortliche, Pfarrer Dr. Herbert Specht, verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit ihr in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Anfragen und Beratung bitte an:

Pfarrer i.R. Dr. Herbert Specht
Wallbergstr. 7
86825 Bad Wörishofen
Tel.: 0049 8247 9985 290
e429

Termine

Reisenr.Termine
JO9G001917.04.19 – 27.04.19

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Dagmar Resky (Tel. 0711 6192513)

Frau Dagmar Resky
(Tel. 0711 6192513)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

Reiseverlauf

1. Tag: Mittwoch, 17.04.2019
Linienflug ab München nach Amman, der Hauptstadt des Haschemitischen Königreiches Jordanien. Anschließend Fahrt zum Toten Meer: Hotelbezug für fünf Nächte.

2. Tag: Donnerstag, 18.04.2019
Ausflug und Wanderung zu den Ausgrabungen bei Betanien am Ostufer des Jordan, wo die Taufstätte Jesu lokalisiert wird. Falls möglich: Gottesdienst in der evangelisch-lutherischen Kirche nahe der Taufstelle Jesu. Weiterfahrt zum Berg Nebo, Panoramablick auf die Jordanaue und die judäische Wüste ins „Gelobte Land". Dann nach Madaba, in dessen griechisch-orthodoxer Kirche sich die große Mosaiklandkarte des Heiligen Landes aus byzantinischer Zeit befindet. Gelegenheit zum Besuch weiterer Kirchen. Evt. Abstecher zur German-Jordanian University. Im Hotel: Gelegenheit zum Baden im Toten Meer.

3. Tag: Freitag, 19.04.2019 (Karfreitag)
Frühe Fahrt in den Norden Jordaniens nach Umm-Qeis, der Dekapolisstadt Gadara: Besichtigung der vorwiegend aus Basalt erbauten, römischen Stadt mit Blick auf die Golan Höhen und den See Gennesareth. Andacht zum Karfreitag. Weiterfahrt nach Dscherasch, einer der am besten erhaltenen Städte aus römisch-byzantinischen Zeit.

4. Tag: Samstag, 20.04.2019
Ausflug zu den Wüstenschlössern Qasr el-Hallabat, Qasr-Hammam Essarah, zur Oase El-Asrak mit einer Festung aus schwarzem Basalt, die in römischer Zeit gegründet, während der Kreuzzüge erneuert worden ist und schließlich in unserem Jahrhundert dem Oberst Lawrence von Arabien als Hauptquartier gedient hat. Weiter nach Qasr Amra, das Kalif Walid I. zu Beginn des 8. Jh. als Jagdschloss erbauen ließ. Die Fresken der Innenwände sind teilweise erhalten. Besichtigung des einzigen Wüstenschlosses, das in Jordanien aus Verteidigungsgründen errichtet worden ist: Qasr el-Kharana.

5. Tag: Sonntag, 21.04.2019 (Ostersonntag)
Ausflug nach Amman: Besuch des Zitadellenhügels und des Jordan Museum. Das neu eröffnete Nationalmuseum zeigt u.a. die weltberühmten Funde aus Ein-Ghazal sowie die Kupferrolle aus Qumran. Gang zum römischen Theater. Abschließend Besuch der „Theodor-Schneller-Schule“, wo u.a. muslimische und christliche Waisenkinder in so genannten „Kinderfamilien“ zusammenleben. Ostergottesdienst in der Kirche der Theodor-Schneller-Schule oder im Hotel.

6. Tag: Montag, 22.04.2019
Fahrt nach Mukhawir, dem biblischen Machärus, oberhalb des Toten Meeres, wo noch die Fundamente des alten Herodes-Palastes zu erkennen sind. Nach Josephus wurde hier Johannes der Täufer enthauptet. Weiter nach Umm Er-Rasas, in dessen Stephanus-Kirche ein hervorragend erhaltenes Bodenmosaik mit Stadtmotiven der spätbyzantinischen Zeit gefunden wurde. In der Umgebung befindet sich ebenso das Heiligtum eines Eremiten (Styliten-Turm). Weiter zur eindrucksvollen Burganlage von Schobak, als „Mont real“ der Kreuzfahrer bekannt: Die Burg fiel nur wenige Jahre nach ihrer Fertigstellung in die Hände Saladins. Verschiedene arabische Kalligraphien zeugen von dieser Epoche. Anschließend Fahrt nach Wadi Musa: Hotelbezug für drei Nächte.

7. Tag: Dienstag, 23.04.2019
Erster Besuch des Ausgrabungsgeländes von Petra: Gang durch die Eingangsschlucht (Siq) und Besichtigung von ausgewählten Grabmonumenten. Besuch des Khazne Firaun (irrtüml. "Schatzhaus des Pharao“ genannt) und weiterer Gräber. Aufstieg zum 1.100 m hoch gelegenen Opferplatz Zibb Atuf. Abstieg über die östliche Farasa-Schlucht und Besichtigung des Löwenreliefs, des Gartengrabs, des bunten Trikliniums und weiterer nabatäischer Anlagen (Wanderung „Opferplatz“ ca. 3 Std.). Weiter über die Reste einer byzantinischen Mauer zum Cardo Maximus; über die Hauptstraße wieder zurück zum Theater, das wie die Gräber aus dem Felsen gehauen wurde und zur Theater-Nekropole. Rückkehr durch den Siq zum Hotel.

8. Tag: Mittwoch, 24.04.2019
Zweiter Besuch in Petra: Fahrt zum Siq El-Barid („Little Petra“), eines eher selten besuchten Teils der Nekropole von Petra. Anschließend Besichtigung der neolithischen Ausgrabungen von El-Beida. Wanderung zum Totentempel Ed-Der, dem gewaltigsten Bauwerk Petras (ca. 3 Std.) und anschließend Zeit zur freien Verfügung. Wer nicht an der Wanderung teilnehmen möchte, kann zum Hotel zurückfahren und anschließend selbstständig das Areal von Petra erkunden. Dort besteht auch die Möglichkeit (optional), mit „öffentlichen Verkehrsmitteln“ (Esel, Maultier) zum Totentempel Ed-Der zu gelangen. Rückkehr durch den Siq zum Hotel.

9. Tag: Donnerstag, 25.04.2019
An der Mosequelle Halt und Bedenken von 4.Mose 20. Fahrt über den Desert Highway in die einzigartige Wüstenlandschaft des Wadi Rum, das u.a. Schauplatz der Aktionen des Lawrence von Arabien war und bis heute die Heimat der Haschemiten-Beduinen ist. In alttestamentlicher Zeit gehörte dies zum Land Midian, das manche mit der Geschichte vom „brennenden Dornbusch“ (Ex 3) in Verbindung bringen. Mehrstündige Fahrt mit Jeeps in abseits gelegene Seitentäler des Wadi Ram. Spaziergang nach Ein Ghazal (ein mit nabatäischen Felszeichnungen versehener Berg). Weiter zur Felsenbrücke von Umm Fruth. Anschließend Fahrt nach Aqaba: Hotelbezug für zwei Nächte.

10. Tag: Freitag, 26.04.2019
Aqaba: Erholungsaufenthalt mit Bademöglichkeit im Roten Meer.

11. Tag: Samstag, 27.04.2019
Transfer zum Flughafen Aqaba: Rückflug via Amman nach München.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis (pro Person) € 2.220,- bei Unterbringung im Doppelzimmer.
  • Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von tourVers bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Flug mit Royal Jordanian in der Economyklasse von München nach Amman und zurück von Aqaba via Amman nach München
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • Doppelzimmer in Gästehäusern oder Hotels der Mittelklasse
  • Halbpension
  • 11-tägige Rundreise im modernen Reisebus laut Programm
  • Deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung vom 2. bis 9. Tag
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • alle Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Reisetasche oder Rucksack im Handgepäckformat
  • 1 Liederbuch für unterwegs

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Rückreise zum/vom Flughafen München. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrtkarten, die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Kosten für Unternehmungen am Tag zur freien Verfügung
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT.

RIT-Bahnfahrkarten (PDF 159 KB)
Angebote der MDT (PDF 180 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 410,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen mindestens noch 6 Monate über den Aufenthalt gültigen Reisepass!

Wichtige Hinweise

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

AGBs und Anmeldung

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12).
Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.
AGBS inkl. Zusatzbedingungen
Anmeldeformular

Download

Hier können Sie das Programm dieser Reise nach Jordanien herunterladen.
Begegnungs- und Studienreise nach Jordanien (481 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos