Zubuchertour: Begegnungs- und Studienreise nach Israel/Palästina mit Herr Martin Müller und Frau Irmgard Herre

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

ISRAEL

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Frau Irmgard Herre und Herr Martin Müller, Kassel, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise ins Heilige Land, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise sind die Gruppenverantwortlichen, Frau Irmgard Herre und Herr Martin Müller, verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit Frau Irmgard Herre in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Anfragen und Beratung bitte an:

Frau
Irmgard Herre
Kölnische Str. 157a
34119 Kassel
Tel.: 0176-2483728
E-Mail: e299

Die Reise führt uns zum einen auf die Spuren und Ursprünge unserer Religion - in die faszinierende Stadt Jerusalem - und konfrontiert uns zum anderen mit den Spannungen, die in dem Konfliktgebiet Israel/Palästina liegen.

Wir werden die Möglichkeit haben mit Vertretern von Organisationen zu sprechen, die in der Friedensarbeit aktiv sind und wir werden Menschen begegnen, die uns ihre persönliche Wahrnehmung und ihre Lebenssituation vor Ort schildern.

Diese Reise ermöglicht uns, die Schönheiten der Region zu entdecken, aber auch unser Verständnis für die Menschen in Israel und Palästina zu vertiefen.

Termine

Reisenr.Termine
HL8G016703.10.18 – 12.10.18   

Auf einen Blick

Reiseverlauf

1. Tag: Mittwoch, 03.10.2018
Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv (Flug 14.00 - 19.00 Uhr). Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung, Transfer nach Betlehem, Hotelbezug (Hotel Paradise) für drei Nächte.

2. Tag: Donnerstag, 04.10.2018
Treffen mit einem Vertreter von „Breaking the Silence“. Gemeinsame Fahrt nach Hebron, Gespräch und Rundgang durch die Altstadt mit Besuch der Patriarchengräber. Rückkehr nach Betlehem. Spaziergang durch Betlehem, Besuch der Geburtskirche und der Grotten.

3. Tag: Freitag, 05.10.2018
Fahrt zu Dahers Weinberg, wo sich eine palästinensische Familie im „Zelt der Nationen“ für Verständigung und Freundschaft zwischen den Völkern einsetzt. Am Nachmittag unternehmen wir eine leichte Wanderung von Bet Jala durch „biblische Landschaft“ nach Battir, einem Dorf, in dem heute noch Jahrtausende alte Bewässerungssysteme genutzt werden (UNESCO-Welterbe) (ca. 2 Std.).

4. Tag: Samstag, 06.10.2018
Fahrt nach Jerusalem. Besuch im Evangelischen Pilgerzentrum auf dem Ölberg im Gelände der Auguste-Victoria-Stiftung. Begegnung und Gespräch mit Pfarrerin Zander. Anschließend Spaziergang den Ölberg hinunter mit Besuch der Gedächtnisstätten: Dominus flevit, Getsemani, Kirche der Nationen und Mariengrab im Kidrontal. Durch das Stephanstor in die Altstadt von Jerusalem zum Betesdateich und zur Kreuzfahrerkirche St. Anna. Danach über die Via Dolorosa zur Anastasis (Grabeskirche) mit Golgota und Heiligem Grab. Zimmerbezug im Lutherischen Gästehaus für vier Nächte.

5. Tag: Sonntag, 07.10.2018 - Tag ohne Bus
Freier Tag in Jerusalem. Gelegenheit zum Besuch des deutschsprachigen Gottesdienstes (10.30 Uhr, ev. Erlöserkirche), anschließend Kirchencafé und Gelegenheit, mit Gemeindemitgliedern ins Gespräch zu kommen. Weitere Möglichkeiten (nicht inkludiert): Rundgang über die Altstadtmauern, Besuch im Israelmuseum mit dem „Schrein des Buches“, Modell der Stadt Jerusalem zur Zeit Jesu, Kunst­abteilung, Skulpturengarten, Archäologische Abteilung, Abteilung für Judaica; Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.

6. Tag: Montag, 08.10.2018
Vormittags Jerusalem Tour mit dem israelischen „Comittee Against House Demolition“ (ICAHD) unter dem Thema: die ungleiche Entwicklung von „Groß-Jerusalem“ für Palästinenser und jüdische Israelis - die Logik hinter dem Verlauf der Mauer. Nachmittags Treffen mit Vertretern des Ökumenischen Begleitprogramms (EAPPI) in Jerusalem. Nach Möglichkeit Gespräch mit Volontären über deren Arbeit in Projekten rund um Jerusalem.

7. Tag: Dienstag, 09.10.2018
Besuch bei Beduinen in der judäischen Wüste oder im Jordantal (vorgesehen: Fahrt mit Rabbi Yehiel Greniman, Rabbis for Human Rights zu Beduinen bei Ma’ale Adumim). Rückkehr nach Jerusalem.
Am Nachmittag oder Abend Gespräch mit einer Vertreterin von „Machsom Watch“, einer Freiwilligen­organisation israelischer Frauen, die insbesondere die Situation für Palästinenser an den Checkpoints beobachten.

8. Tag: Mittwoch, 10.10.2018
Fahrt nach Nablus (Altstadt, Jakobsbrunnen), evtl. Fahrt auf den Berg Garizim. Hotelbezug in Taybeh für eine Nacht.

9. Tag: Donnerstag, 11.10.2018
Fahrt nach Tel Aviv: Stadtrundfahrt durch das moderne Tel Aviv; Besuch des Dizengoff-Platzes und des Rabin-Platzes. Zeit zur freien Verfügung (z.B. Besuch im Tel Aviv Museum of Arts (Eintritt 20 NIS), Besuch von Sarona mit den Häusern der Templergemeinschaft aus dem 19. Jh. oder für einen Spaziergang an der Strandpromenade. Hotelbezug in Jaffa (Ruth Daniels Residence) für eine Nacht.

10. Tag: Freitag, 12.10.2018
Rundgang durch Jaffa, dem Joppe der Apostelgeschichte: Gang über den Siedlungshügel der antiken Stadt und zur Peterskirche. Fahrt zum Flughafen Tel Aviv: Rückflug über Zürich nach Frankfurt (Flug TLV-ZRH 16.05-19.15 Uhr, Weiterflug ZRH-FRA 20.00-21.05 Uhr).

Hinweis:

Alle Begegnungen verstehen sich vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Gesprächspartner. Programmänderungen sind daher möglich.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis (pro Person) € 1.825,- bei Unterbringung im Doppelzimmer.
  • Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von tourVers bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Flug mit Lufthansa/Swiss in der Economyklasse von Frankfurt via Zürich nach Tel Aviv und zurück
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • Doppelzimmer in Gästehäusern oder Hotels der Mittelklasse
  • Halbpension
  • 10-tägige Rundreise laut Programm
  • Fachlich qualifizierte, deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • alle Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Reisetasche oder Rucksack im Handgepäckformat
  • 1 Liederbuch für unterwegs

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Rückreise zum/vom Flughafen Frankfurt. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrtkarten, die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer (ca. 60,- € pro Teilnehmer)
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Spenden/Honorare für Begegnungen (ca. 80,- € pro Teilnehmer)
  • Eintritte an den Tagen ohne Programm
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT.

RIT-Bahnfahrkarten (PDF 184 KB)
Angebote der MDT (PDF 168 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 350,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen mindestens noch 6 Monate über den Aufenthalt gültigen Reisepass!

Wichtige Hinweise

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

AGBs und Anmeldung

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12).
Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.
AGBS inkl. Zusatzbedingungen
Anmeldeformular

Download

Hier können Sie das Programm dieser Reise ins Heilige Land herunterladen.
Begegnungs- und Studienreise ins Heilige Land (320 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos