Zubuchertour: Iran - Persische Impressionen mit Herrn Norbert Boehnki, Ansbach

Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

IRAN

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Herrn Norbert Boehnki, Kath. Bildungswerk Ansbach, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise in den Iran, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist der Gruppenverantwortliche, Herr Norbert Boehnki, verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit ihm in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12). Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version (PDF-Datei) verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.

Vielen Dank!

Anfragen und Buchungen bitte an:

Herrn Norbert Boehnki
Kath. Bildungswerk
Karolinenstr. 28
91522 Ansbach
Tel: 0981 14044
e266

Termine

Reisenr.Termine
IR7G001516.10.17 – 25.10.17   

Reiseverlauf

1. Tag: Montag, 16.10.2017
Linienflug mit Turkish Airlines von München über Istanbul in Richtung Iran.

2. Tag: Dienstag, 17.10.2017
Am frühen Morgen Ankunft in Schiras: Hotelbezug für drei Nächte. Nach einem späten Frühstück verweilen Sie in Schiras bei den Gartengräbern der persischen Dichter Saadi und Hafis. Danach durchstreifen Sie den Orangengarten, dessen üppige Blumenbeete und Rosensträucher sich hinter hohen Mauern verbergen. In der Altstadt von Schiras gehen durch die Gassen des Basars bei der Vekil-Moschee. Er gilt als der schönste Basar Irans. Sie sehen die buntgekleideten Nomaden und schauen den Silberschmieden oder Schuhmachern über die Schulter. Genießen Sie das bunte Treiben und lassen Sie die Gerüche des Orients auf sich wirken. Zwischendurch werden Sie in eines der stimmungsvollen Teehäuser einkehren.

3. Tag: Mittwoch, 18.10.2017
Ausflug nach Persepolis, der Repräsentationshauptstadt der Achämeniden seit Darius I.: Palastanlagen, Tor des Xerxes, Halle der 36 Säulen, Apadana mit Treppenreliefs und Portikus, Paläste des Darius, Xerxes und Artaxerxes, Schatzhaus des Darius. Weiter zu den Gräbern von Artaxerxes II. und III. und zum unvollendeten Grabmonument für Darius III., dem letzten der Achämeniden. Weiter nach Naqsch-e-Rostem, der Nekropole der Achämeniden mit Gräbern der Herrscher von Darius I. und Darius II. (423-404) sowie Felsenreliefs aus der Sassanidenzeit, die u.a. den Sieg Schapurs I. über Kaiser Valerian darstellen. Am Abend Spezialitäten-Essen in Schiras im Restaurant Sufi.

4. Tag: Donnerstag, 19.10.2017
Auf Ihrer Fahrt nach Yazd, die Stadt der Feueranbeter, durchqueren Sie beeindruckende Wüsten- und Gebirgslandschaften. Unterwegs besuchen Sie die Überreste von Pasargade, einst prachtvolle Hauptstadt der Achämeniden, von Kyros dem Großen als Beweis seines Sieges über den Mederkönig Astyages erbaut. Das sog. "Grab des Kyros" ist besonders gut erhalten. Weiter geht's nach Abarkuh, einer einst blühenden Handelsoase aus dem 10. Jh. an der Karawanenstraße zum Persischen Golf: Eine mächtige Zypresse soll dem Volksmund nach mehr als 1.000 Jahre alt sein. Hotelbezug in Yazd für zwei Nächte. Das orientalische Moshir-ol-Mamalek Hotel ist bekannt für seine landestypische Architektur und seine traumhaftem Garten.

5. Tag: Freitag, 20.10.2017
Yazd beeindruckt die dem extrem heißen Klima angepasste Architektur. Sie sehen die typischen Windtürme, die in den Häusern und Zisternen für Kühlung sorgen. Besuch der "Türme des Schweigens". Auf einem Rundgang lernen Sie die Altstadt kennen und sehen mit der Freitagsmoschee einen der beeindruckendsten islamischen Sakralbauten Persiens. Besichtigung des Feuertempels und nach Möglichkeit Gespräch mit einem Zoroastrier. Besuch des Lari-Hauses, ein traditionelles Haus mit Wasserbecken und Maulbeerbäumen, des herrlichen Dowlatabad-Gartens sowie einer Konditorei, wo die typischen Süßigkeiten der Stadt hergestellt werden.

6. Tag: Samstag, 21.10.2017
Fahrt entlang der großen Salzwüste Richtung Isfahan. Unterwegs Aufenthalt in Nain, berühmt für seine feinen Seidenteppiche und Kamelhaarstoffe: Besuch einer Weberei. Sie sehen die alte Freitagsmoschee, eine der bedeutendsten frühen islamischen Bauwerke mit dem ältesten Minarett des Iran, und bummeln durch die Altstadt. Weiterfahrt nach Isfahan, der alten Hauptstadt Persiens: Wer Isfahan betritt, wird gefangen genommen von der typischen orientalischen Atmosphäre. Die türkisfarbenen Kuppeln und schillernden Kacheln der Moscheen und Medresen prägen das Bild der Stadt wie aus 1001 Nacht: Besuch an den berühmten Brücken Isfahans und des Parks mit dem Vierzig-Säulen-Palast. Hotelbezug für zwei Nächte.

7. Tag: Sonntag, 22.10.2017
Isfahan: Am Vormittag Besichtigung der Freitagsmoschee, die inmitten des alten seldschukischen Stadtviertels im Norden der Stadt liegt. Besuch im Armenierviertel Dschulfa mit Kathedrale und angrenzendem Museum. Am Nachmittag genießen Sie von der Terrasse des Ali-Kapu-Palastes den Blick auf einen der schönsten Plätze der Welt: den Meidan-e-Imam (UNESCO-Kulturdenkmal). Hier geben sich Moscheen und andere Prachtbauten ein Stelldichein. Zwei der schönsten, reich mit Fliesenmosaiken verzierten Moscheen sind die Imam-Moschee und die Sheikh Lotfallah-Moschee mit ihren türkisfarbenen Kuppeln.

8. Tag: Montag, 23.10.2017
Isfahan: Zeit zur freien Verfügung für einen Besuch im Basar; hier können Sie nicht nur Teppiche, Schmuck und Kupfererzeugnisse, sondern auch die typischen Isfahaner bedruckten Baumwollstoffe erstehen. Oder Sie spazieren durch eine der Parkanlagen, trinken einen Tee im Garten des Luxushotels Abbasi. Gegen Mittag Rückfahrt (ca. 500 km) nach Teheran mit einem Fotostopp am Grabmal von Ayatollah Khomeini. Hotelbezug für zwei Nächte.

9. Tag: Dienstag, 24.10.2017
Teheran: Besichtigung eines Schah-Palastes: Saadabad-Palast; Besichtigung des berühmten Pfauen-Throns in der Melli-Bank. Besuch des Golestan-Palast oder im Glas-Museum. Abschiedsabendessen in einem landestypischen, guten Restaurant.

10. Tag: Mittwoch, 25.10.2017
Transfer zum Flughafen und Rückflug via Istanbul nach München.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis pro Person: ab 15 Teilnehmern € 2.680,-; €, ab 20 Teilnehmern € 2.525,-; ab 25 zahlenden Teilnehmern € 2.420,-, jeweils bei Unterbringung im Doppelzimmer. Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von Reisegarant bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Turkish Airlines-Flug (Economy) von München via Istanbul nach Schiras; Rückflug von Teheran via Istanbul nach München
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer in unseren 4-Sterne Vertragshotels
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • 10-tägige Studienreise laut Programm inklusive aller Eintritte
  • Erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter
  • Visagebühren und Visabeschaffung
  • Kranken- und Unfallversicherung zur Beantragung des Visums
  • Reisetasche oder Rucksack im Handgepäckformat
  • 1 Liederbuch für unterwegs

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/vom Flughafen
  • Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung. Wir empfehlen die Angebote der MDT (PDF 168 KB).

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 560,-

Zusatzinfos

Wichtige Hinweise

Frauen müssen in der Öffentlichkeit ihre Haare mit einem Tuch bedecken und sollten sich figurunbetont und knöchelbedeckend kleiden.

Anmeldeschluss: 26.06.2017

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der über den Reisebeginn hinaus doch 6 Monate gültig sein muss, und ein Visum. Der Pass darf keinen Sichtvermerk von Israel enthalten! Das Visum wird von Biblische Reisen eingeholt. Die bei Einreise zwingend vorzuweisende Auslands-Reise-Krankenversicherung ist im Preis enthalten.

Impfungen sind bei Einreise direkt aus Europa nicht zwingend vorgeschrieben.

Download

Hier können Sie das Programm dieser Iran-Reise als PDF-Datei (604 KB) herunterladen.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos