Götter, Tempel, Thomas-Christen

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

SÜDINDIEN

Studienreise

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
IN4K050123.03.24 – 05.04.24 3.695,- Anfragen 
  Pfarrer Dr. Jürgen Weber
IN4K050214.09.24 – 27.09.24 3.795,- Buchen 
  Pfarrer i. R. Eckhard Rudolph

Ihre Anfragen bearbeitet...

Herr Christian Süssemilch (Tel. 0711 6192538)

Herr Christian Süssemilch
(Tel. 0711 6192538)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

  • Die Glanzpunkte des indischen Südens
  • Einführung in den Hinduismus
  • Ausgewählte Begegnunge
  • Hausboot-Kreuzfahrt durch die Backwaters
  • Bootsfahrt im Periyar-Naturschutzgebiet
  • Kathakali-Tempeltanz-Vorstellung

Reiseverlauf

1. Tag: Aufbruch und Ankommen
Linienflug nach Bombay (Mumbai), dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Indiens: Hotelbezug für zwei Nächte (ca. 25 km)

2. Tag: Tempelhöhlen und Prince of Wales-Museum
Ausflug zur Insel Elephanta, um die berühmten Höhlenkultstätten aus dem 3. - 7. Jh. n. Chr. zu sehen: Shiva-Tempelhöhle mit überlebensgroßen Skulpturen des dreigesichtigen Maheshamurti. Rückkehr nach Bombay (Mumbai): Besuch des einstigen Prince of Wales Museums (das heute einen unaussprechlichen Namen trägt) mit bemerkenswerten Exponaten zur indischen Kulturgeschichte und ihren drei großen Religionen (Hinduismus, Jainismus und Buddhismus); evtl. noch Besuch der „Türme des Schweigens": Nach dem Glauben der Parsen (aus Persien stammende Zoroastrier) sind Feuer, Wasser, Luft und Erde heilig - um nichts davon zu beschmutzen, überlassen sie ihre Toten den Geiern. (ca. 60 km)

3. Tag: Ab in den Süden
Am Morgen Flug nach Cochin: Fahrt nach Kalady, dem Geburtsort des wichtigsten hinduistischen Theologen, Adhi Sankaracharya, und nach Malayattur, einem christlichen Wallfahrtsort. Weiter geht es nach Kodungallar, einer ehemaligen römischen Hafenstadt Indiens, wo der Apostel Thomas den indischen Subkontinent zum ersten Mal betreten haben soll. Hotelbezug für eine Nacht in Cochin. Am Abend besuchen wir eine Aufführung des 2000 Jahre alten hinduistischen Tempeltanzes Kathakali. (ca. 100 km)

4. Tag: Perle am Arabischen Meer
Cochin: Wir sehen den holländischen Palast, besuchen die St.-Franziskus-Kirche, die über dem Grab des portugiesischen Entdeckers Vasco da Gama erbaut wurde, und die Synagoge einer 2000 Jahre alten, kleinen jüdischen Gemeinde. Danach fahren wir zum Ausgangspunkt unserer gemütlichen Kreuzfahrt durch die romantischen Backwaters, ein weit verzweigtes System von Seen, Flüssen und malerischen Kanälen entlang der tropischen Küste Keralas: Einschiffung auf ein komfortables Hausboot für zwei Nächte und Beginn der kleinen Kreuzfahrt in den Backwaters. (ca. 50 km)

5. Tag: Bezaubernde Küstenlandschaft
Fortsetzung der geruhsamen Backwaters-Kreuzfahrt: Wir beobachten das bunte Leben am Ufer und genießen traditionelle lokale Gerichte, die an Bord frisch zubereitet werden. Die Boote legen an verschiedenen Orten an.

6. Tag: Vom „indischen Rom" dorthin, „wo der Pfeffer wächst“
Nach der Ausschiffung Fahrt nach Kottayam, dem „indischen Rom", Zentrum der in Kerala lebenden Christen: Begegnung mit Thomas-Christen (Syro-Malankaren). Weiter geht es durch das Cardamon-Gebirge mit dem Besuch einer Gewürzplantage nach Thekkady: Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 130 km)

7. Tag: Besuch im Periyar-Nationalpark
Heute unternehmen wir zunächst eine Bootsfahrt auf dem Periyar-Stausee inmitten des berühmtesten südindischen Naturschutzgebietes, Periyar, wo noch Elefanten und seltene Tierarten wie Axishirsche, Sambahirsche, Leoparden oder Tiger leben. Mit etwas Glück kann man vom Boot aus beobachten, wie die Tiere zur Tränke kommen. Anschließend Fahrt nach Madurai: Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 150 km)

8. Tag: Vom „Athen des Ostens“ nach „Trichy“
Madurai: Heute besuchen wir eine der größten und bemerkenswertesten Tempelstädte Indiens und gleichzeitig einen wichtigen hinduistischen Wallfahrtsort: Besuch des Minakshi-Tempels, Höhepunkt und Ende der dravidischen Tempelarchitektur und größte Tempelanlage Indiens, die dem Gott Shiva und seiner Frau Minakshi gewidmet ist. Darauf Fahrt nach Tiruchirappalli: Aufstieg zum Felsentempel mit Höhlentempeln, Tempeln von Shiva und seinem elefantenköpfigen Sohn Ganesha. Die große Tempelstadt Shirangam liegt auf einer Insel im Kaveri-Fluss: Besuch des großen Vishnu-Tempels aus dem 13. Jh., in dem der große hinduistische Philosoph Ramanuja lebte. Hotelbezug in Tiruchirappalli für eine Nacht. (ca. 150 km)

9. Tag: Bedeutende Hindu-Tempel
Heute fahren wir nach Thanjavur (Tanjore), der ehemaligen Hauptstadt des Chola-Reiches: Brhadishvara-Tempel, ein Shiva-Tempel aus dem 11. Jh. Weiter geht‘s nach Tiruvannamalai, wo wir den Tempel Arunachaleshwara besuchen: Die Gründungszeit des Tempels ist unbekannt, der Komplex ist im Laufe der Jahrtausende gewachsen und seine Türme, Gopurams genannt, wurden zwischen dem 10. und 16. Jh. gebaut. Der größte Gopuram ist über 60 Meter hoch und hat 13 Stockwerke. Der Arunachala-Hügel gilt in Südindien als Ort der Wunderheilung, insbesondere bei Lungenerkrankungen und Unfruchtbarkeit bei Frauen. Er ist auch ein Symbol für spirituelles Wissen - einige der großen weisen Männer Indiens haben hier gelebt. Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 260 km)

10. Tag: Begegnungen in einem Ashram
Tiruvannamalai: Wir besuchen den Ramana-Ashram, der die Heimat des Weisen Sri Ramana Maharishi war, und können in der Meditationshalle meditieren oder mit den Weisen im Ashram über den Hinduismus sprechen. Nachdem wir einen ruhigen Vormittag im Ashram verbracht haben, fahren wir nach einem kurzen Halt im Gingee Fort in die alte französische Kolonie Pondicherry: Wir erkunden die französisch geprägte Stadt und besuchen den Ashram des indischen Philosophen Sri Aurobindo. Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 120 km)

11. Tag: „Zukunftsstadt" und größtes Steinrelief Indiens
Fahrt in die „Zukunftsstadt" Auroville, in der eine internationale Gemeinschaft zusammenlebt, deren spirituelle Grundlage die Lehre (Integraler Yoga) von Sri Aurobindo ist: Gang durch die in Form eines Mandalas angelegte Stadt zum Banyan-Baum und zum kugelförmigen Matrimandir, der Mittelpunkt Aurovilles. Anschließend Fahrt in die Tempelstadt Mamallapuram, die alte Hafenstadt des Pallava-Königreichs am Indischen Ozean, ein Freilichtmuseum der frühen hinduistischen Architektur: Besichtigung des größten Steinreliefs Indiens, „Abstieg des Ganges"; Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 110 km)

12. Tag: Entspannung am Golf von Bengalen
Mamallapuram: Der Vormittag steht zur Entspannung zur Verfügung (mit Bademöglichkeit im Golf von Bengalen). Danach Fahrt nach Kanichipuram, dem politischen und spirituellen Zentrum des mittelalterlichen Pallava-Reiches. Weiterfahrt nach Madras (Chennai), der viertgrößten Stadt Indiens: Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 140 km)

13. Tag: Ein Apostelgrab in Indien
Madras (Chennai): Besuch auf dem Thomasberg, dem überlieferten Sterbeort des Apostels Thomas, und in der Kathedrale St. Thomas, die über dem traditionellen Grab des Apostels errichtet wurde. Nach einem köstlichen Abschiedsessen Fahrt zum Flughafen. (ca. 25 km)

14. Tag: Heimflug
In der Nacht Rückflug nach Frankfurt/M.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab Frankfurt/M. nach Bombay und zurück von Madras (Anreise/andere Abflughäfen s. Webseitenbereich: Service/Rund um die Reise/An- und Abreise)
  • Inlandsflug von Bombay nach Cochni
  • Unterbringung in Doppelzimmern in guten Mittelklassehotels
  • Halbpension
  • Boottour in Periyar Lake
  • Rickshaw-Fahrt in Pondicherry
  • Fachlich qualifizierte Biblische Reisen-Reiseleitung
  • zusätzliche deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Rundfahrten, Transfers und Ausflüge mitlandestypischen Bussen laut Reisebeschreibung
  • Audiosystem (Kopfhörer)
  • Alle Eintrittsgelder laut Reisebeschreibung
  • Alle notwendigen Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Trinkgeldpauschale für Hotelpersonal, Busfahrer und örtliche Führer
  • Klimakompensation der kompletten Reise über unseren Partner „Klima-Kollekte“

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/von Flughafen. Wir empfehlen unser Rail&Fly Angebot in Kooperation mit der Deutschen Bahn.
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt.

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 780,-

Zusatzinfos

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass und ein Visum. Das Visum müssen Sie selbst online beantragen. Impfungen sind bei Einreise direkt aus Europa nicht zwingend vorgeschrieben.

Download

Hier können Sie den Reiseverlauf als PDF-Datei (496 KB) herunterladen.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos