Zubuchertour: Siebenbürgen und Moldauklöster, Rumänien mit Pfarrer Erwin Bauer

Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

RUMÄNIEN

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Pfarrer Erwin Bauer, Kath. Gemeinde, Eslarn, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise nach Rumänien, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist der Gruppenverantwortliche, Herr Pfarrer Erwin Bauer verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit ihr in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 12). Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version (PDF-Datei) verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.

Vielen Dank!

Anfragen und Buchungen bitte an:

Herrn Pfarrer
Erwin Bauer
Kath. Kirchengemeinde
Poststr. 3
92639 Eslarn
Tel.: 09653 - 340
Fax: 09653 - 91 21 04
e258

Im Gebiet der nördlichen Moldau, in der Bukowina, liegen Klöster, die zu Recht klangvolle Beinamen erhielten: "Sixtinische Kapelle des Ostens" oder "Gedicht in Grün und Licht". Ihre Innen- und Außenwände sind vollständig mit Fresken bedeckt, deren Stil Byzantinisches und Gotisches mit der Volkskunst harmonisch verschmolzen hat. Ein zweiter Anziehungspunkt unserer Fahrt ist Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt, ein historisches und geographisches Gebiet mit wechselvoller Geschichte im Zentrum Rumäniens. Dort ließen sich im Laufe der Geschichte immer wieder auch Siedler aus dem deutschsprachigen Raum nieder, so z.B. im 12./13. Jh. aus dem Mittelrhein- und Moselgebiet, oder Mitte des 19. Jhs. Bürger aus dem Königreich Württemberg. Wir sehen ausgewählte Orte und typische Kirchenburgen Siebenbürgens, die einst in Kriegs- und Belagerungszeiten den Menschen Schutz geboten hatten.

Termine

Reisenr.Termine
RO7G000916.08.17 – 23.08.17   

Reiseverlauf

1. Tag: Mittwoch, 16.08.2017
Aufbruch und Ankommen
Linienflug von Nürnberg über Frankfurt nach Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens: Orientierende Stadtrundfahrt und Spaziergang durch die Altstadt. Hotelbezug für eine Nacht in einem zentral gelegenen Hotel.

2. Tag: Donnerstag, 17.08.2017
Auf nach Transsilvanien
Fahrt in Richtung Transsilvanien nach Curtea de Arges: Besichtigung der fürstlichen Kirche aus dem 14. Jh. oder des Klosters, Ruhestätte der rumänischen Könige. Weiterfahrt über die Hochstraße im Fogarasch-Gebirge zum Vidraru-See, wo Sie ein Boot für eine Kreuzfahrt auf dem See besteigen. Danach Weiterfahrt auf der Hochstraße zum Gletschersee Balea in 2.034 m Höhe. Mittagsimbiss/Picknick am See oder auf dem Gipfel Danach nach Sibiu/Hermannstadt am Fuße der Karpaten: Hotelbezug für eine Nacht. Von dort Ausflug nach Sibiel, ein sehr ursprüngliches Dorf: Besichtigung der bedeutenden Hinterglas-Ikonensammlung und rustikales Abendessen bei einer Bauernfamilie.

3. Tag: Freitag, 18.08.2017
Unterwegs in Siebenbürgen
Sibiu/Hermannstadt
: Gang durch die mittelalterliche Altstadt mit Rathaus, Stadtbefestigung und ev. Stadtpfarrkirche mit bedeutender Orgel. In Axente Sever/Frauendorf besichtigen wir die kleine Kirchenburg mit Museum und Möglichkeit zum Aufstieg auf den Wehrturm. Danach Stadtrundgang mit Besuch der argarethenkirche in Medias. In Sighisoara/Schässburg, ein kleines Städtchen im Tal der Kokel, wo manches noch zu sein scheint wie vor 800 Jahren, beziehen wir für eine Nacht ein Hotel auf der Burg

4. Tag: Samstag, 19.08.2017
Von Transsilvanien in die BukowinaSighisoara/Schässburg:
Gang durch die Burganlage mit sieben Wehrtürmen und rund 150 Wohnhäusern, das einzig erhaltene Ensemble dieser Art in Transsilvanien/Siebenbürgen. Über die Ostkarpaten und den Tihutapass (1.200 m) fahren wir in das Gebiet der Moldauklöster. Unterwegs Besuch von Bistrita/Bistritz, der nördlichsten Siedlung der Siebenbürger Sachsen. Hotelbezug für zwei Nächte in Gura Humorului.

5. Tag: Sonntag, 20.08.2017
Ausgewählte Moldauklöster
Das Nonnenkloster Moldovita beeindruckt mit einer lebendigen Darstellung der Belagerung Konstantinopels durch die Awaren. Die Kirche Sucevita mit der Himmelsleiter ist auch bekannt für die ausgezeichnet erhaltenen Außenfresken. Das Kloster Voronet mit seinen 400 Jahre alten Fresken (wunderschöne Darstellung des Jüngsten Gerichts an der Westwand) ist vielleicht das berühmteste Moldaukloster.

6. Tag: Montag, 21.08.2017
Zurück nach Transsilvianien
Zunächst fahren wir zum berühmten Frauenkloster Agapia mit seinen über 300 Nonnen und den bekannten Bildern von Grigorescu. Weiter geht's durch die romantische Bicaz-Schlucht und über Gheorgheni (unterwegs Mittagsimbiss) nach Honigberg/Harman, wo wir eine der bekanntesten Kirchenburgen Siebenbürgens sehen. Hotelbezug für eine Nacht im nahegelegenen, von deutscher, ungarischer und rumänischer Kultur geprägten Brasov/Kronstadt.

7. Tag: Dienstag, 22.08.2017
Dom, Burg, Schloss und Sommerfrische
Nach der Besichtigung von Brasov/Kronstadt ("Schwarze Kirche", der größte Dom Südosteuropas; Marktplatz mit Rathaus; Stadtmauer und Denkmal des siebenbürgischen Reformators Johannes Honterus) Fahrt nach Bran/Törzburg: Außenbesichtigung der mittelalterlichen Festung, das sog. "Dracula-Schloss". Weiter nach Sinaia: Besichtigung des Peles-Schlosses, die ehemalige Sommerresidenz der rumänischen Könige; Hotelbezug für eine Nacht und Abschiedsessen.

8. Tag: Mittwoch, 23.08.2017
Abschied und Heimreise
Fahrt vorbei an der Industriestadt Ploiesti zum Flughaen Bukarest und Rückflug nach Deuschland.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis pro Person: € 1.110,-, bei Unterbringung im Doppelzimmer. Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von Reisegarant bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Linienflug mit der LUFTHANSA in der Touristenklasse von Nürnberg via Frankfurt nach Bukarest und zurück
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • Unterbringung im Hotel der sehr guten Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension* beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am Abreisetag (*das Abendessen kann bei einigen Hotels auch in einem Restaurant außerhalb des Hotels erfolgen)
  • 8-tägige Rundreise im modernen Reisebus laut Programm
  • deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Reisetasche oder Rucksack im Handgepäckformat
  • 1 Liederbuch für unterwegs

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise zum/vom Flughafen
  • Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer (ca. € 40,- pro Person)
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT (PDF 168 KB).

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 205,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Wichtige Hinweise

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

Download

Hier können Sie das Programm dieser Rumänien-Reise als PDF-Datei (750 KB) herunterladen.


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos