SIZILIEN - Sizilianische Volkstraditionen und Osterbräuche

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

ITALIEN: SIZILIEN

Studienreise zu Ostern

In nur wenigen Regionen im Mittelmeerraum hat sich eine so reiche und farbenprächtige Volkskultur mit jahrhundertealten Gebräuchen und Traditionen so unverfälscht erhalten wie auf Sizilien. Den Höhepunkt im sizilianischen Festkalender bildet die Karwoche mit ihren prachtvoll inszenierten Prozessionen, Ostergottesdiensten und rituellen Schauspielen, die mit immensem Aufwand und religiöser Leidenschaft vorbereitet und zelebriert werden. Ganz Sizilien lebt auf zu dieser Zeit, und ein Großteil der Bevölkerung nimmt an diesen suggestiven Feiern teil. Diese besondere Themenreise soll durch das gemeinsame Erlebnis der wichtigsten Prozessionen und Rituale das Erbe der religiösen Volkskultur Siziliens verständlich machen und das Passionsgeschehen als sinnlich überwältigende Glaubenserfahrung neu begreifen helfen.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
IT1K130127.03.21 – 05.04.21 2.180,- Buchen 
  Dr. Matthias Müller-Lentrodt

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Jasmin Hogl (Tel. 0711 6192558)

Frau Jasmin Hogl
(Tel. 0711 6192558)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

  • Die Glanzpunkte Siziliens
  • Einzigartige Ostertraditionen
  • Sizilianische Köstlichkeiten
  • Teilnahmemöglichkeit an den Ostergottesdiensten

Reiseverlauf

1. Tag: Samstag 27.03.2021
Aufbruch und Ankommen
Linienflug nach Palermo: Hotelbezug in Palermo für drei Nächte. (ca. 50 km)
(Abendessen)

2. Tag: Sonntag 28.03.2021
Palmsonntag in Piana degli Albanesi
Ausflug nach Piana degli Albanesi, dem Sitz des albanischen Bischofs und einer bedeutenden Minderheit albanischer Christen. Seit dem Ende des 15. Jh. wird am Palmsonntag mit dem Einzug des Bischofs auf einem Esel, der Weihe der Palmzweige, einer Prozession und einer Messe nach griech.-orth. Ritus der Einzug Jesu in Jerusalem nachgespielt. Besonders prachtvoll sind die traditionellen Trachten, die von der albanisch-sizilianischen Bevölkerung getragen werden. Zurück in Palermo Auffahrt auf den Hausberg, den Monte Pellegrino, zum Grottenheiligtum der hl. Rosalia, der Schutzpatronin der Stadt, das schon Goethe rühmte. (ca. 50 km)
(Frühstück, Abendessen)

3. Tag: Montag 29.03.2021
Mosaike, Staufer und Normannen
Das arabo-normannische Palermo: Besichtigung der Cappella Palatina im ehemaligen Normannenpalast, der Kirchen „La Martorana“ und „San Giovanni degli Eremiti“. Der nächste Besuch ist dem „staufischen“ Palermo gewidmet: Kathedrale (Staufergräber und Kapelle der hl. Rosalia). Mittagsimbiss mit lokalen Spezialitäten. Anschließend ausführliche Besichtigung des Normannendoms in Monreale mit dem größten und schönsten christlichen Mosaikzyklus Siziliens. (ca. 25 km)
(Frühstück, Mittagsimbiss)

4. Tag: Dienstag 30.03.2021
Von der Nordküste ins Inselinnere
Fahrt nach Cefalù. Besichtigung des Normannendoms mit dem herrlichen Apsis-Mosaik des Christus Pantokrator und Altstadtspaziergang. Rustikales Mittagessen in den Madonien. Weiter geht’s zu einem der wichtigsten Marienheiligtümer Siziliens, zum Santuario di Gibilmanna, das in spektakulärer Lage über der Nordküste thront. Das angeschlossene Museum zeigt eine wertvolle Sammlung christlicher Kunst. Weiterfahrt nach Caltanissetta: Hotelbezug für drei Nächte. (ca. 190 km)
(Frühstück, Mittagessen)

5. Tag: Mittwoch 31.03.2021
Ennatische Bruderschaften und Kaiservilla
Ausflug nach Enna, wo am Mercoledi Santo die Prozession der alteingesessenen Bruderschaften die Bußezeit der „Quarant’Ore“ beschließen. Besichtigung der Kathedrale und des lombardischen Kastells mit Panorama-Blick über das Inselinnere. Rustikales Mittagessen auf einem Bauernhof. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Calatanissetta über Piazza Armerina mit Halt an der spätrömischen Kaiservilla „Villa Casale“ zur Besichtigung der großartigen Mosaik-Fußböden. (ca. 150 km)
(Frühstück, Mittagessen)

6. Tag: Donnerstag 01.04.2021
Gründonnerstag in Caltanissetta
Besichtigung der Kathedrale von Caltanissetta und der geschmückten Paläste der Stadt. Am frühen Abend beginnt die größte Gründonnerstagsprozession der Insel, bei der die „Vare“, 16 lebensgroße Skulpturengruppen aus Ton, Gips und Pappmaché, die Szenen aus der Passionsgeschichte darstellen, feierlich durch den Ort getragen werden.
(Frühstück)

7. Tag: Freitag 02.04.2021
Karfreitag in Trapani
Fahrt in den Nordwesten der Insel nach Trapani, Hotelbezug für eine Nacht. Am Nachmittag startet die bedeutendste Karfreitagsprozession Siziliens, die „Processione con i misteri“, bei der die Kreuzwegsstationen auf Wagen durch den Ort gefahren werden. Wenn es Nacht wird, windet sich der Umzug mit Trommelwirbel durch die mit Öllampen beleuchteten Gassen und erzeugt eine suggestive Atmosphäre. (ca. 240 km)
(Frühstück)

8. Tag: Samstag 03.04.2021
Sizilianischer Karsamstag
Heute fahren wir nach Erice, dem sagenumwobenen Eryx: Panorama-Rundweg, Kastellbesuch und Besichtigung der Chiesa Matrice, die zur Osterzeit besonders festlich geschmückt wird. Am Nachmittag Kostprobe von sizilianischem Ostergebäck und Mandel-Spezialitäten. Weiterfahrt nach Segesta: Besichtigung des dorischen Tempels und der archäologischen Zone auf dem Burgberg. Danach geht’s zurück nach Palermo: Hotelbezug für zwei Nächte. Am Abend Möglichkeit zur Teilnahme an einem Osternachts-Gottesdienst. (ca. 125 km)
(Frühstück, Café-Besuch mit Ostergebäck)

9. Tag: Sonntag 04.04.2021
Ostern auf sizilianisch
Nochmaliger Ausflug nach Piana degli Albanesi und Besuch des byzantinischen Ostergottesdienstes in der Demetrius-Kathedrale. Um Mittag schließt sich die festliche „Sfilata delle Donne“ in österlichen Trachten an. Am Nachmittag fahren wir weiter in die über 1000 m hoch gelegene Stadt Prizzi, wo am Ostersonntag der „Tanz der Teufel“ in den Gassen tobt. Maskierte Teufelchen und der in Gelb gewandete Tod setzen alle Mittel ein, um die Vereinigung Marias mit ihrem Sohn Christus im Himmel zu verhindern. Erst im 3. Anlauf siegen die Engel über ihre lärmenden Widersacher: ein karnavaleskes, volkstümliches Spektakel als „teatrum dei“, unwiderstehlich! (ca. 160 km)
(Frühstück, Abendessen)

10. Tag: Montag 05.04.2021
Abschied und Heimreise
Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (ca. 35 km)
(Frühstück)

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab Frankfurt/M. nach Palermo und zurück (Rückflug via München); andere Abflughäfen s. unten
  • Rundfahrten, Transfers und Ausflüge in landestypischen Reisebussen
  • Doppelzimmer in zentral gelegenen Mittelklassehotels der italienischen 4-Sterne-Kategorie; inkl. obligatorischer Touristensteuer
  • Mahlzeiten lt. Programm (Frühstück, 3x Abendessen, 3x Mittagessen, 1x Cafébesuch mit Ostergebäck)
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Trinkgeldpauschale
  • Kompensation für klimaneutrale Reise (ca. 1.300 kg CO2)

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/von Flughafen. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn.
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt.

Angebote der MDT (PDF 179 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 295,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Ihre vorgesehenen Hotels

Palermo: Hotel Politeama 4*
Caltanissetta: Hotel San Michele 4*
Trapani: Hotel Tiziano 4*
(Änderungen vorbehalten)

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Impfungen sind bei Einreise direkt aus Europa nicht zwingend vorgeschrieben.
Sollten zum Zeitpunkt der Reise noch besondere Einschränkungen oder Besonderheiten aufgrund der Corona-Pandemie bestehen, informieren wir unsere Gäste rechtzeitig.

Andere Abflugorte

Flüge bzw. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen sind auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich (vorbehaltlich Verfügbarkeit)!

Ihr Reiseleiter: Dr. Matthias Müller-Lentrodt
„Dank unzähliger Studienreisen in Sizilien, die ich in mehr als 15 Jahren leitete, und durch häufige Vorträge zur Kulturgeschichte der Insel habe ich als Kulturwissenschaftler und Vermittler des kulturellen Erbes Siziliens eine besonders intensive Beziehung zu der Insel und ihren Bewohnern entwickelt.“


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos