Schottland - Mehr als "Whisky, Kilt und Dudelsack"

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

SCHOTTLAND

Studienreise

Schottland ist mehr als „Whisky, Kilt und Dudelsack". Auf der Insel Iona stehen Sie an der Stätte, von der aus das iro-keltische Christentum seinen Weg über Schottland nach Mitteleuropa nahm. Altehrwürdige Schlossgemäuer inmitten zauberhafter Parks, eindrucksvolle Kathedralen, romantische Abteiruinen, Spuren steinzeitlicher Besiedelung und vor allem die herb-schönen Highlands mit den weltbekannten Seen Loch Ness und Loch Lomond machen den Reiz Schottlands aus.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
GB2K070104.06.22 – 13.06.22 2.280,- Buchen 
GB2K070206.08.22 – 15.08.22 2.280,- Buchen 

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Anja Quaß (Tel. 0711 6192538)

Frau Anja Quaß
(Tel. 0711 6192538)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

  • Geschichte und Eigenart des iro-schottischen Christentums
  • Einführung in Leben und Werk des schottischen Literaten Sir Walter Scott
  • Besuch der Inseln Iona und Skye
  • Zugfahrt über das berühmte Glenfinnan-Viadukt
  • Besuch einer Whisky-Brennerei

Reiseverlauf

1. Tag: Aufbruch und Ankommen
Linienflug nach Edinburgh: Transfer nach Glasgow, Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 60 km)

2. Tag: Nicht nur „Arbeiterstadt"
Glasgow: Besuch der gotischen Kathedrale St. Mungo und des Friedhofs Necropolis mit seinen kunstvollen Grabmälern. Am berühmten Loch Lomond vorbei geht die Fahrt in die Region Oban. Hotelbezug für zwei Nächte. (ca. 160 km)

3. Tag: Heilige Insel Iona
Fährüberfahrt nach Craignure auf der Insel Mull. Ausflug zur „heiligen Insel" Iona, von wo aus 563 der irische Mönch Columban seine Mission nach Schottland unternahm: Besichtigung der Kathedrale und des Friedhofs, wo irische, schottische und norwegische Stammesfürsten ruhen, unter ihnen Macbeth. Nach Möglichkeit Begegnung mit einem Mitglied der Iona Community, eine ökumenische Gemeinschaft von Männern und Frauen, die nach neuen Wegen sucht, das Evangelium in der heutigen Welt zu leben. (ca. 130 km)

4. Tag: Durch das Hochland nach Westen
Fahrt nach Glen Coe, ein Tal, das traurige Berühmtheit erlangt hat durch das Massaker schottischer Söldner in englischen Diensten an ihren Landsleuten. Durch die eindrucksvolle Landschaft des schottischen Hochlands, vorbei am höchsten Berg Großbritanniens, dem 1.343 m hohen Ben Nevis, Fahrt nach Fort William: Von dort geruhsame Zugfahrt (nach Möglichkeit mit einem historischen Dampfzug „Jacobite Steam Train“!) durch phantastische Landschaft und über das aus Harry Potter- und James Bond-Filmen berühmte Glenfinnan-Viadukt nach Mallaig. Von dort geht’s weiter mit der Fähre nach Armandale auf der Insel Skye: Hotelbezug für eine Nacht. (ca. 195 km)

5. Tag: Die „Nebelinsel"
Rundfahrt durch die abwechslungsreiche Landschaft der Insel Skye: Fotostopp am „Old Man of Storr" und am „Kilt Rock". Dann geht es weiter nach Portree, den Hauptort der Insel, der Sie mit seinem verträumten Hafen zum Verweilen einlädt. (Mittagspause). Für den Rückweg aufs Festland nehmen wir die Brücke und halten für einen Fotostopp beim Eilean Donan Castle, welches sich auf der kleinen Insel im Loch Duich in der Nähe Dornie’s befindet. Die Burg ist eine der berühmtesten Schottlands. Sie wurde im 17. Jahrhundert durch spanische Kriegsschiffe zerstört und im 20. Jahrhundert in ihren heutigen Zustand gebracht. Hotelbezug in Fort William für eine Nacht (ca. 295 km)

6. Tag: Burgen, Ungeheuer und Whisky
Die Ruinen des Urquhart Castle am weltbekannten Loch Ness sind unser erstes Ziel. Dem Ungeheuer entronnen fahren wir in die Hauptstadt der Highlands, Inverness: Stadtrundgang. Am Nachmittag besuchen Sie eine der berühmten schottischen Whisky Destillerien. Hinter den Kulissen wird Ihnen die Kunst der Destillation gezeigt und Sie erfahren mehr über die Herstellung des Single Malt Whiskys, den der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson als den „King of drinks“ bezeichnet hat. Am Ende der Tour darf eine Verkostung natürlich nicht fehlen! Hotelbezug für eine Nacht am Loch Rannoch. (ca. 175 km)

7. Tag: Schloss und Design
Fahrt zum Blair Castle, das für seine wertvollen Sammlungen berühmt ist. Über den Killecrankie-Pass geht es nach Pitlochry: Zeit zur freien Verfügung in der malerischen Stadt. Weiter über Perth nach Dundee, wo Sie dem V & A Designmuseum einen Besuch abstatten. Am Nachmittag Blick auf die Firth-of-Forth-Brücke und Fahrt zum Hotel in Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands: Hotelbezug für drei Nächte. (ca. 275 km)

8. Tag: Das „Athen des Nordens"
Edinburgh: orientierende Stadtrundfahrt mit Besichtigung der mächtigen Burg und der St. Gile's Kirche; Zeit zur freien Verfügung für eigene Entdeckungen.

9. Tag: Klöster der Lowlands
Ausflug in die südlich gelegenen, lieblichen Lowlands. Die sog. „Borders", das Grenzland vor der englischen Grenze, sind in erster Linie „Abbeyland“ mit bedeutenden Klosterruinen, die einen Besuch wert sind. Wir besuchen zunächst das einstige Zisterzienserkloster Melrose, das zum Mutterkloster der schottischen Zisterzienserabteien wurde. Die Abteiruine ist bekannt für ihre zahlreichen Steinmetzarbeiten, die Heilige, Drachen und Pflanzen darstellen. Nach dem Besuch der besonders malerisch gelegenen Ruinen der Dryburgh Abbey geht's zum Abbotsford House, dem Heim des schottischen Nationaldichters Sir Walter Scott. (ca. 140 km)

10. Tag: Abschied und Heimreise
Fahrt zum Flughafen Edinburgh: Rückflug nach Deutschland.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab Frankfurt/M. nach Edinburgh und zurück (andere Abflughäfen s.u.)
  • Transfers, Rundfahrten und Ausflüge in landestypischen Reisebussen
  • Zugfahrt von Fort William nach Mallaig
  • Fährüberfahrten lt. Programm
  • Doppelzimmer in Mittelklassehotels der britischen 3-Sterne-Kategorie
  • Halbpension, (schottisches) Frühstück und Abendessen
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Flughafen-/Sicherheitsgebühren
  • Trinkgeldpauschale
  • Kompensation für klimaneutrale Reise (ca. 870 kg CO2)

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise zum/von Flughafen. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn.
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt.

Angebote der MDT (PDF 253 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag GB1K0701 395,-
Einzelzimmerzuschlag GB1K0702 470,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Bis 30. September 2021: Personalausweis oder Reisepass erforderlich! Ab Oktober 2021 ist für die Einreise nach Großbritannien ein Reisepass erforderlich.

Abfahrtszeiten und -orte

Flüge bzw. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen sind auf Anfrage möglich (vorbehaltlich Verfügbarkeit)!

Anmerkungen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotenen Reisen im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind. Auf Ausnahmen wird bei den entsprechenden Reisen hingewiesen.

Ihre Reiseleiterin Astrid Kliem:
„Fasziniert bin ich immer wieder von der Vielfältigkeit der Landschaft und sagenhaften Natur: von den lieblichen Hügeln der Lowlands zu den majestätischen Bergen der Highlands, die unendliche Weite des Nordostens und die kleinen Buchten an der Westküste. Dazu 6.000 Jahre Geschichte und Kultur. Aber am besten gefallen mir die Menschen, ihre offene und herzliche Art, mit der die Schotten Besuchern begegnen. Das ist Urlaub für die Seele.“


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos