Paris - London: Museumsreise zu den Schätzen des Orient

Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

PARIS - LONDON

Studienreise

Leserreise "Welt und Umwelt der Bibel"

Der alte Orient steht im Mittelpunkt dieser Reise. Damit sind die großartigen Kulturen der Sumerer, Babylonier und Assyrer gemeint, die sich trotz einer unbarmherzigen Umwelt mit einer bemerkenswerten Erfindungsgabe entwickeln konnten. Wir werden, von der Sesshaftwerdung und der Tier- und Pflanzendomestikation um 10.000 v. Chr. ausgehend, die gesellschaftlichen und religiösen Entwicklungen an der materiellen Kultur im Louvre und im British Museum betrachten. Wie funktionierten die sozialen Gruppen, wie entstand die Götterwelt, wie lernten und arbeiteten die alten Mesopotamier? Der im Louvre ausgestellte Kodex Hammurabi wird uns als Anschauungsmaterial dienen, um über Recht und Gerechtigkeitsgefühl in Mesopotamien zu sprechen. Darüber hinaus geht es auch um das unübersehbare Erbe, das unsere Kulturen, oft über die Vermittlung Griechenlands, bis heute noch prägt. Unsere archäologische Zeitreise endet mit Alexander dem Großen um 330 v. Chr. Das europäische 19 Jahrhundert hat den Vorderen Orient und Nordafrika entdeckt und geliebt. Im Stil des Orientalismus, also in der europäischen Sichtweise auf den Orient, entstanden Häuser, Gemälde und Musik. Diese Kultur wird die zweite Facette unserer Aufenthalte in Paris und London darstellen.

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
FR8K650128.01.18 – 03.02.18 1.225,- Buchen 

Reiseverlauf

1. Tag: Sonntag 28.01.2018
Anreise
Anreise mit der Bahn (auf Anfrage auch Flug) nach Paris. Je nach Ankunftszeit eigenständiger Transfers ins Hotel. Hotelbezug für drei Nächte. Abends Begrüßungsrunde, kurze Einführung in die kommenden Tage und gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Montag 29.01.2018
Louvre
Ganztägige Besichtigung im Louvre. Der Louvre besitzt weltweit eine der größten, möglicherweise sogar die größte Sammlung altorientalischer Artefakte. Auf Grund der verstreuten Grabungen reicht die Sammlung vom klassischen Mesopotamien über Syrien und Phönizien nach Iran, Zypern und Südarabien. Unser Schwerpunkt wird auf die Kernkulturen des heutigen Irak zwischen 4000 und 330 v. Chr. liegen. Wir werden anhand des archäologischen Materials erforschen, weswegen es gerade in dieser Gegend zu so mannigfaltigen Erfindungen, wie die der Keramik, der Drehscheibe, des Rads oder der Schrift kam. Außerdem werden wir Götter und Könige, aber auch die normalen Sterblichen im Wandel dieser fast vier Jahrtausende betrachten. Auch die berühmte "unsterbliche Garde" aus dem iranischen Susa und die sidonischen Sarkophage werden auf dem Programm stehen.

3. Tag: Dienstag 30.01.2018
Institut du Monde Arabe
Vormittags widmen wir uns der Sammlung im Institut du Monde Arabe. 1987 wurde das spektakuläre Gebäude eröffnet. Das Museum ist der gesamten arabischen Kultur in ihrer geographischen und kulturellen Bandbreite gewidmet. Nach dem Besuch des Museums können wir eine Mahlzeit im nahe gelegenen Restaurant der großen Moschee von Paris einnehmen. Diese wurde nach dem Ersten Weltkrieg zu Ehren der für Frankreich gefallenen Muslime eingeweiht und steht heute unter Denkmalschutz. Nach einem gemeinsamen Mittagessen stehen der Nachmittag und Abend für eigene Erkundungen in Paris zur Verfügung.

4. Tag: Mittwoch 31.01.2018
Von Paris nach London
Am späteren Vormittag fahren wir gemeinsam mit dem TGV nach London. (Voraussichtlich 11.13-12.39 Uhr; Fahrzeit ca. 2,5 Stunden). Hotelbezug in einem zentral gelegenen Hotel für drei Nächte.
Am Nachmittag besuchen wir das Sir John Soane's Museum. Als eklektischer Geist des 19. Jahrhunderts sammelte der Architekt Sir John Soane Abgüsse und Zeichnungen antiker Architektur und Objekte. Sein zum Museum umgewandeltes Privathaus gibt einen guten Eindruck über den geistigen Horizont eines erfolgreichen Künstlers in der Zeit des Klassizismus.

5. Tag: Donnerstag 01.02.2018
British Museum
Den heutigen Tag verbringen wir im British Museum. Das British Museum bietet ein wertvolles Pendant zum Louvre. Es birgt die außergewöhnlichen Funde, die Sir Leonard Woolley im königlichen Friedhof von Ur in den 1920er Jahren ans Licht brachte. Außerdem birgt es die schönste Sammlung neuassyrischer Orthostaten, also der Steinplatten, die unter anderem die Paläste des sagenumwobenen assyrischen Königs Assurbanipal (669-631 v. Chr.) schmückten.

6. Tag: Freitag 02.02.2018
Leighton House
Am Vormittag besichtigen wir das Leighton House Museum. Es war das Privathaus des Malers Frederic, Lord Leighton (1830-1896). Leighton gehört zu den Künstlern, auf die der arabische Orient stark wirkte. Leighton baute einen Damaszener Raum mit echten, auf Reisen erworbenen syrischen und osmanischen Kacheln nach. Zahlreiche weitere Gemälde zeugen vom Geschmack der viktorianischen Zeit. Ein gemeinsames Mittagessen beschließt den Museumsbesuch.Der Nachmittag und Abend stehen frei für eigene Unternehmungen in London. Die Reiseleiterin bietet an, mit den Interessierten zum Victoria & Albert Museum zu gehen. Dieses Museum besitzt sehr unterschiedliche Sammlungen - Teppiche, Keramik, fernöstliche und islamische Kunst oder Gemälde -, aus der wir uns einige auswählen können.

7. Tag: Samstag 03.02.2018
Abreise
Rückreise nach Deutschland - entweder mit dem Zug über Paris, auf Anfrage auch Flug ab einem der Londoner Flughäfen buchbar.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 9.2. unserer Reisebedingungen

  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in Paris
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in London
  • 4x Abendessen, 2x Mittagessen
  • Fachlich qualifizierte Reiseleitung und Führung in den Museen
  • Eintrittsgelder in den aufgeführten Museen
  • Bahnfahrt Paris-London
  • Reisetasche oder Rucksack im Handgepäckformat

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Die Anreise nach Paris und zurück von London ist nicht im Reisepreis enthalten. Gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot für die An- und Abreise mit Bahn bzw. Flug.
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT (PDF 168 KB).

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 475,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Ihre vorgesehenen Hotels

Paris: Hotel Atlantic Opéra
London: Thistle Hotel Euston
(Änderungen vorbehalten)

Wichtige Hinweise

Sowohl in Paris als auch in London werden die Wege zu den Museen und zu den Restaurants zu einem großen Teil zu Fuß oder mit öffentlichem Nahverkehr zurückgelegt.

Ihre Reiseleiterin Dr. Astrid Nunn:
Ob es sich um die Götterwelt, Techniken oder die Schrift handelt, Dr. Astrid Nunn interessiert sich besonders für kulturhistorische Zusammenhänge. In letzter Zeit beschäftigte sie sich besonders mit der Farbigkeit der mesopotamischen Statuen.

Download

Hier können Sie das Programm dieser Museumsreise als pdf-Datei herunterladen (1,6 MB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos