Nord-Pas-de-Calais: Kunst und Kultur im Land der Schtis

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

FRANKREICH: NORD-PAS-DE-CALAIS

Studienreise

Ganz im Nordosten Frankreichs gelegen, begrenzt durch Belgien im Osten und den Ärmelkanal im Norden, befindet sich die Region Nord-Pas-de-Calais mit ihrer Hauptstadt Lille. Doch was hat die Region, die bei vielen von uns vielleicht gerade einmal durch den berühmten Fährhafen Calais und die amüsante Komödie „Willkommen bei den Sch’tis“ bekannt ist, eigentlich zu bieten? Unglaublich viel, wie wir meinen! Unsere neue Kunst- und Kulturreise zeigt Ihnen die herausragenden Punkte der Region wie das flandrisch geprägte Arras, die einstige Europäische Kulturhauptstadt Lille, den grandiosen Louvre Lens mit seiner luftig wirkenden Architektur, das Matisse-Museum in Le Cateau-Cambrésis, das beschauliche Bethune mit seinem markannten Belfroi (Glockenturm) oder den neuen, beeindruckenden „Ring der Erinnerung“, der den Gefallenen des vor 100 Jahren zu Ende gegangenen 1. Weltkriegs gedenkt. Ein Ausflug ans Meer führt u.a. zum Cap Blanc Nez und Cap Gris Nez. Man sagt von den „Sch’tis“, sie seien besonders freundlich und offen gegenüber Fremden; von sich selbst behaupten sie, die Sonne im Herzen zu tragen. Stellen Sie sie auf die Probe!

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
FR9K530107.05.19 – 12.05.19 1.285,- Buchen 
  Dr. Marcus Held
FR9K530224.09.19 – 29.09.19 1.375,- Buchen 
  Dr. Marcus Held

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Svantje Bockstette (Tel. 0711 6192542)

Frau Svantje Bockstette
(Tel. 0711 6192542)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

  • Standortreise - kein Hotelwechsel
  • Besuch im grandiosen Louvre Lens
  • Besuch im Matisse-Museum in Le Cateau-Cambrésis
  • Bier- und Käse-Degustation im Rathaus von Arras
  • Ausflug zur Côte d'Opale

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen bei den Sch‘tis!
Busfahrt (11.00 Uhr) von Mannheim über die Autobahnen nach Roubaix: Hotelbezug für fünf Nächte. (ca. 520 km)

2. Tag: Städte der Kunst und Geschichte
Den heutigen Tag dominiert Lille, Hauptstadt der nordfranzösischen Region Nord-Pas-de-Calais und Geburtsort des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle. Am Vormittag zeigt Ihnen ein ausführlicher Rundgang die Glanzpunkte der Stadt. Allein schon die traditionellen flämischen Häuser aus dem 17. Jahrhundert, die die Rue du Palais Rihour säumen, sind eine Augenweide. Am Grand Place im Herzen von Lille befindet sich auch die Vieille Bourse, die Alte Börse, eines der schönsten Bauwerke der Stadt und ein wahres Meisterwerk flämischer Architektur. Der imposante Palais des Beaux Arts beherbergt das größte Kunstmuseum Frank­reichs außerhalb von Paris: Auf rund 22.000 m² werden wertvolle Kunstsammlungen aus verschiedensten Epochen gezeigt. Die sehenswerte Zitadelle von Lille wurde im 17. Jahrhundert auf Anweisung von Ludwig XIV. erbaut. Am Nachmittag Rückkehr nach Roubaix, wo Sie das La Piscine-Musée d'Art et d'Industrie André Diligent besuchen: Das in ein Museum umgebaute Schwimmbad aus den 1920er Jahren im Art Déco-Stil präsentiert Kunstwerke regionaler Künstler und Ausstellungsstücke aus der industriellen Geschichte der Stadt. Zeit zur freien Verfügung. (ca. 30 km)

3. Tag: Die stille Schönheit: Die Opalküste
Heute lassen Sie sich die jodhaltige Nordseeluft um die Nase wehen! Die mittelalterliche Hafenstadt Calais am Ärmelkanal ist heute eine moderne Stadt: Ausblick vom 50 Meter hohen Leuchtturm („Phare de Calais“) aus dem Jahr 1848, von wo Sie eine sehr gute Aussicht auf die Lebensader der Stadt, den Hafen, haben. Weiter geht’s entlang der Côte d'Opale mit ihren romantischen Seebädern, idyllischen Fischerdörfer, feinsandigen Stränden, weiten Dünen und grandiosen Steilfelsen. Der Name Opalküste ist auf die blaugrün schimmernde Wasserfarbe des Ärmelkanals am Fuß der weißen Kreidefelsen zurückzuführen. Von dem 132 Meter hohen, malerischen Cap Blanc Nez können Sie bei klarer Sicht bis nach Dover blicken. Ein markanter Punkt der Opalküste ist auch der graue Felsen Cap Gris Nez mit seinem Leuchtturm. (ca. 300 km)

4. Tag: Barockstadt und Matisse
Auslug nach Arras, dessen Wahrzeichen zwei große Plätze im Zentrum sind, die Grande Place und die Place des Héros - beide sind von einem großen Ensemble restaurierter Gebäude im flämischen Barock umgeben. Die bedeutsamsten Gebäude im Geburtsort des Revoluzzers Robespierre sind die spätgotische Kathedrale und das gotische Rathaus mit einem schönen Belfried (Aufstieg). Im Rathaus wird unsere Gruppe empfangen mit einer Degustation von Bier und Käse. Vom Rathaus führen Gänge in die Katakomben der Stadt („Boves“): Sie wurden von Steinbrucharbeitern gegraben, später als Lager für Bierfässer, Vorräte und im 1.WK auch als Versteck von Soldaten genutzt. Anschließend Besuch in Le Cateau-Cambrésis, dem Geburtsort von Henri Matisse: Geführter Besuch des Matisse-Museums im Palais Fénélon, das einen sehr schönen Querschnitt über das künstlerische Wert des Malers verschafft. (ca. 220 km)

5. Tag: Ort der Kunst und des Gedenkens
Am Vormittag erleben Sie den sagenhaften Louvre Lens: Der Louvre in Lens ist mehr als nur eine noch junge, eindrucksvolle Dependance der Pariser Institution - ein einzigartiges Museum sowohl in architektonischer als auch in kuratorischer und didaktischer Hinsicht. Höhepunkt ist zweifelsfrei die „Galerie du temps“, die Galerie der Zeit. Das neue Mémorial de Notre-Dame-de-Lorette bei Ablain-Saint-Nazaire, ist ein internationales, berührendes Mahnmal zur Erinnerung an die Gefallenen des 1. WK in dieser Region („Ring der Erinnerung“). Deutsche Artillerie machte den Grand’ Place und seine Umgebung in Bethune dem Erdboden gleich. Nur der im 14. Jh. erbaute Belfried (Glockenturm) blieb stehen. Heute erstrahlt er in neuem Glanz: Nach dem 1. WK wurde das Zentrum im Art Déco- und flämischen Stil wiederaufgebaut. (ca. 140 km)

6. Tag: Adieu, la France!
Rückfahrt nach Mannheim (Ankunft ca. 16.00 Uhr)
(ca. 520 km)

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Busreise im modernen Reisebus ab/bis Mannheim
  • Doppelzimmer im guten Mittelklassehotel der französischen 4-Sterne-Kategorie
  • Halbpension
  • Käse- und Bierverkostung
  • Fachlich qualifizierte BiR-Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Trinkgeldpauschale
  • Reiseführer oder Reiseliteratur
  • Wahlweise ein Bücherscheck im Wert von 10,00 € oder ein praktischer Reiseartikel (nach unserer Wahl und Verfügbarkeit)

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Für die Anreise nach Mannheim buchen wir für Sie gerne unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrkarten, die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT.

RIT-Bahnfahrkarten (PDF 160 KB)
Angebote der MDT (PDF 180 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag FR9K5301 250,-
Einzelzimmerzuschlag FR9K5302 310,-

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Ihre vorgesehenen Hotels

Roubaix: Hotel Mercure Lille Roubaix Grand
Das 4-Sterne-Hotel liegt im Herzen von Roubaix, ca. 15 Autominuten von Lille, 500m vom Museum La Piscine und nur wenige Meter von der U-Bahn entfernt. Das Hotel ist im Art-Deco-Stil mit Stuckverzierungen, Säulen und Buntglasfenstern gestaltet. Die 88 klimatisierten Zimmer sind alle mit Bad/Dusche und WC, Haartrockner, TV, Radio und kostenlosem WLAN ausgestattet. Das hoteleigene Restaurant serviert regionale und saisonale französische Küche. An der Hotelbar können Sie den Abend entspannt ausklingen lassen.
Die Abendessen werden zum Teil in Restaurants außerhalb des Hotels eingenommen
(Änderungen vorbehalten; Kategorie nach offizieller, örtlicher Einteilung)

Abfahrtszeiten und -orte

11.00 Uhr Mannheim

Anmerkungen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotenen Reisen im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind. Auf Ausnahmen wird bei den entsprechenden Reisen hingewiesen.

Verlängerungen

Übernachtungen bei An- und Abreise:
Gerne buchen wir für Sie eine Übernachtung vor bzw. nach der Reise in Mannheim!

Download

Folgende Dokumente stehen hier zum Download für Sie bereit:
Studienreise Frankreich ′Nord-Pas-de-Calais: Kunst und Kultur im Land der Sch′tis′ (PDF 300 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos