Musik-Studienreise "Gipfeltreffen" Händel-Festspiele Halle und Bachfest Leipzig

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

DEUTSCHLAND - HALLE - LEIPZIG

Musik-Studienreise

Was uns in einer Woche mühelos gelingt, war den beiden Großmeistern der Barockmusik nicht vergönnt: Zu ihren Lebzeiten sind sich der gebürtige Hallenser Georg Friedrich Händel und der Wahl-Leipziger Johann Sebastian Bach nie begegnet. Das „Gipfeltreffen“ scheiterte an Terminproblemen.
Unsere neue Musikreise nach Halle und Leipzig hingegen verbindet die Musik der beiden mühelos. Weil sich die Händel-Festspiele und das Internationale Bachfest um ein paar Tage überschneiden, bietet sich die einzigartige Möglichkeit, die Musik beider Komponisten in herausragenden Aufführungen zu erleben – von G. F. Händel in Halle zwei Oratorien und eine Oper in Bad Lauchstädt, beispielhafte Konzerte und Kantaten von J. S. Bach als „Hof-Compositeur“ in Leipzig.
Ausflüge zu neuen Zielen wie Landsberg und Altenburg, Rötha und Zeitz ergänzen und bereichern das Konzertprogramm und erschließen die vielfältige Kunstlandschaft an Saale und Pleiße.
In der Tat: ein „Gipfeltreffen“ herrlicher Musik und lohnender Sehenswürdigkeiten. Herzliche Einladung!

Termine

Reisenr.TerminePreisVerfügbarkeit
DE9K710114.06.19 – 20.06.19 1.690,- Buchen 
  Pfarrer Wolfhart Koeppen

Ihre Anfragen bearbeitet...

Frau Heidrun Feix (Tel. 0711 6192538)

Frau Heidrun Feix
(Tel. 0711 6192538)

Um eine E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf das Bild.

Auf einen Blick

Reiseverlauf

2. Tag: Samstag, 15.06.2019
Händelstadt Halle
Der ganze Tag gehört den Sehenswürdigkeiten der Stadt Halle: Moritzkirche, Dom, Schloss Moritzburg (von außen), Marktkirche Unser Lieben Frauen – und zum Abschluss ein Blick von Giebichenstein auf die Saale-Landschaft. Natürlich steht auch eine Führung im Geburtshaus von G. F. Händel auf dem Programm. Frühes Abendessen.

19.00 Uhr, Halle, Marktkirche Unser lieben Frauen
Messiah HWV 56, Oratorium von G. F. Händel
Solisten: Katie Trethewey (Sopran), Martha McLorinan (Alt), Nicholas Madden (Tenor), Stephen
Kennedy (Bass)
Tenebrae Choir, Academy of Ancient Music. Musikalische Leitung: Nigel Short

3. Tag: Sonntag, 16.06.2019
Szenenwechsel
Halle: Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch (ev. und kath., jeweils 10.00 Uhr). Anschließend (im Hotel) Einführungsvortrag zur Händel-Oper „Alcina“. Nach einer Mittagspause geht es mit dem Bus nach Bad Lauchstädt.

14.30 Uhr, Bad Lauchstädt, Goethe-Theater
Alcina HWV 34, Oper von G. F. Händel
Regie: Laurence Dale
Lautten Compagney Berlin. Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner

Anschließend Fahrt nach Leipzig: Hotelbezug im Hotel Radisson blu. Nach einem (zügigen) Abendessen im Hotel Möglichkeit (optional) zum Konzertbesuch in der ca. 500 m entfernt gelegenen Nikolaikirche. (ca. 90 km)

optional:
20.00 Uhr, Leipzig, Nikolaikirche: „O holder Tag“
J. S. Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D - Dur, BWV 1050 · Kantate „O holder Tag, erwünschte Zeit“, BWV 210 · C. P. E. Bach: Konzert d-Moll, Wq 17.
Anna Lucia Richter, Sopran, Freiburger Barockorchester, Leitung: Kristian Bezuidenhout (Cembalo, Artist in Residence)

4. Tag: Montag, 17.06.2019
Bachstadt Leipzig
Orte des Erinnerns in Leipzig: Paulinum mit der wieder aufgebauten Universitätskirche am Augustusplatz und neue Erinnerungsstätte auf dem ehem. Johannisfriedhof. Anschließend Einführungsvortrag von Dr. Michael Maul „Großer Herr und starker König“ oder „Unterthänigster Diener“? – Bach und die Obrigkeiten im Zeitgeschichtlichen Forum.
Am Nachmittag Ausflug nach Landsberg zu einem Höhepunkt mitteldeutscher Romanik: Fußweg (ca. 20 Min.) zur Doppelkapelle St. Crucis, Überrest einer im 16. Jahrhundert zerstörten Burg mit außerordentlich gut erhaltener Kapitellornamentik. Rückkehr nach Leipzig. Nach dem Abendessen Fußweg (ca. 800 m/10 Min.) zur Thomaskirche. (ca. 60 km)

20.00 Uhr, Leipzig, Thomaskirche: „Bach und Vivaldi“
A. Vivaldi: Konzert D-Dur, RV 208 · J. S. Bach: Konzert C-Dur, BWV 594 A. Vivaldi: Konzert a-Moll, op. 3 Nr. 8, RV 522 · J. S. Bach: Konzert a-Moll, BWV 593 A. Vivaldi: Konzert d-Moll, op. 3 Nr. 11, RV 565 · J. S. Bach: Konzert d-Moll, BWV 596 A. Vivaldi: Konzert h-Moll, op. 3 Nr. 10, RV 580
Jörg Halubek (Orgel), Chouchane Siranossian (Violine), La Cetra Barockorchester Basel,
Leitung: Andrea Marcon

5. Tag: Dienstag, 17.06.2019
Orgelstädte
Der heutige Ganztagsausflug führt zunächst in die südlich von Leipzig gelegene Kleinstadt Rötha, die in ihren beiden Kirchen – Georgenkirche und Marienkirche – gleich mit zwei Silbermann-Orgeln aufwarten kann. Im nahen Altenburg, einer der vielen kulturreichen mitteldeutschen Residenzstädte, verdient vor allem das Schloss einen Besuch: Die Trost-Orgel der Schlosskirche ist mit Joh. Seb. Bach verbunden. Auch die historische Altstadt mit der Stadtkirche St. Bartholomäi, in der Martin Luther 1519 seine Thesen verteidigte, lohnt einen Besuch. Nach dem Abendessen zu Fuß (ca. 500 m) zur Nikolaikirche. (ca. 95 km)

20.00 h Leipzig, Nikolaikirche: Musik am Weimarer Hof
J. S. Bach: Nun komm, der Heiden Heiland, BWV 61 • G. P. Telemann: Deus judicium tuum, TWV 7: 7 • J. S. Bach: Ouvertüre C-Dur, BWV 1066 • J. B. Lully: Te Deum, LWV 55
Gesine Adler (Sopran), Susanne Langner (Alt), Stefan Kunath (Altus), Tobias Hunger (Tenor), Klaus Mertens (Bass), Collegium Vocale Leipzig, Merseburger Hofmusik, Leitung: Michael Schönheit

6. Tag: Mittwoch, 19.06.2019
Dom- und Residenzstadt
Am Vormittag Ausflug nach Zeitz im Süden von Sachsen-Anhalt: Der ottonische Dom St. Peter und Paul war von 968 bis 1029 die Kathedrale der Bischöfe des Bistums Zeitz und nach der Verlegung des Bistumssitzes nach Naumburg Kollegiatstiftskirche. Die Kirche St. Michael in der Altstadt beeindruckt durch ihre weitgehend romanische Doppelturmfront. Rückkehr nach Leipzig: Zeit zur freien Verfügung. (ca. 90 km)

optional:
17.00 Uhr, Leipzig, Michaeliskirche: Orgelmusik
J. S. Bach: Fantasie c-Moll, BWV 562/1 · Toccata c-Moll, BWV 911 · Schmücke dich, o liebe Seele, BWV 654 · Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll, BWV 903 · Allein Gott in der Höh sei Ehr, BWV 662 · Toccata D-Dur, BWV 912
Christoph Schoener, Hamburg

Nach dem Abendessen Fußweg (ca. 500 m) zur Nikolaikirche.

20.00 Uhr, Leipzig, Nikolai-Kirche
J. S. Bach: Johannes-Passion, BWV 245 (Fassung 1725)
Solomon’s Knot, Leitung: Jonathan Sells

7. Tag: Donnerstag, 20.06.2019
Abschied und Heimreise
Nach dem Frühstück individuelle Heimreise oder Verlängerung.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Unterbringung in Zimmern mit Bad/Dusche und WC im Dorint Hotel Charlottenhof in Halle (Saale) für 2 Übernachtungen und im Radisson Blu Hotel Leipzig für 4 Übernachtungen
  • 6 x Halbpension, bestehend aus Frühstücksbuffet und Abendessen mit 3-Gang-Menü oder Buffet, je nach Wahl des Küchenchefs
  • Fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • Moderner Reisebus vor Ort für die Ausflüge
  • Eintrittsgelder und Führungen
  • Gute Konzertkarten für die sechs im Programm genannten Konzerte: 5 x Preisgruppe 1 und 1 x Preisgruppe 2 am 15.06.2019 Messiah in der Marktkirche Halle (Gesamtwert des Kartenpaketes € 435,-)
  • Trinkgeldpauschale

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach Halle und Rückreise von Leipzig. Gerne buchen wir für Sie unsere äußerst preisgünstigen RIT-Bahnfahrkarten, die nur in Verbindung mit einer Pauschalreise buchbar sind.
  • zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Ausgaben persönlicher Art
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt.

RIT-Bahnfahrkarten (PDF 160 KB)
Angebote der MDT (PDF 180 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 295,-
Der optional angebotene Besuch am 19.06.2019 für „Orgelmusik“ in der Michaeliskirche Leipzig um 17:00 Uhr hat freien Eintritt.

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Ihre vorgesehenen Hotels

14.06. - 16.06.2019 Dorint Hotel Charlottenhof, Halle (Saale) www.dorint.com
16.06. - 20.06.2019 Radisson Blu Hotel, Leipzig www.radisson-leipzig.com

Wichtige Hinweise

Die Konzertkarten werden im Namen der Stiftung Händel-Haus Halle bzw. Bach-Archiv Leipzig vermittelt. Programmänderungen, Verschiebungen oder Änderungen des Konzertprogrammes bleiben ausdrücklich vorbehalten!
Für die Konzertkarten und Hotelzimmer müssen wir langfristige Optionstermine einhalten, die etwa 3 Monate vor dem Reisebeginn liegen. Wir empfehlen Ihnen deshalb eine frühzeitige Anmeldung.

Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Impfungen sind bei Einreise direkt aus Europa nicht zwingend vorgeschrieben.

Anmerkungen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotenen Reisen im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind. Auf Ausnahmen wird bei den entsprechenden Reisen hingewiesen.

Download

Hier können Sie das Programm dieser Deutschland-Reise herunterladen:
Musik-Studienreise „Gipfeltreffen“ Händel-Festspiele Halle und Bachfest Leipzig (PDF 516 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos