Albanien - Zwischen Kreuz und Halbmond (8 Tage)

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

ALBANIEN

Studienreise

Die Geschichte der Skipetaren und Illyrer sowie die erhaltenen Zeugnisse ihrer reichen Kultur sind auch Jahre nach der Öffnung der Region für den Tourismus nur wenigen präsent. Vermutlich hat der Apostel Paulus selbst im Raum Durres gewirkt: „So habe ich von Jerusalem aus in weitem Umkreis bis nach Illyrien überallhin das Evangelium Christi gebracht … Jetzt aber habe ich in diesen Gegenden kein Arbeitsfeld mehr" (Röm 15, 19 und 23). Überall zeugen Denkmäler vom Christentum. Während der osmanischen Herrschaft gewann der Islam beträchtlichen Einfluss in der Region. Unvergleichlich prekär war die Situation der Christen und Muslime nach dem totalen Religionsverbot, das die stalinistische Regierung Albaniens 1967 proklamierte. Seit Anfang der 90er Jahre des 20. Jh. Herrscht in Albanien Religionsfreiheit, die sich u. a. in zahlreichen Neubauten von Moscheen und Kirchen manifestiert. Ein Abstecher ins Nachbarland Mazedonien bringt Sie ins UNESCO-Weltkulturerbe Ohrid am gleichnamigen See

Beratung, Anmeldung
Frau Jutta Speer
Tel.: +49 308538943
E-Mail: e572
Reiseprogramm Albanien - Nordmazedonien ′Zwischen Kreuz und Halbmond′ (PDF 635KB)
Anmeldeformular mit AGB′s am Bildschirm ausfüllbar (PDF 782KB)

Termine

Reisenr.Termine
AL4G000430.04.24 – 07.05.24

Auf einen Blick

Reiseverlauf

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

Zusatzinfos


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos