Zubuchertour: Zwischen Kreuz und Halbmond, Albanienreise mit Pfarrer Michael Zippel, Erfurt

Termine    Auf einen Blick    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos

ALBANIEN

Zubuchung bei einer Sondergruppe (z. B. Gemeinde)

Unter der Leitung von Herrn Pfarrer Michael Zippel, Erfurt, veranstaltet Biblische Reisen diese Studienreise nach Albanien, bei der noch Plätze frei sind. Biblische Reisen übernimmt bei dieser Reise die Organisation des logistischen Bereichs. Für die inhaltliche Gestaltung der Reise ist der Gruppenverantwortliche, Herr Pfarrer Michael Zippel, verantwortlich. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit ihm in Verbindung. Die Kontaktdetails finden Sie weiter unten.

Vielen Dank!

Beratung und Anmeldung:

Pfarrer Michael Zippel
Tel.: 0361 - 60 27 439
Mobil: 0172 18 92 208
E-Mail: e461

Anmeldeschluss: Freitag, 07.12.2019

Wussten Sie, dass der Apostel Paulus wahrscheinlich höchstpersönlich im Raum des heutigen Albanien gewirkt hat? Damals hieß die Region Illyrien: „So habe ich von Jerusalem aus in weitem Umkreis bis nach Illyrien überallhin das Evangelium Christi gebracht … Jetzt aber habe ich in diesen Gegenden kein Arbeitsfeld mehr“ /Röm 15, 19 und 23). Albanien und die Zeugnisse der reichen Kultur der Illyrer sind auch Jahre nach der Öffnung der Region für den Tourismus nur wenigen bekannt. Während der osmanischen Herrschaft gewann der Islam großen Einfluss auf der bis dahin christlich geprägten Region. Unvergleichlich prekär war die Situation der Christen und der Muslime nach dem totalen Religionsverbot, das die stalinistische Regierung Albaniens 1967 proklamierte. Mit der Befreiung aus Diktatur und Unterdrückung Anfang der 90er Jahre des 20. Jhs. kam die Religionsfreiheit, die sich heute in zahlreichen Neubauten von Moscheen und Kirchen manifestiert, Das gastfreundliche Land mit seinem günstigen mediterranen Klima steckt voller Überraschungen - überzweien Sie sich selbst!

Termine

Reisenr.Termine
AL0G000704.04.20 – 10.04.20   

Auf einen Blick

Reiseverlauf

1. Tag: Samstag, 04.04.2020
Aufbrechen und Ankommen
Lufthansa-Flug von Frankfurt nach Tirana, Hauptstadt der Republik Albanien. Hotelbezug für zwei Nächte.

2. Tag: Sonntag, 05.04.2020
Tirana - Kruja - Tirana
Erkundung der Hauptstadt Tirana vom Skanderbeg-Platz aus, auf dem sich die E`them-Bey-Moschee, der Uhrturm, der Kulturpalast usw. befinden. Anschließend Besuch im Historischen Nationalmuseum.
Am Mittag weiter in die mittelalterliche Stadt Kruja. Besuch des Schlosses, in dem sich das Museum für Geschichte und Volkskunde befindet. Zeit zum Erkunden des alten Basars. Rückkehr nach Tirana am Mittag.

3. Tag: Montag, 06.04.2020
Tirana - Durres - Apollonia - Vlora
Fahrt entlang der albanischen Küstenregion. Der erste Besuch wird in der Stadt Durres stattfinden, wo sich das größte Amphitheater der Balkanhalbinsel (Kapazität 15.000 Zuschauer) mit einem seltenen Wandmosaik befindet, das zum 2. Jahrhundert n. Chr. gehört. Weiterfahrt nach Apollonia, 12 km von Fier entfernt, zu einer der bekanntesten archäologischen Stätten des Landes. Besuch des Amphitheaters und des Innenhofes des Klosters, in dem sich eine im byzantinischen Stil errichtete Kirche aus dem 14. Jahrhundert befindet. Hier befinden sich einige Monumente wie die Umfassende Mauer, das Monument von Agonotheteve, Odeon, Portic, das Mosaics House, Fontana und die Kirche der Heiligen Maria. Weiter nach Vlora, einer der größten Städte Albaniens, ein wichtiger Seehafen und ein touristischer Ort. Besuch des historischen Unabhängigkeitsmuseum, das am 28. November 1912 die Unabhängigkeit Albaniens proklamierte. Ein Monument, das dieses Ereignis verewigt, erhebt sich am Flag Square. Abendessen und Hotelbezug in Vlora für eine Nacht

4. Tag: Dienstag, 07.04.2020
Nationalpark Llogara - Archäologische Stätte Butrinti - Saranda
Am Morgen Abfahrt zum Llogara Nationalpark , etwa 40 km von Vlora entfernt. Anschließend Weiterfahrt in Richtung Südalbanien durch die kleinen Dörfer Dhermi, Jala, Qeparo, Borsh, Vuno usw.
Ein Höhepunkt der Reise ist ein Besuch der Butrint Unesco Welterbe. Eine malerische schmale Straße führt in die antike Stadt Butrint. Besichtigung des Alten Amphitheaters, des Aesculapius-Tempels, des Baptisteriums mit bunten Mosaiken und der antiken Stadtmauer. Eine alte Festung, die ein kleines Museum beherbergt, wacht über das gesamte Gelände, eine der letzten unberührten Natur- und historischen Gegenden im Mittelmeerraum. Abendessen und Hotelbezug in Saranda für eine Nacht.

5. Tag: Mittwoch, 08.04.2020
Blaue Auge - Gjirokaster
Am Morgen Fahrt zum Blauen Auge, einem natürlichen Phänomen, das im Bezirk Delvinë auftritt. Die Quelle liegt auf einer Höhe von 152 m. Als Nächstes erkunden wir das lokale Leben in einem der Dörfer Südalbaniens. Möglichkeit, sich mit Einheimischen zu treffen, mit ihnen zu sprechen und in einer Familie das Mittagessen zu genießen. Am Nachmittag Fahrt nach Gjirokastra, der Museumsstadt mit ihren charakteristischen Häusern. Sie haben nur ein gemeinsames Element, den Stein. Alle Häuser haben die Form von mittelalterlichen Türmen. Weiter zum Ethnographischen Museum, in dem der ehemalige kommunistische Führer Enver Hoxha untergebracht ist. Anschließend Besuch des ZEKATI-Haus, ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Von hier kann die schönste Aussicht auf Gjirokastra genossen werden. Hotelbezug in Gjirokastra für eine Nacht.

6. Tag: Donnerstag, 09.04.2020
Gjirokastra – Berat
Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Berat, dem UNESCO Welterbe. Besuch des Cobo-Weinguts, das sich im Besitz der Cobo-Familie befindet. Einweisung in die Weinproduktion mit anschließender Wein- und Rakiprobe. Am Nachmittag Erkundung der Stadt. Beginn an der Zitadelle, wo heute noch Familien leben. In der Burg befinden sich Kirchen, die innerhalb der mächtigen Steinmauern erhalten geblieben sind. Besuch des Museum "Onufri". Weiterfahrt zum mittelalterlichen Teil der Stadt, wo sich weitere Objekte wie die Leitmoschee, die Bachelor-Moschee, die Gorica-Brücke und viele Wohnhäuser des 18. und 19. Jahrhunderts befinden. Abendessen und Hotelbezug in Berat für eine Nacht.

7. Tag: Freitag, 10.04.2020
Abschied
Transfer zum Flughafen Tirana: Rückflug nach Frankfurt.

Leistungen

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; siehe § 7 unserer Reisebedingungen

  • Reisepreis (pro Person): € 1.250,- jeweils bei Unterbringung im Doppelzimmer. Auskunft zur Buchungssituation erteilt Ihnen Ihr Gruppenverantwortlicher. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein von tourVers bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die Gesamtgruppe auf.
  • Linienflug mit Lufthansa in der Touristenklasse von Frankfurt/M. nach Tirana und zurück.
  • Unterbringung in Hotels der guten Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension* beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am Abreisetag (*das Abendessen kann bei einigen Hotels auch in einem Restaurant außerhalb des Hotels erfolgen)
  • 7-tägige Studienreise im modernen Reisebus laut Programm
  • deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer

Im Preis nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise zum/vom Flughafen Berlin-Tegel. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn.
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Zur Ergänzung Ihrer individuellen Absicherung raten wir Ihnen dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung, die auch Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit deckt. Wir empfehlen die Angebote der MDT.

Angebot der MDT (PDF 179 KB)
Preisbeispiele für Rückfahrkarten nach Frankfurt/M., München und Stuttgart (PDF 51 KB)

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag 135,-
5

Zusatzinfos

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass (mind. noch 6 Monate über den Aufenthalt gültig sein muss) und ein Visum! Bei anderen Nationalitäten teilen wir Ihnen vor Buchungsannahme die für Sie gültigen Einreisebestimmungen mit. Bitte beachten Sie dazu auch Ziffer 12 unserer Reisebedingungen.

Wichtige Hinweise

Programmänderungen aus technischen Gründen vorbehalten!

Anmerkungen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotenen Reisen im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind. Auf Ausnahmen wird bei den entsprechenden Reisen hingewiesen.

AGBs und Anmeldung

Für alle Reisen gelten unsere aktuellen Reisebedingungen. Beachten Sie dort bitte auch die Zusatzbedingungen für Reisen geschlossener Gruppen (Punkt 14).
Unser Anmeldeformular ist als druckfähige Version verfügbar. Senden Sie es bitte per Post an die unten genannte Adresse.
AGBS inkl. Zusatzbedingungen (PDF 116 KB)
Anmeldeformular (PDF 792 KB)

Albanien ist ein noch relativ unbekanntes Land, über das leider sehr viele Vorurteile verbreitet sind. Es ist ein Land im Aufbruch, das sich vor einem Vierteljahrhundert aus einer Diktatur befreit hat und zu diesem Zeitpunkt politisch und wirtschaftlich am Boden lag. Aus dieser Lage heraus hat sich Albanien einen Weg gesucht und gefunden. Wenn auch nicht alles in geordneten Bahnen verläuft, z.B. die Müllabfuhr noch nicht überall reibungslos funktioniert oder eine wilde Bautätigkeit manch schöne Ecke des Landes zerstört hat, so ist es doch besuchenswert mit einer der ältesten Geschichten Europas. Schon 1100 v.Chr. haben die Illyrer erste Städte gegründet. Es ist ein Land mit einer tiefen Achtung für Andersgläubige. Ob orthodoxer oder katholischer Christ, ob sunnitischer Moslem oder Bektaschi, ein jeder achtet die Freiheit des anderen, das für ihn Richtige zu glauben. Hier können wir viel von Albanien und seinen Bewohnern lernen. In allen Städten ist es vollkommen normal, neben der Moschee auch die orthodoxe oder katholische Kirche zu haben. Es werden auch gemeinsam christliche und moslemische Feste gefeiert. Albaner sind ein sehr gastfreundschaftliches Volk. Fremden gegenüber sind sie aufgeschlossen und zuvorkommend. Ein jeder kann sich im Land am Rande des Balkans frei bewegen und sicher fühlen.

Download

Hier können Sie das Programm dieser Albanien-Reise herunterladen.
Studienreise ′Zwischen Kreuz und Halbmond′ (PDF 329 KB)


Termine    Reiseverlauf    Leistungen    Zusatzinfos