Land zwischen Himalaya und Dschungel - 10 Tage

NEPAL

Reisevorschlag für Ihre Gruppe

Vor der grandiosen Kulisse des Himalaya erstreckt sich das Tal von Kathmandu mit seinen mittelalterlichen Königsstädten Kathmandu, Patan und Bhaktapur. Prunkvolle Paläste, unzählige Tempel und ein Labyrinth von Gassen, Plätzen und Märkten prägen diese Städte. Die landschaftliche Schönheit des faszinierenden Landes am Fuße des Himalaya mit seiner imposanten Bergwelt (acht der vierzehn höchsten Berge der Welt liegen in Nepal!), saftig grünen Terrassenfeldern und tierreichen Urwäldern begeistert jeden Besucher. Eine Dschungelsafari im berühmten Chitwan National Park darf bei einem Besuch in Nepal ebenso wenig fehlen wie ein Aufenthalt in Pokhara in einem malerischen Hochtal im Schatten des Annapurna-Massivs. Die Unterbringung erfolgt in privat geführten Hotels und Gästehäusern, die sich besonders durch ihre familiäre und freundliche Atmosphäre auszeichnen.

Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Bareither gerne zur Verfügung.

Frau
Jessica Bareither
Tel: 0711 - 619 25 65
e174

1. Tag
Linienflug (Umsteigeverbindung) in Richtung Nepal.

2. Tag
Ankunft in Kathmandu, der Hauptstadt der Republik Nepal: Hotelbezug für eine Nacht. Nach einer Ruhepause Rundgang durch die faszinierende Altstadt mit dem Kasthamandap Tempel, dem Hanuman Tor (Hanuman Dhoka), dem Königspalast und dem Haus der lebenden Göttin Kumari (Kumari Bahal).

3. Tag
Fahrt an den Rand des Chitwan National Park (UNESCO-Weltnaturerbe): Bezug der Unterkunft für zwei Nächte. Der Park ist berühmt für seinen Bestand an Tigern, Panzernashörnern, Hirschen, Sumpfkrokodilen, Bären, Affen und Vögeln.

4. Tag
Chitwan National Park: Safari (ca. 4 Std.) mit Geländewagen und im Einbaum auf dem Rapti-Fluss zur Beobachtung von Sumpfkrokodilen, Süßwasserdelphinen, Ottern und Wasservögeln; Dschungel-Wanderung (ca. 3 Std.); Besuch im Elefantencamp.

5. Tag
Chitwan National Park: Safari auf Elefantenrücken, von wo aus sich das Großwild besonders gut beobachten lässt. Anschließend Fahrt nach Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Die Stadt liegt in einem malerischen Hochtal im Schatten des Annapurna Massivs. Hotelbezug für zwei Nächte.

6. Tag
Besichtigungen im Pokhara-Tal: David Falls (Wasserfälle); Camp für tibetische Flüchtlinge mit einem Kloster der Rotmützen-Lamas; Gupteswar Mahadev Höhle (Tempel); Blick auf die Seti-Schlucht und den Mahendra Pool; Bindebasani Tempel. Rückkehr zum Hotel. Am späten Nachmittag Bootsfahrt auf dem Fewa-See mit Besuch des Barahi Tempels.

7. Tag
Flug nach Kathmandu. Fahrt ins mittelalterliche Bhaktapur, das teilweise mit Mitteln aus deutscher Entwicklungshilfe restauriert wurde: Besichtigung des Durbar Square mit seinen unzähligen Tempeln; Besuch der National Art Gallery; Besuch des Goldenen Tores und des Palastes der 55 Fenster; Besuch des Natyapola Tempels. Weiterfahrt in den auf 2.175 m Höhe gelegenen Ort Nagarkot: Er ist berühmt für das herrliche Schauspiel des Sonnenauf- bzw. -untergangs sowie für den Panoramablick, der an klaren Tagen bis zum Mount Everest reicht. Hotelbezug für eine Nacht.

8. Tag
Fahrt nach Patan: Bummel durch die malerische Altstadt; Besuch des Krishna-Tempels und des Mahaboudha Tempels. Besichtigung des Pashupatinath Tempels am Bagmati-Fluss, der wichtigste hinduistische Tempel Nepals. Weiter zur buddhistischen Stupa in Bodnath, dem Zentrum tibetischer Kultur in Nepal. Hotelbezug in Kathmandu für eine Nacht. Abschiedsessen.

9. Tag
Ausflug zum buddhistischen Heiligtum Swayambhunath, das für die mit Gold verzierten Stupa bekannt ist. Anschließend Fahrt zum Flughafen: Rückflug (Umsteigeverbindung) in Richtung Deutschland.

10. Tag
Ankunft in Deutschland.