ROM – Die "ewige" Stadt

ITALIEN: ROM

Reisevorschlag für Ihre Gruppe

Als einstige Metropole der römischen Kaiser, Stadt der Päpste und Hauptstadt des modernen Italien, voll von Zeugnissen vergangenen Glanzes, ist die Stadt am Tiber nach wie vor eines der attraktivsten Reiseziele Europas. Die umfangreichen und kostspieligen Restaurierungsarbeiten und verkehrsberuhigenden Maßnahmen der letzten Jahre haben die Attraktivität dieser Weltstadt sogar noch gesteigert.

Rom sehen und erleben: das antike, das klassische Rom der Kaiser und der Kurie, das mittelalterliche, das moderne. In Zeugnissen aus allen Zeiten ist es da, es zeigt sich dem Besucher in Bollwerken, Säulen, Bögen, Türmen und Mauern, Villen und Brunnen, in vielerlei Gestalt aus seiner zweieinhalbtausend Jahre alten Geschichte. Egal ob zum ersten oder zum wiederholten Male - Rom fasziniert.

Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Dombrowski gerne zur Verfügung.

Herr
Raphael Dombrowski
Tel: 0251/23 70 112
e227

Akzente

  • Das antike und das christliche Rom
  • Päpstliches Rom und Möglichkeit zur Teilnahme an der Papstaudienz
  • Ausflug nach Tivoli

Reiseverlauf

1. Tag
Linienflug nach Rom. Am Flughafen Rom-Fiumicino werden Sie von der örtlichen Agentur in Empfang genommen. Bustransfer vom Flughafen zur Unterkunft und Zimmerbelegung für sechs Nächte in der gewählten Unterkunft.

2. Tag
Der Tag beginnt am Kolosseum, dem größten geschlossen Bau der Antike. Dann geht es am Konstantinbogen vorbei hinauf auf den Palatin mit den Ruinen der kaiserlichen Paläste und Panoramablick über das antike Rom. Gang über das Forum Romanum (Titusbogen, Via sacra, Rostra, Curia, Maxentiusbasilika). Vorbei am Mamertinischen Kerker, in dem Petrus gefangen gewesen sein soll, geht es weiter zum Kapitol. Besuch der Kirche S. Clemente, die über einem antiken Mithräum liegt und in der Oberkirche eines der schönsten Mosaike Roms birgt.

3. Tag
Besichtigung einer der Katakomben an der Via Appia Antica, der wichtigsten Konsularstraße des römischen Reiches. Wir besuchen das Kloster Tre Fontane, Ort der Enthauptung des Paulus, und sehen die Grabeskirche des Völkerapostels, S. Paolo fuori le Mura, mit Apsismosaik, Cosmatenkreuzgang und dem wiederentdeckten Paulus-Sarkophag. Weiter zu den Cracallathermen im Süden der Stadt (Außenbesichtigung). Mit ihrem Bau wurde unter Kaiser Septimus Severus 207 n.Chr. begonnen; die Fertigstellung erfolgte unter Kaiserin Caracalla im Jahre 216 n. Chr.. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

4. Tag
Besuch der Bischofskirche des Papstes S. Giovanni in Laterano mit dem frühchristlichen Baptisterium. Spaziergang durch das historische Zentrum der Stadt mit Piazza Navona und Pantheon, das zu den besten erhaltenen Monumenten des antiken Rom gehört und später in eine Kirche umgewandelt wurde. Gang zum berühmten Trevi-Brunnen, größte Brunnenanlage Roms, und zur Spanischen Treppe. Anschließend Besichtigung der eher selten besuchten Basilika S. Quattri Coronati, nach Möglichkeit mit einem Blick in die Silvester-Kapelle. Weiter geht es zur Kirche SS. Salvatore della Scala Santa mit päpstlicher Privatkapelle Sancta Sanctorum und der berühmten Scala Santa.

5. Tag
Der Vormittag, an einem Mittwoch, bietet Gelegenheit zur Teilnahme an der Generalaudienz des Papstes auf dem Petersplatz.
Im Anschluss Ausflug nach Tivoli. Besichtigung der Villa Adriana. Ein hervorragendes Beispiel einer kaiserlichen Villenanlage aus der Zeit Kaiser Hadrians, die als Grundlage und Inspiration für die italienischen Gartenanlagen der Renaissance diente. In der Villa d´Este werden diese römischen Vorbilder verarbeitet. Erstmals in der Geschichte der Gartenkunst werden aber auch Brunnen und Wasserspiele systematisch als Points de vue eingesetzt und schaffen völlig neue optische und auch musikalische Effekte. Franz Liszt war hier zu Gast und hat sich für seine Komposition "Die Wasserspiele der Villa d´Este" inspirieren lassen. Ein Motiv vieler Maler war und ist der Wasserfall und der Sibyllen-Tempel im Garten der Villa Gregoriana. Abendessen im berühmten Weinort Frascati.

6. Tag
Besichtigung ausgewählter Objekte in den Vatikanischen Museen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Sixtinische Kapelle mit den berühmten Deckenmalereien von Michelangelo. Hauptanziehungspunkt des Vatikan ist die atemberaubende Peterskirche mit Petersplatz und Papstgrotten.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Besichtigen Sie die Engelsburg, machen Sie einen Aufstieg in die Kuppel des Petersdoms oder besuchen die Galleria Borghese mit den berühmten Skulpturen des Gian Lorenzo Bernini.

7. Tag
Bustransfer zum Flughafen Rom-Fiumicino. Unterwegs Besuch der Patriarchalbasilika S. Maria Maggiore mit Mosaiken aus dem 5. und 13.Jh.. Die Kirche S. Prassede begeistert ebenso durch herrliche Mosaiken.
Nach der Ankunft am Flughafen Check-In und Rückflug zum Heimatflughafen.