IRLANDS NORDEN: IMPRESSIONEN DER GRÜNEN INSEL (Reisedauer 9 Tage)

IRLAND

Reisevorschlag für Ihre Gruppe

Zweifellos liegen einige der interessantesten Attraktionen Irlands in der nördlichen Hälfte der Grünen Insel – in den zur Republik Irland gehörenden Grafschaften Galway, Mayo, Sligo und Donegal sowie natürlich in „Nordirland“, das bis heute Teil des „United Kingdom“ und auch nach dem „Brexit“ problemlos zu bereisen sein wird. Sie fahren vom wildromantischen Connemara über Heinrich Bölls Achill Island zu den höchsten Klippen Irlands in Donegal, von den mittelalterlichen Stadtmauern Derrys zu den beeindruckenden Basaltsäulenformationen des Giant’s Causeway und zur Kathedralenstadt Armagh. Die nordirische Metropole Belfast, Geburtsstätte der berühmten „Titanic“, ist alleine schon durch das Besucherzentrum „Titanic Belfast“ eine Reise wert. Ihre örtliche Reiseleitung erschließt Ihnen die facettenreiche Geschichte Irlands und Bedeutung der „Insel der Klöster und Heiligen“ für die mittelalterliche Christenheit.

Preisindikatoren für Gruppen ab 25 Personen (jeweils pro Person im Doppelzimmer): ab € 1.540,-

Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Kai Kämpf-Schemann gerne zur Verfügung.

Frau
Kai Kämpf-Schemann
Tel: 0711 - 619 25 12
e289

Auf einen Blick

  • Natur wild-romantisch: Connemara, Donegal und Antrim Coast
  • „Titanic Belfast“ an der Geburtsstätte der Titanic
  • Irland herrschaftlich: Glenveagh Castle und Mount Stewart House & Gardens
  • Natur spektakulär: Slieve League und Giant`s Causeway
  • Auf den Spuren St. Patricks und Heinrich Bölls
  • Verkostung in der weltweit ältesten lizenzierten Whiskeybrennerei

Reiseverlauf

1. Tag
Linienflug nach Dublin. Hotelbezug für zwei Nächte im Raum Galway.

2. Tag
Ausflug nach Galway, 2020 eine der beiden Kulturhauptstädte Europas: Rundgang in der Altstadt und Blick in die sehenswerte kath. Kathedrale. Weiterfahrt ins wildromantische Connemara, wo Irland noch „typisch irisch“ ist und noch immer Gälisch gesprochen wird. Die Fahrt führt über den Hauptort Clifden in den Connemara National Park, an der malerisch gelegenen Kylemore Abbey vorbei und am Killary Harbour, dem einzigen Fjord Irlands, entlang. Evtl. erspähen Sie den 764 m hohen Croagh Patrick, der „heilige Berg Irlands”.

3. Tag
Fahrt auf die bezaubernde Halbinsel Achill Island, auf der Heinrich Böll ein Cottage besaß. Sie spazieren am Fuß des Slievemore zu den Häuserruinen eines, verlassenen Dorfes das Böll in seinem „Irischen Tagebuch“ als das „Skelett einer menschlichen Siedlung“ beschrieb. Weiterfahrt über die an spektakulären Ausblicken reiche Küstenstraße „Atlantic Drive“ aufs Festland. Durch die herbschöne Landschaft der Grafschaft Mayo geht’s zu den Ceide Fields mit Siedlungsspuren aus der Bronzezeit. Hotelbezug im Raum Sligofür eine Nacht.

4. Tag
Fahrt über Drumcliff (auf Wunsch Besuch am Grab des irischen Literatur-Giganten William Butler Yeats) und das Städtchen Donegal zu den Klippen Slieve League: Kleine Wanderung zu den höchsten Klippen Irlands. Weiterfahrt durch die beeindruckenden Landschaften Donegals zum Hotel im Raum Derry (Londonderry): Hotelbezug für zwei Nächte.

5. Tag
Derry (Londonderry): Rundgang auf der Stadtmauer aus dem 17. Jh.; Besuch im Free Derry Museum, am Bloody Sunday Monument und der „The People’s Gallery“ in der Bogside, einem überwiegend kath. Stadtteil Derrys mit „Murals“ (Wandbilder), die an die Ereignisse aus der Zeit des Bürgerkrieges („The Troubles“) erinnern. Am Nachmittag Ausflug in den Glenveagh Nationalpark, dem zweitgrößten Nationalpark Irlands. Besuch des Glenveagh Castle, das in den Jahren 1857-59 durch den „Ankauf” mehrerer kleiner Höfe vom reichen Landspekulanten John George Adair erweitert wurde.

6. Tag
Fahrt vorbei am Dunluce Castle, einer bizarren Burgruine an den Klippen des Atlantiks, zum großartigsten Naturschauspiels Nordirlands, Giant´s Causeway, mit seinen außergewöhnlichen Basaltformationen. Besuch der Old Bushmills Whiskey Distillery, der ältesten lizenzierten Whiskeybrennerei der Welt (Verkostung). Weiterfahrt entlang der wunderbaren Antrim Coast Road nach Belfast, Hauptstadt Nordirlands: Hotelbezug für zwei Nächte.

7. Tag
Belfast wurde nach der Befriedung Nordirlands wiedergeboren als eine wirtschaftlich und kulturell aufstrebende Stadt. Im Titanic Quarter bestaunen wir die riesigen Kräne der Harland & Wolff Werft, sehen die Slipanlagen, an welcher die Titanic zu Wasser gelassen wurde, das Trockendock mit Pumpenhaus, wo die Titanic ausgebaut wurde. Im Besucherzentrum „Titanic Belfast“ mit seiner atemberaubenden Architektur führt eine multimediale Ausstellung durch die Geschichte der Titanic. Am Nachmittag Stadtrundfahrt mit Fotostopps am Rathaus, Queens University, Belfast Castle und im Gaeltacht-Viertel im Westen Belfasts mit seinen „Murals“ in der Falls Road. Freie Zeit.

8. Tag
Zunächst Besuch vom Mount Stewart House & Gardens, ein Herrenhaus aus dem 18. Jh. mit außergewöhnlichem, subtropischem Garten. Danach erzählt das St. Patricks-Zentrum in Downpatrick die Geschichte des irischen Nationalheiligen, der der entscheidende Impulsgeber der Christianisierung der Insel gewesen ist. Besuch an der traditionellen Grabstätte St. Patricks. In Armagh, der kirchlichen Hauptstadt Irlands, Besuch der jüngeren kath. St. Patrick’s Cathedral oder der älteren St. Patrick’s Cathedral (Church of Ireland). Hotelbezug für eine Nacht in Raum Armagh/Dundalk.

9. Tag
Rückflug von Dublin nach Deutschland. Evtl. noch Zeit für weitere Besichtigungen (z.B. das berühmte Muiredach-Hockreuz in Monasterboice).

ENTHALTENE LEISTUNGEN (AUSZUG):
Linienflug ab Deutschland nach Dublin und zurück
Doppelzimmer mit Halbpension in 3*-Hotels
9-tägige Rundreise inkl. Eintritten lt. Programm
Besuch einer Whiskeybrennerei mit Verkostung
Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
Freiplatz im Einzelzimmer